Übersicht

– Die Deutsche Telekom als Arbeitgeber

– Von der Lehre bis zur Promotion – ein integriertes Ausbildungssystem
Ausbildungsberufe bei der Deutschen Telekom
Bachelor, Master oder Doktor mit der Deutschen Telekom
Nach dem Studium – Direkteinstieg oder Traineeprogramm

– Gute Bedingungen für Familien – flexible Arbeitszeitmodelle

– Teilzeitarbeit und Nebenjobs bei der Deutschen Telekom

– Bewerbungen – ausschließlich per E-Mail oder Online-Bewerbungsformular

– Gehalt und Perspektiven

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Die Deutsche Telekom ist eines der größten Telekommunikationsunternehmen in Europa. Telekom-Niederlassungen gibt es nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern. Mit seinen Niederlassungen und Tochtergesellschaften ist der Konzern europaweit, aber auch in den USA, Kanada und Südamerika vertreten. Die Telekom Deutschland GmbH bündelt das Inlandsgeschäft mit privaten Kunden sowie kleineren Geschäftskunden in den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und Internet-TV. Der Geschäftsbereich T-Systems International betreut mittlere bis sehr große Geschäftskunden in globalem Maßstab. Sein Schwerpunkt liegt in der Vermarktung von komplexen IT-Dienstleistungen sowie integrierten Lösungen für ganze Branchen. Daneben gibt es zahlreiche Telekom-Töchter, die in verschiedenen Arbeitsbereichen für Synergien mit der Muttergesellschaft sorgen.

Die Deutsche Telekom als Arbeitgeber

Ende 2015 beschäftigte die Deutsche Telekom allein in Deutschland etwas mehr als 110.000 Mitarbeiter, die in zahlreichen Arbeitsfeldern tätig werden. Das Spektrum der Arbeitsangebote reicht vom Kundenberater in den Telekom Shops über kaufmännische Berufe bis zur internationalen Führungskraft. Hochschulabsolventen und Professionals, die sich eine internationale Karriere wünschen, haben bei der Deutschen Telekom aufgrund der globalen Aufstellung des Unternehmens, hervorragende Chancen. Daneben bietet das Unternehmen jedoch zahlreiche weitere Bewerbungs- und Karrieremöglichkeiten. Teilzeitkräfte und Nebenjobber haben beispielsweise im Kundenservice sehr gute Chancen auf einen attraktiven Job.

Von der Lehre bis zur Promotion – ein integriertes Ausbildungssystem

Die Veränderungen des Arbeitsmarktes und der zu erwartende Fachkräftemangel spielen in der Personalarbeit der Deutschen Telekom eine zentrale Rolle. Dabei geht es darum, gute Mitarbeiter frühzeitig zu rekrutieren, an das Unternehmen zu binden und im eigenen Hause zu entwickeln.

Azubis und Studierende können ebenso wie Hochschulabsolventen mit umfassender Förderung durch ihren Arbeitgeber rechnen. Die Schwerpunkte der Ausbildungsberufe und der Personalentwicklungsmaßnahmen für Young Professionals liegen im IT-nahen sowie im kaufmännischen Bereich.

Ausbildungsberufe bei der Deutschen Telekom

Azubis können bei der Deutschen Telekom zwischen elf Ausbildungsberufen an 33 deutschen Standorten wählen. Ausgebildet werden beispielsweise IT-Systemkaufleute und IT-Systemelektroniker, Fachinformatiker in den Bereichen System- und Anwendungsentwicklung, Industriekaufleute sowie Kaufleute für Office Management oder Dialog-Marketing. Eine Berufsausbildung bei der Deutschen Telekom beruht nicht nur auf der theoretischen und praktischen Ausbildung innerhalb des dualen Systems, sondern auf einer zusätzlichen dritten Säule – ein betrieblicher Ausbilder und Mentor begleitet die Telekom-Azubis durch ihre gesamte Lehrzeit.

Bachelor, Master oder Doktor mit der Deutschen Telekom

Studierende haben bei der Deutschen Telekom die Möglichkeit, ihren Bachelor-Abschluss im Rahmen eines dualen Studiums mit integrierten Praxisblöcken zu erwerben, daneben gibt es die Möglichkeit eines durch den Arbeitgeber geförderten berufsbegleitenden Bachelor-Studiums. Natürlich können Studierende im Unternehmen auch Praktika absolvieren, die sich bei Bedarf durch ein Stundenkontingent als sogenanntes Flexikum gestalten lassen.

