Persönlicher Erfolg am

Ab und an begegnet man Menschen, die einen innerhalb von Sekunden in ihren Bann ziehen. Wie in einem Hollywood-Film wirken sie nahezu magisch anziehend auf uns. Man fühlt sich inspiriert und möchte nicht nur den Menschen für sich gewinnen, sondern vielleicht sogar auch lernen, wie man selbst eine vergleichbare Ausstrahlung bekommt. Und es geht tatsächlich: Anders als lange angenommen – Charisma lässt sich erlernen!

Übersicht:

Allgemeines

  • Charisma: Die magnetische Wirkung auf andere Menschen
  • Der Stoff aus dem die Legenden geschmiedet werden
  • Berühmte Persönlichkeiten mit purer Strahlkraft

Wie lernt man Charisma?

  • Die magischen Komponenten des Charismas
  • 3 geniale Tricks mit denen man sofort charismatischer wirkt
  • Was man nicht tun sollte
  • Die Gesten der Macht

Gibt es eine Kehrseite von Charisma?

  • Die Kehrseiten von Charisma

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Charisma: Die Magnetische Wirkung auf andere Menschen

Menschen lieben charismatische Personen. Personen mit einer ganz besonderen Ausstrahlung und Art und Weise das zu tun, was sie tun.

Interessanterweise haben charismatische Menschen eine beinahe magnetisierende Wirkung auf andere Personen. Es genügt, dass sie einen Raum betreten – und schon wird es ganz still um sie herum. Die anderen Personen im Raum sind sich teilweise unsicher, ob sie den Charisma-Träger ansprechen können, oder es lieber doch bleiben lassen sollten… Schließlich wirkt Charisma auch teilweise etwas einschüchternd.

Man wird manchmal sogar leicht demütig. Und dennoch kann man nicht damit aufhören, die Person heimlich zu beobachten und zu schauen, was sie gerade macht. Man fühlt sich in den Bann gezogen. Kommt es zu einem Kontakt, zu einem Gesprächsaustausch, so wird man aufs Neue verblüfft. Die Person spricht wenig, aber was sie sagt, hat Hand und Fuß. Personen, die eine solche besondere Ausstrahlung haben, sind extrem selten und fallen daher besonders positiv auf.

Der Stoff aus dem die Legenden geschmiedet werden

Dass diese Empfindung kein Einzelphänomen ist, lässt sich allein an den vielen Überlieferungen aus Geschichtsbüchern erkennen. Immer dann, wenn von wahren Legenden berichtet wird, wird mit ihnen Besonderheiten in Verbindung gebracht, die sie von den anderen Personen grundlegend unterscheiden.

Es sind Eigenschaften, Charakterzüge und vieles mehr, die einfach unbeschreiblich positiv und inspirierend auf andere Menschen wirken. So bleibt selbst mehrere Jahrhunderte oder gar Jahrtausende durch die Überlieferung ein unbeschreiblicher Eindruck auf die Nachwelt dieser charismatischen Personen hängen.

Auch Hollywood liebt das Charisma. In den ersten James Bond Filmen wurde sehr stark von der Wirkung des Charismas Gebrauch gemacht. Viele liebten gerade deswegen die alten Filme und können sich mit den neuen James Bonds aufgrund des Umschwungs zu extremer Action nicht richtig anfreunden.

In Hollywood-Filmen lässt sich sehr einfach erkennen, was Charisma ist, und wie Charisma richtig in Szene gesetzt wird. Die Wirkung auf uns kennen wir alle. Man schwärmt vom Schauspieler beziehungsweise der Rolle, die dieser einnimmt.

Berühmte Persönlichkeiten mit purer Strahlkraft

Das Charisma der Hollywood-Schauspieler ist inspiriert vom echten Leben. Sehr häufig haben charismatische Personen es auch sehr weit geschafft. Dank des Fernsehens sehen wir diese nahezu täglich im TV. Die Chance, solche Personen live und richtig kennenzulernen, hat man allerdings leider eher selten. Charisma macht definitiv populär. Es sorgt dafür, dass man einen unvergesslichen Wiedererkennungswert hat. Besonders charismatische Politiker sind zum Beispiel:

  • John F. Kennedy
  • Barack Obama
  • Helmut Schmidt

Es gibt auch zahlreiche Schauspieler, Sänger oder Geschäftsmänner mit enormer Ausstrahlungskraft. Erinnern Sie sich doch einmal an Ihre Kindheitsidole – sicher waren das Personen mit einer ganz besonderen charismatischen Seite.

Wie lernt man Charisma?

Lange Zeit galt Charisma als nicht erlernbar. Heute aber weiß man: Charisma lässt sich erlernen. Oder besser gesagt – es muss erlernt werden. Charisma ist selten angeboren.

Die magischen Komponenten des Charismas

Kathryn Degnan von der Universität in Maryland beispielsweise teilt die Auffassung, dass man schon kurz nach der Geburt erkennen könnte, wer einmal eine charismatische Persönlichkeit bilden wird und wer nicht. Hierzu veranlasste sie eine Studie, bei der knapp 300 Kinder in einem Abstand von 5 Jahren untersucht wurden. Das Ergebnis war: War anfangs verklemmt war, war es später auch noch. 

