Immer wieder hagelt es Kritik für die deutsche Abschiebe-Praxis: Die Bundesregierung legte nun aktuelle Zahlen offen, nach denen Deutschland bei den Rückführungen von Asylbewerbern europaweit vorne liegen soll.

Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ am Samstag berichtete, soll die Zahl der abgelehnten Asylbewerber, die bis September ausreisten oder abgeschoben wurden, höher sein als die Zahl der Menschen, die eine Ausreiseaufforderung erhalten haben.

Bis September verließen Deutschland demnach fast 40.000 abgelehnte Asylbewerber. Zugleich wurden nur 35.000 Ausreiseentscheidungen gegenüber abgehenden Asylbewerbern rechtsgültig.

Bildquelle: © ricardoferrando – Fotolia.com

2 Bewertungen
3.50 / 55 2