AusbildungBerufGehälter am

Übersicht

  • – Die Aral AG – ein modernes Mineralölunternehmen
  • – Aral – eine starke, innovative Marke
  • – Aral als Arbeitgeber
  • – Recruiting für administrative Funktionen – über die BP Europe Personalabteilung
  • – Karriere als Tankstellenpartner bei Aral
  • – Berufsausbildung bei Aral
  • – Jobs und Nebenjobs in den Aral-Tankstellen
  • – Gehälter bei Aral

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Das Unternehmen und die Marke Aral schreiben seit über 100 Jahren deutsche Industriegeschichte. Im Jahr 1881 begann eine Kokerei in Bulmke-Hüllen – dem heutigen Gelsenkirchen – damit Rohgas, bis dahin ein Abfallprodukt der Koksproduktion, zu Benzol zu verarbeiten. In den folgenden Jahrzehnten entstanden daraus die Deutsche Benzol-Vereinigung und ab 1918 der Benzol-Verband, der bald zu einem der größten Kraftstoff-Vertreiber in Deutschland wurde. Den Markennamen Aral prägte der Chemiker Walter Ostwald. In der Chemie gehört Benzol zu den Kohlenwasserstoffverbindungen der Aromate, Benzin ist ein sogenanntes Aliphat – Ostwald fasste die beiden Anfangsbuchstaben dieser chemischen Verbindungen zu einem neuen Wort zusammen.

Die Aral AG – ein modernes Mineralölunternehmen im BP-Verbund

Heute präsentiert sich die Aral AG als ein modernes Mineralölunternehmen. Im 20. Jahrhundert hat das Unternehmen eine wechselvolle Geschichte hinter sich gebracht, die durch zahlreiche Fusionen und Neustrukturierungen geprägt war. Im Jahr 2002 wurden die heute nicht mehr existierende Veba Oil – seinerzeit der Hauptaktionär der Firma – und die Aral AG durch den Energiekonzern E.ON an die Deutsche BP AG (British Petroleum, heute BP Europe) verkauft. Ein Jahr später entschied sich die neue Eignerin, ihr Tankstellengeschäft in Deutschland unter dem Markennamen Aral zu führen. Außerdem beliefert Aral freie Tankstellen und ist heute auch im Heizölgeschäft aktiv.

Aral – eine starke, innovative Marke

Der Marke Aral haben die zahlreichen Aktionärs- und Eigentümerwechsel nicht geschadet. Sie ist heute eine der wertvollsten und bekanntesten deutschen Marken. Hierzu trägt natürlich der einheitliche Markenauftritt bei. Dabei geht es nicht nur um das Markenlogo oder die Aktionen und Werbekampagnen des Unternehmens, sondern auch um dessen Service-Qualität. Aral-Kunden können an jeder Tankstelle, die den blauen Schriftzug trägt, mit den gleichen hochwertigen Leistungsangeboten rechnen und sich immer wieder über innovative Angebote freuen.

Aral-Tankstellen mit den angeschlossenen SuperWash-Anlagen, Convenience-Märkten und Petit Bistros gehören heute bundesweit zum Straßenbild.

Aral als Arbeitgeber

Der Firmensitz von Aral befindet sich in Bochum. Die dortigen Mitarbeiter führen das deutsche Tankstellengeschäft und übernehmen Koordinationsaufgaben im europäischen Kontext. Zu ihren Aufgabenbereichen gehören unter anderem strategische Planung, Vertrieb und Marketing. Zum Unternehmen gehört außerdem eine Raffinerie in Lingen/Emsland. Das Kerngeschäft der BP-Tochtergesellschaft wird jedoch in den Tankstellen realisiert. Im ersten Quartal 2016 gab es 2.354 Aral-Tankstellen in ganz Deutschland, in denen rund 6.000 Mitarbeiter tätig waren. Auch in seiner Personalpolitik fokussiert sich die Aral AG auf ihr Tankstellengeschäft. Sie vergibt Franchise-Lizenzen an selbstständige Tankstellenbetreiber, die ihr Aral-Unternehmen zum Teil auch als Ausbildungsbetrieb profilieren.

Recruiting für administrative Funktionen – über die BP Europe Personalabteilung

Das Recruiting für Konzernfunktionen sowie die interne Personalentwicklung werden durch die BP Europe durchgeführt. Offene Positionen für Fach- und Führungskräfte, Stellen für Auszubildende, Praktikanten und Trainees sowie Angebote für ein duales Studium werden auf deren Karriereseiten ausgeschrieben. Auch Interessenten für Stellen in der Aral-Administration werden auf der BP-Webseite fündig.