Heute hat die Wissenschaft das Phänomen des Charismas weiter erforscht und glaubt zu wissen, dass Charisma aus fünf wesentlichen Komponenten besteht:

  • Inspiration, die den Gegenüber motiviert
  • Individualität, die dem Gegenüber imponiert
  • Intellekt, der den Gegenüber ermutigt
  • Idealismus, der den Gegenüber beruhigt
  • Eine geheimnisvolle und souveräne Körpersprache

Folglich ergibt sich, dass bereits jeder Mensch einen Hauch von Charisma in sich trägt. Auch die persönliche Individualität ist Ausdruck des eigenen Charismas. Durch Training kann man sein persönliches Charisma ausbauen und verstärken. Die Schlüsselpunkte, die das betrifft, kennen Sie nun ja.

3 geniale Tricks, mit denen man sofort charismatischer wird

Präsenz zeigen

Hier geht es nicht um die bloße physische Anwesenheit, sondern darum, auch geistig immer zu 100 Prozent anwesend zu sein – oder zumindest dann, wenn es darauf ankommt. Viele Personen, mit denen man sich unterhält, driften langsam ab und hören einem nicht mehr richtig zu.

Diese Wirkung mangelnder Konzentration ist alles andere als charismatisch. Charismatische Menschen hören immer konzentriert zu. Auch das Zuhören kann man erlernen. Diese Präsenz zeugt von Wertschätzung und verleiht einem eine unglaubliche Ausstrahlung.

Anderen mehr Größe verleihen

Nun kommt ein Trick, der von vielen Anfängern missachtet wird: Wer selbst souveräner und größer wirken will, versucht häufig sich selbst oder die eigenen Leistungen in den Vordergrund zu stellen und hervorzuheben. Doch leider wirkt das nur kindlich und bedürftig. Der Trick wahrer Charismatiker ist der, anderen Personen in ihrem eigenen Umfeld das Gefühl zu geben, größer zu erscheinen.

Das ist die Kunst, andere Menschen zu verzaubern, wann immer sie sich in Ihrer Nähe befinden. Und ganz automatisch und wie von Zauberhand wird man dabei selbst zum Zentrum der Aufmerksamkeit. Zu einem Zentrum, zu dem sich der andere hingezogen fühlt. Er wird immer wieder Ihre Nähe suchen.

Souveränität: Der Fels in der Brandung sein

Kennen Sie Personen, die ständig unter Strom stehen und hibbelig sind? Die bei der kleinsten Erschütterung die Fassung verlieren und nicht mehr wissen, wo Vorn und Hinten ist? Solche Menschen wirken alles andere als charismatisch. Machen Sie es anders. Und selbst wenn Sie selbst zu den etwas hibbeligeren Personen zählen – gewöhnen Sie es sich einfach ab. Starke Worte, eine gefestigte Stimme, langsame Bewegungen und die Ruhe selbst. Persönlichkeiten, die sich so verhalten, strahlen auf ihre Mitmenschen Ruhe, Standfestigkeit und Sicherheit aus.

Was man nicht tun sollte

Versuchen Sie nicht, anderen zu gefallen. Damit kommt man in der Regel nicht weit. Man macht sich allenfalls zum Kasper. Man soll nicht versuchen „everybodys darling“ zu werden, sondern sollte mit seiner Persönlichkeit polarisieren und auch die Selbstsicherheit ausstrahlen, dass man zu 100 Prozent hinter dem steht, was man macht.

Die Gesten der Macht

Hier kommen noch einige interessante Gesten, die Sie automatisch souveräner und charismatischer erscheinen lassen:

  • Nie im Türrahmen stehen bleiben

Bleiben Sie nicht im Türrahmen stehen, sondern betreten Sie den Raum. Das zeugt von Stärke und Entschlossenheit.

  • Schauen Sie den Gesprächspartner länger als normal an

Augenkontakt ist wichtig. Wer langen Augenkontakt halten kann, ohne dabei wie Verrückt zu blinzeln, der beweist damit Status.

  • Bewegen Sie sich langsam

Hektisches Gehen oder Gestikulieren und Sprechen ist alles andere als souverän. Wählen Sie ein starkes Tempo, das Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt.

  • Achten Sie auf Ihre Stimme

Auch die Stimme sagt viel über einen Charakter aus. Piepsige Stimmen zeugen von Unsicherheit, tiefere und kräftigere Stimmen von Sicherheit.

  • Symmetrische Gesten

Symmetrische Gesten zeugen ebenfalls von Gleichgewicht, Ruhe und Sicherheit.

Die Kehrseiten von Charisma

Charisma wird Ihnen macht verleihen. Und Macht kann schnell missbraucht werden. Viele Führungspersönlichkeiten in der Geschichte der Menschheit haben sich ihr Charisma zunutze gemacht, um beispielsweise Menschenmassen zu täuschen und in den Krieg zu führen. Darum sollte immer darauf geachtet werden, was man mit seiner Ausstrahlung bewirkt.

Bildquelle: © davis – Fotolia.com

3 Bewertungen
5.00 / 55 3