Minijob am

Ebbe in der Kasse und der Monat ist noch lange nicht vorbei? Ein Aushilfsjob könnte die Lösung des Problems sein! Aushilfen benötigen in der Regel keine spezifischen Fachkenntnisse und werden gerne bei Kapazitätsengpässen kurzfristig beschäftigt. Sofern Sie längerfristig einen Aushilfsjob übernehmen möchten, sollten Sie direkt nach Minijobs suchen. Es ist ebenso möglich, als Saisonkraft zusätzlich Geld zu verdienen.

Wir möchten Ihnen die 5 besten Aushilfstätigkeiten, die Voraussetzungen dafür und die jeweiligen Verdienstmöglichkeiten vorstellen.

Aushilfe an der Tankstelle

Ob Sie Student, Praktikant, Rentner oder Hartz-IV-Empfänger sind, spielt keine Rolle. Sie können jederzeit eine kurzfristige Beschäftigung annehmen oder befristet als Aushilfskraft arbeiten. Selbst Berufstätige dürfen einen Zweitjob ausüben. Für Aushilfsarbeiter gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Geld zu verdienen.

Zu den fünf besten Helferjobs gehört die Arbeit an der Tankstelle. Der Tankstellenaushilfsjob ist ein richtiger Klassiker und aufgrund der langen Tankstellen-Öffnungszeiten sehr beliebt. Die Arbeitszeiten können flexibel eingeteilt werden. Somit ist die Helfertätigkeit auch für Menschen geeignet, die berufstätig sind und nach Feierabend etwas hinzuverdienen möchten.

Seit Einführung der SB-Tankstellen haben Tankstellenaushilfen wesentlich mehr zu tun. Es geht längst nicht mehr nur darum, Fahrzeuge vollzutanken und dafür abzurechnen. Brötchen müssen belegt werden. Kaffee muss gekocht werden (wobei diesbezüglich diverse Maschinen den Job übernehmen). Zudem verlangen hungrige Autofahrer heiße Würstchen mit Senf und frische Brötchen. Mitunter möchten sie einfach nur etwas plaudern oder nett unterhalten werden.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Die Aushilfskräfte sollten demzufolge in der Lage sein, gut zuzuhören und Konversation zu halten. Der Tankstellenaushilfsjob beinhaltet allerdings sehr viel mehr. So gehören u.a. auch das Auffüllen der Regale und die ordnungsgemäße Reinigung des Shop-Bereiches zum Tätigkeitsbereich einer Tankstellen-Hilfskraft.

Voraussetzungen für Aushilfskräfte an der Tanke

Möchten Sie an der „Tanke“ als Hilfskraft arbeiten, sind gute Umgangsformen und ein gepflegtes Erscheinungsbild sehr wichtig. Ebenso sollten Sie in der Lage sein, sich ordentlich auszudrücken. Gutes Deutsch ist deswegen unabdingbar. Ein stets freundlicher und zuvorkommender Umgang mit den Kunden ist unerlässlich.

Selbst wenn es zu Stoßzeiten richtig stressig wird, dürfen Tankstellenhilfskräfte niemals die Nerven verlieren. Schön wäre es, dies ist allerdings nicht zwingend notwendig, wenn die Jobber technisches Verständnis besitzen würden. Mitunter kann es durchaus vorkommen, dass Kunden Fragen bezüglich ihres Fahrzeuges haben.

Aushilfen, die mit dem Verkauf von Lebensmitteln im Tankstellen-Shop betraut werden, müssen ein Gesundheitszeugnis vorweisen können. Die Bereitschaft zur Wochenendarbeit wird selbstverständlich vorausgesetzt, da Tankstellen auch samstags und sonntags geöffnet haben.

Was können Tankstellengehilfen verdienen?

Die Verdienstmöglichkeiten in diesem Aushilfsjob sind relativ gut. Tankstellenaushilfen können durchaus mit einem Verdienst pro Stunde rechnen, der zwischen 6,00 € – 8,00 € liegt. Überdies werden Nachtzuschläge gezahlt als auch Sonntagszuschläge.

Aushilfsjob im Büro

Ein Aushilfsjob im Büro gehört ebenfalls zu den fünf besten. Die Aushilfen werden mit leichten Bürotätigkeiten betraut, für die in der Regel keine großartigen Vorkenntnisse notwendig sind. Allerdings wäre es sinnvoll, wenn die Jobber mit einem Computer umgehen können und mit den gängigen MS-Office-Anwendungen vertraut sind, da Schreibarbeiten durchzuführen sind oder Recherchearbeiten im Internet. Internetaffinität ist unabdingbar.

