MeldungNewsTiere am

Meldung: Wie Heimarbeit.de bereits berichtete, sollten zwei Diensthunde der britischen Armee nach dem Abschluss ihrer Tätigkeiten – trotz vieler menschenrettender Aktionen –  eingeschläfert werden. Der Grund: Der kommandierende Offizier geht davon aus, dass die beiden Tiere nach dem Armeedienst und der damit verbundenen Ausbildung nicht wieder in die Gesellschaft integrierbar seien. Der Hundeführer setzte sich gegen die Durchsetzung dieses Befehls ein – mit Erfolg! Nachdem er eine Petition zur Rettung der Hunde Dazz und Kevin ins Leben rief und auf diese Weise fast 400.000 Unterschriften sammeln konnte, wird den beiden nun das Leben gewährt. Jetzt wird versucht, den Hunden mithilfe wohltätiger Einrichtungen den Gang in eine normale Zukunft zu ermöglichen. Ein Happy End in einem Fall, der zuvor für einen öffentlichen Aufschrei sorgte…

Bildquelle:  © DenisProduction.com – Fotolia.com

0 Bewertungen
0.00 / 55 0