Die Akademie für Tiernaturheilkunde sticht durch ihre außergewöhnlichen Fernlehrgänge hervor. Gegründet wurde die ATN 1995 in der Schweiz und bereits zwei Jahre später auch in Deutschland zugelassen. Ihre Botschaft basiert auf hohen ethischen Werten, die sich auf einem harmonischen, gegenseitigen Verstehen von Mensch und Tier stützen.

Da die Schweiz die strengsten Tierschutzgesetze in Europa hat, verwundert es nicht, dass diese bemerkenswerte Akademie dort gegründet wurde. Aufgrund ihrer zertifizierten und kombinierbaren Ausbildungsbereiche ist sie unbedingt für alle die Menschen empfehlenswert, die großen Wert auf das Wohl ihrer Tiere legen, womöglich deren Hilfestellung bedürfen und sie als Lebewesen mit Charakter und Gefühlen respektieren.

Übersicht

  • Ausbildungsmöglichkeiten
  • Zulassungskriterien
  • Berufliche Perspektiven

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Fernlehrgänge der ATN

Die Ausbildungsmöglichkeiten bei der ATN sind sehr vielfältig und in Form von Fernlehrgängen, E-Learning sowie Seminaren möglich. Ihre Studieninhalte sind vor allem den Tieren gewidmet, die als beste vierbeinige Freunde des Menschen zählen, nämlich Hund, Katze und Pferd. Dabei wird ganzheitlich das Verhalten von Mensch und Tier betrachtet. Viele Tiere haben in ihrer Vergangenheit oft schlechte Erfahrungen mit ihren Besitzern gemacht.

Dies kann zu Verhaltensproblemen führen, die nur mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen behandelt werden können. Wie verlorenes Vertrauen zurückgewonnen werden kann, zeigen diverse Lehrgänge der ATN. Ein Einstieg in die Fernlehrgänge ist bei der Akademie für Tiernaturheilkunde jederzeit möglich. Internationale Referenten, Tausende von Absolventen aus 40 internationalen Ländern sowie die sehr guten Bewertungen über die ATN rechtfertigen es, die Akademie für Naturheilkunde als absolut empfehlenswert zu bezeichnen.

Berufe, die bei der ATN erlernt werden können

Tierpsychologie

Die Tierpsychologie beinhaltet neben allgemeinen Grundlagen der Verhaltensbiologie und Sinnesleistungen des Tieres auch eventuelle Verhaltensstörungen und Stressmanagement. Diese Ausbildung kann mit den Lehrgängen Tierheilpraktiker und Tierhomöopathie kombiniert werden.

Hundewissenschaften

Hier stehen die Themen Ethologie und Lernverhalten im Vordergrund. Behandelt werden ferner die Themen Haltung und Erziehung, Rassenkunde sowie die Diagnose und Behandlung von Verhaltensproblemen. Dieser Lehrgang richtet sich an alle Personen, die als Hundetrainer privat oder professionell arbeiten möchten oder sich mit dem Gedanken tragen, eine eigene Hundeschule zu eröffnen.

Tiergestützte Sozialarbeit

Bei dieser Ausbildung werden sensible Vierbeiner wie Hund und Pferd als Medium in der therapeutischen, pädagogischen und sozialen Arbeit eingesetzt. Tiere finden oft einen ganz anderen Zugang zu kranken und verhaltensauffälligen Kindern oder auch vereinsamten, älteren Menschen.

Eine gezielte Arbeit mit Tieren ist meist mit erstaunlichen Erfolgen zu belegen. Dieser breite Ausbildungsbereich ist besonders für Heil- und Sonderpädagogen, Therapeuten und Veterinärmediziner geeignet. Die Zulassung für diesen Lehrgang erfordert daher entsprechende examinierte Berufsausbildungen.

Tierhomöopathie

Bei dem Studium der Tierhomöopathie werden nicht nur Kenntnisse der homöopathischen Behandlung von Tieren vermittelt, sondern es beinhaltet ferner die umfassenden Bereiche der Tierpsychologie sowie der Veterinärmedizin. Natürlich spielt dabei auch die Beziehung zwischen Tier und Halter eine übergeordnete Rolle. Auch aus diesem Grunde kann dieses Studium in Kombination mit der Verhaltensberatung, Tierpsychologie sowie den Hundewissenschaften absolviert werden.