Aushilfskräfte im Büro übernehmen den Telefondienst, mitunter einfache Buchhaltungsarbeiten (sofern ausreichende Vorkenntnisse in diesem Bereich vorhanden sind). Sie sind für den Posteingang zuständig als auch für das Verteilen der Post und für das Bearbeiten der Ablage. Zu den Aufgaben der Aushilfsjobber im Büro gehört auch das Kopieren von Unterlagen. Mitunter zählen Reinigungsarbeiten, wie das Staubsaugen der Büroräume und Staubwischen, zum Aufgabenbereich der Büroaushilfskräfte.

Voraussetzungen für den Büroaushilfsjob

Wer als Büroassistent/in tätig werden möchte, sollte teamfähig und flexibel sein. Grundkenntnisse im Umgang mit modernen Büro- und Kommunikationsmedien sind ebenso wichtig wie PC-Kenntnisse. Kaufmännische Grundkenntnisse sind zwar vorteilhaft, jedoch nicht immer Bedingung.

Da Hilfskräfte im Büro auch telefonieren müssen, wäre es sinnvoll, wenn sie über eine angenehme Telefonstimme verfügen. Unabdingbar für den Büroaushilfsjob ist ein ordentliches Deutsch in Word und Schrift. Fremdsprachenkenntnisse können die Chance erhöhen, einen Aushilfsjob im Büro zu erhalten.

Was können Aushilfen im Büro verdienen?

Der Stundenlohn von Büroassistenten / Büroassistentinnen ist abhängig von der Art des Unternehmens als auch vom Bundesland. Der monatliche Gesamtverdienst einer Hilfskraft im Büro hängt überdies von der geleisteten Arbeitszeit (Stundenzahl) ab. Möglich sind Stundenlöhne zwischen 7,00 bis 15,00 Euro. Wobei gesagt werden muss, dass der Verdienst pro Stunde auch abhängig vom jeweiligen Aufgabengebiet der Aushilfskraft abhängig ist. 

Helfer/in im Gastgewerbe

Zu den 5 besten Aushilfsjobs gehören die im Gastgewerbe. Ob in Restaurants, Biergärten, Hotelküchen oder Bars, fleißige Hände werden immer benötigt. Wer einen Aushilfsjob in der Gastronomie und Hotellerie sucht, sollte sich zunächst einmal in den Gaststätten und Hotels in unmittelbarer Nachbarschaft umhören. Ist die Arbeitsstelle zu Fuß oder per Fahrrad erreichbar, entfallen zusätzliche Fahrtkosten. Somit bleibt für den Aushilfsjobber am Ende mehr Geld übrig.

Die Helfertätigkeiten im Gastgewerbe sind unterschiedlicher Art. Mitunter werden die Hilfskräfte in der Küche zum Spülen von Geschirr eingesetzt. Wer bereits Erfahrung in der Gastronomie hat, hat die Möglichkeit, auch an der Bar auszuhelfen, darf eventuell sogar servieren und abkassieren. In den Hotels kommen Helfer/innen zum Einsatz, wenn es darum geht, Zimmer zu reinigen, die Bäder mit frischen Handtüchern auszustatten, Betten zu beziehen.

Einsatzgebiete in der Gastronomie und Hotellerie:

  • Aushilfen im Servicebereich
  • Küchenhelfer/innen
  • Kellner/innen zur Aushilfe
  • Hilfskräfte für die Zimmerreinigung
  • Helfer/innen für den Ausschank
  • Hilfsarbeiter/innen Gartenpflege
  • Hauswirtschaftsgehilfen m/w
  • Mitarbeiter zur Aushilfe an der Rezeption

Voraussetzungen und mögliche Einsatzorte

Eine Ausbildung der Helfer wird in der Regel nicht vorausgesetzt, einschlägige praktische Erfahrungen im Hotel- und Gaststättenbereich sind jedoch gerne gesehen. Wer hauptsächlich nebenbei in der Küche zur Aushilfe eingesetzt wird, sollte nach Möglichkeit ein Gesundheitszeugnis vorweisen können. Ebenfalls müssen die Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes beim Umgang mit Lebensmitteln streng eingehalten werden.

Mitarbeiter im gastronomischen Bereich sollten sehr gepflegt sein, Etikette besitzen, freundlich auftreten, Diskretion wahren können und dürfen sich auch in besucherstarken Zeiten nicht aus der Ruhe bringen lassen. Teamfähigkeit und Flexibilität, die Bereitschaft zur Wochenendarbeit als auch zur Schichtarbeit wird vorausgesetzt.

