News am

Ob mit oder ohne Studiengebühren – ein Studium in jedem Bundesland kostet Geld und stellt einen Großteil der Studierenden vor die Frage, wie die monatlichen Kosten zu decken sind. Im Folgenden zeigen wir die wichtigsten Einnahmemöglichkeiten für Studenten mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen auf, die vielfach auch miteinander kombiniert werden können.

ÜBERSICHT

NEBENJOB WÄHREND DES STUDIUMS

  • – Vorteile des Nebenjobs
  • – Nachteile des Nebenjobs

BAFÖG

  • – Vorteile des Bafög
  • – Nachteile des Bafög

STUDIENKREDIT

  • – Vorteile des Studienkredits
  • – Nachteile des Studienkredits

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Nebenjob während des Studiums

– Vorteile des Nebenjobs

Bei einem Nebenjob ist der Studierende nicht auf eine Förderzusage von Banken oder staatlichen Institutionen angewiesen, sondern kann frei über die Art seiner Zusatzeinnahme entscheiden. Gerade gegen Ende des Studiums bietet es sich an, potenzielle Arbeitgeber aus der eigenen Fachrichtung zu suchen, so dass je nach Unternehmen sogar die Übernahme nach einem erfolgreichen Studienabschluss gelingt.

– Nachteile des Nebenjobs

Durch diverse Arbeitsstunden pro Woche ist es dem Studierenden nicht mehr möglich, sich ausschließlich auf sein Studium zu konzentrieren, was dieses eventuell unnötig verlängert. Außerdem muss mit den Verdienstgrenzen aufgepasst werden, um nicht teure Sozialversicherungsabgaben leisten zu müssen. Gerade die Familienversicherung der Krankenkasse kann gefährdet sein, wenn sich ein Student über die Eltern absichert und einen zu hohen Nebenverdienst hat.

Bafög

– Vorteile des Bafög

Das Bafög wird in individuell kalkulierter Höhe gewährt und passt sich so den jeweiligen Lebensumständen an. Häufig muss bei hohen Bafög-Zahlungen kein Nebenjob aufgenommen werden, so dass die volle Konzentration dem Studium gilt. Bei der Rückzahlung nach dem Studium muss der Studierende maximal die Hälfte des Leihbetrags zurückzahlen, was den wesentlichen Vorteil gegenüber der Aufnahme eines Studienkredits darstellt.

– Nachteile des Bafög

Ob Bafög überhaupt gewährt wird und ob die Höhe den persönlichen Bedürfnissen entspricht, entscheidet alleine der Gesetzgeber. Hierbei haben der Studierende und seine Eltern einen umfassenden Einblick in Einkommens- und Vermögensverhältnisse zu leisten. Auch die generelle Rückzahlung eines Teils des gewährten Bafögs ist ein Nachteil, der beispielsweise beim Nebenjob nicht existiert.

Studienkredit

– Vorteile des Studienkredits

Anders als beim Bafög kann die Höhe des monatlich beanspruchten Studienkredits individuell bestimmt werden. Bei einem höheren Kreditbetrag wird die Aufnahme eines Nebenjobs überflüssig, so dass alleine das Studium im Vordergrund stehen kann. Neben dem KfW-Studienkredit bieten immer mehr Banken attraktive Angebote, so dass günstige Rückzahlungskonditionen warten.

– Nachteile des Studienkredits

Im Vergleich zum Bafög muss der gewährte Studienkredit in voller Höhe zurückgezahlt werden, wofür ein klarer Tilgungsplan unabhängig von einem späteren Beschäftigungsverhältnis erstellt wird. Viele Absolventen starten so in ihre Berufsphase mit einem vier- oder fünfstelligen Eurobetrag an Schulden durch, die nicht selten mühsam über viele Jahre abbezahlt werden.

Bildquelle: © fotodo – Fotolia.com

1 Bewertungen
5.00 / 55 1