Mitarbeiter, die bereits über einen Bachelor-Abschluss verfügen, unterstützt die Deutsche Telekom nach einer Praxisphase von zwei Jahren auch während ihres Masterstudiums. Talente fördert der Konzern außerdem mit seinem Deutschland-Stipendium – die Bewerbung dafür erfolgt über die Hochschulen und ist unabhängig von einer Anstellung im Unternehmen. Auch eine von der Deutschen Telekom geförderte Vollzeitpromotion ist möglich. Der Weg dorthin führt über die Telekom Innovation Laboratories – einer Unternehmenspartnerschaft mit der TU Berlin – oder die Hochschule für Telekommunikation in Leipzig.

Nach dem Studium – Direkteinstieg oder Traineeprogramm

Nach dem Abschluss können Hochschulabsolventen zwischen einem Direkteinstieg oder einer Bewerbung für das Start Up! Traineeprogramm der Deutschen Telekom wählen. Das 15- bis 18-monatige Programm umfasst fünf Projektphasen inklusive eines Auslandsaufenthalts. Es bereitet direkt auf die Übernahme von Führungsverantwortung vor. Alle Karrierewege im Unternehmen stehen sowohl Bachelor- als auch Master-Absolventen offen.

Gute Bedingungen für Familien – flexible Arbeitszeitmodelle

Mit flexiblen Arbeitszeitmodellen schafft die Deutsche Telekom gute Bedingungen für Familien und eine ausgeglichene Work-Life-Balance. Wenn private Umstände eine längere Auszeit nötig machen, gewährt das Unternehmen unbezahlten Sonderurlaub.

Teilzeitarbeit und Nebenjobs bei der Deutschen Telekom

Sofern die betrieblichen Erfordernisse es erlauben, kann jeder Telekom-Mitarbeiter auf eine Teilzeitstelle wechseln. Standardmäßig werden Teilzeit- und Nebenjobs vor allem in den Service-Centern des Unternehmens angeboten. Dabei handelt es sich um Tätigkeiten als Kundenberater in den Call Centern der Deutschen Telekom, die an 34 Standorten in Deutschland angeboten werden. Nebenjobber werden vor allem in den Abendstunden und am Wochenende eingesetzt, so dass sich diese Arbeit gut mit einem Studium oder familiären Verpflichtungen kombinieren lässt. Die Telefonberater nehmen ausschließlich eingehende Kundenanrufe entgegen. Zu ihren Aufgaben gehören Beratungen zu bestehenden Verträgen, Hilfestellung bei technischen Problemen sowie der Verkauf weiterer Produkte der Deutschen Telekom.

Bewerbungen – ausschließlich per E-Mail oder Online-Bewerbungsformular

Bewerbungen bei der Deutschen Telekom sind ausschließlich per E-Mail oder per Online-Bewerbungsformular möglich. Dies gilt auch für Teilzeitstellen und Nebenjobs im Kundenservice. Jede anvisierte Stelle erfordert eine eigenständige Bewerbung. Jobsuchende haben jedoch die Möglichkeit, einmalig ein Bewerberprofil anzulegen und sich damit weltweit auf jede ausgeschriebene Telekom-Stelle zu bewerben. Empfehlenswert ist, das Profil nicht nur für eine einzelne Bewerbung, sondern für alle Recruiter freizuschalten – geeignete Kandidaten können dann auch auf aktive Stellenangebote hoffen. Die Dauer des Bewerbungsverfahrens richtet sich nach dem einstellenden Bereich und dem Profil der ausgeschriebenen Stelle. Einladungen zu einem Vorstellungsgespräch oder Absagen werden innerhalb von vier Wochen versendet. Bewerber für das Traineeprogramm erfahren nach etwa 14 Tagen, ob sie eine Einladung zum Assessment-Center erhalten.

Gehalt und Perspektiven

Je nach Entgeltgruppe liegen die Untergrenzen der tariflichen Gehälter bei der Deutschen Telekom zwischen etwa 2.350 und 6.000 Euro brutto monatlich, für jede Entgeltgruppe sind mehrere Steigerungsoptionen vorgesehen. Auszubildende erhalten zwischen 840 und 940 Euro brutto monatlich. Außerdem werden jeweils Urlaubs- und Weihnachtsgeld gezahlt.
Die Praktikumsvergütungen für Studierende sind mit monatlichen Summen zwischen 800 und knapp 1.500 Euro sehr großzügig bemessen.

Generell können Mitarbeiter der Deutschen Telekom mit sehr guten Entwicklungsperspektiven rechnen. Zudem investiert das Unternehmen in die lebenslange Weiterbildung seiner Mitarbeiter.

Jetzt bei der deutschen Telekom bewerben

Bildquelle:© Gajus – Fotolia.com

5 Bewertungen
4.20 / 55 5