Helfer/innen im Gastgewerbe können sich nicht nur in den Hotels und Gaststätten bewerben. Gleichfalls werden immer Hilfsarbeiter in Erholungsheimen, Kuratorien und Ferienheimen als auch in Jugendherbergen und Rehabilitationskliniken gesucht.

Was verdienen Aushilfskräfte im Gastronomiebereich?

Die Stundenlöhne und Monatsgehälter für Aushilfskräfte im Gastronomiebereich variieren. Diesbezüglich kommt es auf die geleisteten Stunden pro Monat an und auf das jeweilige Unternehmen. Es ist durchaus möglich, dass Aushilfen im Hotelbetrieb ein monatliches Einkommen von bis zu 1500,00 Euro brutto erzielen können. Abhängig ist der Verdienst allerdings ebenso vom jeweiligen Bundesland. 

Hilfskräfte im Garten- und Landschaftsbau

Im Bereich Garten- und Landschaftsbau ist der Bedarf an Hilfskräften zu jeder Jahreszeit sehr groß. In dieser Branche werden stetig fleißige Saisonkräfte und kurzfristig beschäftigte Helfer gesucht.

Die Tätigkeiten sind sehr vielfältig und jahreszeitenabhängig. Praktische Erfahrungen im Garten- und Landschaftsbau sind wünschenswert aber nicht Bedingung. Hilfsarbeiter ohne besondere Vorkenntnisse werden vor Ort eingewiesen. Aufwendigere Arbeiten werden vom Vorarbeiter exakt erklärt.

Mitunter sind Erfahrungen im Umgang mit Ketten- oder Motorsägen wünschenswert. Körperliche Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität sind wichtige Voraussetzungen. Viele Firmen verlangen von Ihren Helfern, dass sie einen Führerschein der Klasse B besitzen. 

Aufgaben für Garten- und Landwirtschaftsgehilfen:

  • Jätarbeiten
  • Beete bepflanzen
  • Hecken und Bäume verschneiden / Schnittgut entfernen
  • Pflasterarbeiten
  • Grünflächen pflegen und sanieren
  • Winterdienst
  • Laubsaugen
  • Rasen mähen
  • Unrat beseitigen
  • Grünanalagen anlegen
  • Gartenanlagen nach Plan bearbeiten

Was können Hilfsarbeiter in der Gartenpflege verdienen?

Der Lohn der Hilfsarbeiter variiert je nach Wochenarbeitszeit und monatlichen Arbeitstagen. Wer als Aushilfe in einem Garten- und Landschaftsbauunternehmen beschäftigt ist, welches nach Tarif zahlt, hat einen Glückstreffer gelandet.

Mitarbeiter in dieser Branche, die nach der Jahresarbeitszeit bezahlt werden, bekommen einen „verstetigten“ Monatslohn ausgezahlt, der unabhängig von der Anzahl der tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden ist.

Aushilfskräfte, die hauptsächlich in den Wintermonaten jobben, erhalten sowohl ein Mehraufwands-Wintergeld als auch einen Wintergeld-Zuschuss. Wie viel Lohn genau Hilfsarbeiter in der Gartenpflege und im Landschaftsbau erhalten ist von der Art des Unternehmens und vom jeweiligen Bundesland abhängig.

Aushilfsjobs im Handel

Zu den fünf besten Aushilfsjobs zählen die im Groß- und Einzelhandel. Dringend gesucht werden oftmals Helfer für die Inventur als auch Kassierer und Kassiererinnen. Wobei Letztere durchaus einschlägige Erfahrungen mitbringen sollten. Es gibt jedoch Discounter, Supermärkte, Drogeriemärkte als ebenso Fachgeschäfte, die Aushilfskräfte ohne Berufserfahrung einstellen.

Ungelernte Mitarbeiter werden vor Ort kurz geschult und hervorragend eingearbeitet. Sofern sie sich gescheit anstellen, kann es durchaus sein, dass sie mit verantwortungsvollen Aufgaben im Beratungs- und Verkaufsbereich betraut werden und überdies an der Kasse arbeiten dürfen.

Aushilfsjobs im Handel sind sehr beliebt, weil sie abwechslungsreich sind und die Arbeitszeiten flexibel gestaltet werden können. Eine hohe Belastbarkeit wird vorausgesetzt. Ebenso kann es sein, dass die Hilfskräfte im Handel auch in den Abendstunden und samstags arbeiten müssen. Die Verdienstmöglichkeiten für Gelegenheitsjobber im Groß- und Einzelhandel fallen unterschiedlich aus, da diesbezüglich mehrere Faktoren eine Rolle spielen. 

Bildquelle: © Robert Kneschke – Fotolia.com

3 Bewertungen
4.67 / 55 3