Ehepaar quält jahrelang 170 Hunde
News am

San Diego: Ein älteres Ehepaar (73 und 62) bekannte sich nun für schuldig, insgesamt rund 170 Hunde gequält zu haben.

Die Hundebesitzer wurden bereits im Februar verhaftet, nachdem man in ihrem

Haus bei San Diego mehr als 90 Yorkshire Terrier und andere kleine Hunde entdeckt hatte. Später konnten Tierschützer auch etliche weitere Hunde in einem Wohnwagen und in einem Restaurant finden, das dem Pärchen gehörte. Die Staatsanwaltschaft sprach in dem Zusammenhang von „schockierenden Umständen“.

Die Strafe für das Paar soll laut der Zeitung „San Diego Tribune“ eine dreijährige Bewährungsstrafe mit der Auflage sein, sich nie wieder Haustiere anzuschaffen. Die völlig verwahrlosten Hunde des Paares wurden in einem Tierheim untergebracht.

Bildquelle: © agnormark – Fotolia.com

4 Bewertungen
5.00 / 55 4