Meldung: Zu einem grausamen und abscheulichen Vorfall kam es am 18.Februar in einem Berliner Streichel-Zoo. Dort hatten zwei 29-jährige Rumänen einer Ziege offenbar mit einem Messer die Kehle zerschnitten und geschlachtet. Die Polizei nahm die beiden Männer noch vor Ort fest und nahm sie in U-Haft. Die zwei begründen ihre abscheuliche Tat mit andauerndem Hunger und dem Bedürfnis, etwas essen zu wollen. Die beiden seit Januar in Deutschland lebenden Rumänen hatten sich – trotz ihres Hungers – zuvor noch Alkohol gekauft. Derzeit läuft der Prozess gegen sie, welcher nach Ostern weitergeführt werden soll. 
Bildquelle: © paula sierra – Fotolia.com

0 Bewertungen
0.00 / 55 0