Karriere als Tankstellenpartner bei Aral

Die Aral AG ist ständig auf der Suche nach Unternehmerpersönlichkeiten, die eine Aral-Tankstelle als Franchise-Partner übernehmen können. Sie übernehmen das betriebswirtschaftliche und unternehmerische Management der Tankstellen, betreuen Kunden und führen ihre eigenen Mitarbeiter. Außerdem kennen und verfolgen sie das Wettbewerbsumfeld in ihrer Region. Voraussetzungen für eine Bewerbung als Aral-Tankstellenpartner sind eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder ein betriebswirtschaftliches Studium sowie mehrere Jahre berufliche Erfahrung mit Führungsverantwortung – idealerweise im Einzelhandel, dem Hotel- und Gaststättengewerbe oder der Systemgastronomie.

Für die Übernahme einer Aral-Tankstelle als selbstständiger Unternehmer ist Eigenkapital erforderlich, dessen Höhe sich nach dem Profil der jeweiligen Tankstelle richtet – dieser Punkt wird in einem persönlichen Bewerbergespräch ausführlich diskutiert. Der Wohnsitz der Franchise-Partner sollte sich in der Nähe ihrer Tankstelle befinden. Bewerbungen als Tankstellenpartner werden direkt an die Aral AG gerichtet.

Aral unterstützt den Erfolg seiner Partner bei der Planung und Vorbereitung ihrer Gründung sowie in der Startphase unter anderem durch ein umfangreiches Ausbildungsprogramm. Den Tankstellenpartnern stellt das Unternehmen modernste Technik und innovative Produkte zur Verfügung. Außerdem sorgt es für einen kontinuierlichen Informationsfluss über interne Printmedien sowie das Aral Extranet.

Berufsausbildung bei Aral

Viele Betreiber von Aral-Tankstellen bilden Einzelhandelskaufleute aus. Die Ausbildungsplätze werden direkt durch die Tankstellen vergeben, Bewerbungsvoraussetzung ist die mittlere Reife. Zu den praktischen Ausbildungsinhalten gehören alle Tätigkeiten, die in einem Tankstellen-Shop oder einem anderen Einzelhandelsunternehmen von Bedeutung sind – beispielsweise Kundenberatung, Verkauf, Marketing, Warenwirtschaft, Lagerhaltung sowie Personal- und Rechnungswesen. Im zweiten Lehrjahr können sich die Aral-Azubis in Absprache mit ihrem Ausbildungsbetrieb in den Bereichen Lager/Warenannahme, Beratung und Verkauf, Kasse oder Marketing weiter spezialisieren.

Jobs und Nebenjobs in den Aral-Tankstellen

Bewerber für eine Festanstellung oder einen Aushilfstätigkeit bewerben sich dafür nicht in der Aral-Zentrale, sondern ebenfalls direkt in der Tankstelle ihrer Wahl. Zu ihren Tätigkeiten gehören der Verkauf von Kraftstoff, das Anbieten von Autowäsche sowie das Führen der Aral-Shops und Bistros. Ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit in den Tankstellen sind Kundenberatung, die Vorstellung neuer oder aktuell beworbener Produkte sowie die Durchführung von Verkaufsaktionen.

Außerdem promoten sie das PayBack-Bonusprogramm, an dem Aral seit 2006 beteiligt ist. Eine Ausbildung und Berufserfahrung im Einzelhandel oder in der Gastronomie sind für diese Stellen wünschenswert, auch Quereinsteiger haben jedoch gute Chancen. Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
Neue Mitarbeiter in den Tankstellen werden gründlich eingearbeitet. Von Aral werden ihnen diverse Weiterbildungsmaßnahmen – Online- und Vor-Ort-Trainings sowie individuelle Weiterbildungsprogramme – angeboten.

Die Arbeitszeiten der Tankstellenmitarbeiter richten sich nach den Öffnungszeiten der Tankstelle. An einer 24-Stunden-Tankstelle arbeiten sie im Drei-Schicht-System. Erfahrene Mitarbeiter betreuen zum Teil die Tankstellen eigenverantwortlich und allein. Nebenjobber sollten pro Einsatz für mindestens drei Stunden verfügbar und zeitlich möglichst flexibel sein.

Gehälter bei Aral

Mitarbeiter in der Aral-Zentrale arbeiten innerhalb der Konzernstruktur von BP Europe und können mit überdurchschnittlichen Gehältern rechnen. Die Einkommen der Beschäftigten in der Mineralöl-Branche liegen in einem bundesweiten Gehaltsvergleich generell im oberen Drittel.

Für die Gehälter der Mitarbeiter in den Aral-Tankstellen gibt es keine verbindlichen Regelungen, da die Entscheidung über die Vergütung im Ermessen der Tankstellenbetreiber liegt. Gehaltsvergleichsportale geben für das monatliche Brutto-Gehalt von Tankstellenverkäufern ohne direkten Bezug zu Aral eine Spanne zwischen etwa 1.300 und 1.700 Euro an, wobei es hier größere Unterschiede zwischen den verschiedenen Bundesländern gibt.

Jetzt bei der Aral bewerben

Bildquelle: © Zsolnai Gergely – Fotolia.com

7 Bewertungen
4.57 / 55 7