Assistenzhundetrainer

Dieser Lehrgang ist dem Training von Hunden vorenthalten, die speziell dafür ausgebildet werden, hilfebedürftigen Menschen den Alltag zu erleichtern. Dabei kann es sich um Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, Blinde und Gehörlose sowie Personen, die an der unberechenbaren Krankheit Epilepsie leiden, handeln.

Nach ihrer intensiven Ausbildung vollbringen Hunde hervorragende Leistungen. Sie sind Helfer und Beschützer gleichermaßen und aus dem Leben ihrer Besitzer nicht mehr wegzudenken. Wie Hunde hierzu gebracht und ausgebildet werden, wird im Studium zum Assistenzhundetrainer vermittelt. Es ist sehr umfangreich und setzt eine bereits vorhandene Ausbildung zum Hundetrainer voraus.

Zulassungskriterien bei der ATN

Die wichtigsten Voraussetzungen für einen Fernlehrgang bei der Akademie für Tiernaturheilkunde sind die Liebe zu Tieren und das Verständnis für ihre ethischen und natürlichen Bedürfnisse. Aus humanistischer Sicht werden Tiere gerne als niedrigere Lebensform betrachtet, obwohl sie mit mehr Integrität und größerer Folgerichtigkeit handeln als Menschen. Die Liebe eines Tieres zu seinem Besitzer ist bedingungslos. Aber es spürt auch sofort, wer Angst vor ihm hat. Die Furchtlosigkeit vor Tieren ist daher ein weiteres, wichtiges Element für Studiengänge bei der ATN.

Studieneinstieg

Hier setzt die ATN keinerlei zeitliche Termine, so dass ein Einstieg jederzeit möglich ist. Studienpausen können ebenfalls vereinbart werden und werden an die reguläre Studienzeit angehängt. Ausgebildet wird mit Lern- und Videomaterial sowie diversen Seminaren, zu deren Teilnahme die Studierenden jedoch nicht verpflichtet werden.

Mindestalter

Voraussetzung für eine Studienzulassung ist das Mindestalter von 18 Jahren.

Berufliche Kriterien

Einige Lehrgänge erfordern abgeschlossene Ausbildungsberufe. Dies ist beispielsweise beim Studium zum Assistenzhundetrainer oder zur Tiergestützten Sozialarbeit der Fall. Natürlich sind die meisten der Fernlehrgänge auch mit anderen Studien kombinierbar, so dass hier viele berufliche Möglichkeiten miteinander verknüpft werden können.

Zukunftsperspektiven

Die Lehrgänge und Seminare der ATN richten sich in erster Linie an Menschen, die eine starke Bindung zu Tieren haben und diese auch beruflich nutzen möchten. Ausgebildete Hundetrainer können sich beispielsweise bei der Polizei, Rettungsdiensten und im Katastrophenschutz verwirklichen.

Karriere in der Physiotherapie und Sozialarbeit

Die Arbeit mit Tieren findet hier große Betätigungsfelder. So ist die physiotherapeutische Arbeit mit Pferden längst als erfolgreiche Behandlungsmethode insbesondere bei physisch und psychisch erkrankten Kindern anerkannt. Auch in Altenpflegeheimen wird der regelmäßige Einsatz von Tieren praktiziert mit dem Ergebnis, dass die Heimbewohner dies sehr begrüßen und ihnen wieder mehr Lebensfreude vermittelt wird.

Behandlungen durch Tierhomöopathie

Wie im humanen Bereich findet auch die Tierhomöopathie großen Einklang und ist als Weiterbildung für Veterinärmediziner richtungs- und zukunftsweisend.

Verwirklichung in der Selbständigkeit

Viele der Fernlehrgänge ermöglichen ihren Absolventen eine berufliche Perspektive in der Selbständigkeit. Sie erfordert keine hohen Investitionen, dafür aber sehr viel Kontakt zu Menschen und ihren Tieren. Aufgeschlossenheit und eine hohe Reisebereitschaft runden das Profil für eine Selbständigkeit ab.

Bildquelle: © goodluz – Fotolia.com

1 Bewertungen
5.00 / 55 1