FamilieRechner am

Die Familienplanung stellt junge Paare vor viele Fragen und Probleme. Die finanzielle Seite ist ein wichtiges Thema dabei, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Die gute Nachricht: mit einfachen Schritten können Sie sich einen Überblick verschaffen, mit wie viel Elterngeld Sie rechnen können. Der Elterngeldrechner macht es möglich und wir verraten Ihnen die wichtigsten Dinge, die Sie darüber wissen müssen.

Übersicht

  • Das Elterngeld im Überblick
  • Die Voraussetzungen beim Elterngeld
  • Die Dauer des Elterngeldbezuges
  • Denken Sie an die Fristen
  • Mit wie viel Elterngeld können Sie rechnen?
  • Mindestelterngeld
  • Alleinerziehende
  • Der Eltergeldrechner

Das Elterngeld im Überblick

Elterngeld gibt es seit dem 1. Januar 2007. Diese finanzielle Unterstützung ist gedacht, damit Eltern im Beruf kürzer treten können oder auch eine Pause einlegen, um sich um den Nachwuchs zu kümmern. Hiermit werden das reduzierte Einkommen, bei Teilzeitarbeit, und das wegfallende Einkommen, beim Pausieren, stückweise ausgeglichen.

Bei Kindern, die nach dem 1. Juli 2015 geboren sind, können sich Elter auch das Modell ElterngeldPlus in Kombination mit einem Partnerschaftsbonus wählen. Somit wird die gemeinsame elterliche Sorge unterstützt. Der Elterngeldrechner ist eine willkommene Hilfe, um sich einen Überblick zu verschaffen, mit wie viel Geld Sie rechnen können, bei den unterschiedlichen Möglichkeiten.

Die Voraussetzungen beim Elterngeld

Damit Sie in den Vorzug von Elterngeldzahlungen kommen, müssen Sie die daran geknüpften Voraussetzungen erfüllen.

  • Das Kind, egal ob leiblich oder nicht leiblich, muss in Ihrem Haushalt wohnen. (Für nicht leibliche Kinder gelten Sonderbedingungen)
  • Der gewöhnliche Aufenthaltsort beziehungsweise der Hauptwohnsitz müssen in Deutschland sein
  • Das zu versteuernde Einkommen darf bei einem Ehepaar 500.000 Euro im Jahr nicht übersteigen
  • Die maximale Wochenstundenzeit, die Sie während des Bezuges von Elterngeld arbeiten dürfen, liegt bei 30 Stunden
  • Die Arbeitszeitgrenze ist für alle Arten von Arbeit bindend, auch für beispielsweise Nebenjobs
  • Für Studenten und Auszubildende gilt die Arbeitszeitbeschränkung nicht

Wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen, lohnt sich ein Blick in den Elterngeldrechen auf alle Fälle, um die finanziellen Möglichkeiten auszuloten.

Die Dauer des Elterngeldbezuges

Elterngeld können Sie ein Jahr in Anspruch nehmen. Alleinerziehende dürfen die Partnermonate ohne zusätzliche Beantragung für sich nutzen. Das ElterngeldPlus bietet die Möglichkeit, die Hälfte des Elterngeldes zu beziehen, das aber über den doppelten Zeitraum, also zwei Jahre. Der Vorteil liegt darin, dass bei dem herkömmlichen Modell von Elterngeld und Teilzeitarbeit, nicht immer das ganze Elterngeld ausgeschöpft wird.

Bei ElterngeldPlus können Sie Teilzeit arbeiten und mit Nachwuchs über das erste Jahr hinaus die Familie und den Beruf besser vereinbaren. Die Partnerschaftsmonate können diesem Modell ebenfalls angerechnet werden. Sie sehen, der Blick in den Elterngeldrechner bietet Ihnen einen Vorteil, zu erkennen, mit wie viel Sie in Ihrem individuellen Fall rechnen können.

Denken Sie an die Fristen

Es hat sich bewährt, die Elternzeit mit dem Elterngeld gleichzeitig zu nehmen, um den Verdienstausfall abzufedern.

Doch damit Sie vorausschauend planen und sich gegenseitig abstimmen können und Sie nicht auf einen Teil des Geldes verzichten müssen, sollten Sie wissen, dass:

  • Elternzeit muss sieben Wochen im Voraus bei dem jeweiligen Arbeitgeber angemeldet sein
  • Elterngeld wird höchstens für drei Monate rückwirkend ausgezahlt
  • Elterngeld wird nach Datum des Geburtstages ausgezahlt, nicht laufenden Monaten – das ist für die rückwirkende Frist von Bedeutung

Errechnen Sie am besten mit einem Elterngeldrechner, wie viel Geld Sie zur Verfügung haben werden und beantragen Sie die Elternzeit mit dem errechneten Geburtstermin.

Mit wie viel Elterngeld können Sie rechnen?

Die Höhe des Elterngeldes richtet sich nach dem Erwerbseinkommen, das Sie in den letzten zwölf Monaten vor der Geburt erzielt haben. Das Elterngeld ist gestaffelt nach Einkommensstärke. Ein prozentualer Anteil von etwa 65% bis 100% des Einkommens wird als Elterngeld ausgezahlt. Die Berechnung ist unterschiedlich, je nachdem ob Sie selbstständig sind oder sich im Angestelltenverhältnis befinden.

Die Elterngeldrechnen geben Ihnen unverbindlich aber sehr genau handfeste Zahlen nach der jeweiligen Berechnung, die angesetzt werden muss. So haben Sie eine Orientierung, wie Sie den Nachwuchs und den Beruf am besten vereinbaren, jedenfalls aus finanzieller Sicht.

Das Mindestelterngeld

Das Mindestelterngeld beträgt 300 Euro. Diese Summe steht allen Eltern zu, unerheblich ob Sie vor der Geburt gearbeitet haben oder nicht. Somit können auch Studenten, Auszubildende, Hausfrauen und Personen, die im Leistungsbezug von Arbeitslosengeld II stehen, das Mindestelterngeld beanspruchen. Der Geschwisterbonus beim Elterngeld beträgt 10% auf das Elterngeld, höchsten aber 75 Euro, wenn Sie schon ein Kind haben.
Viele Elterngeldrechner geben Ihnen auch begleitende Tipps, die sich bei Bezug von Mindestelterngeld lohnen.

Alleinerziehende

Auch als Alleinerziehende steht Ihnen Elterngeld zu. Sie haben sogar den Vorteil des Partnerschaftsbonus, der mit zwei Monaten Elterngeldzahlungen beziffert ist, für sich alleine.

Das gilt aber nur, wenn Sie auch als Alleinerziehender die Voraussetzungen erfüllen, dass Sie:

  • mit dem Kind in einem Haushalt leben
  • keine Hausgemeinschaft mit einer Volljährigen Person haben
  • der andere Elternteil nicht mit Ihnen oder dem Kind in der Wohnung wohnt

In diesem Fall können Sie das Elterngeld dann für 14 Monate beziehen und sich über Ihre finanzielle Situation während der Zeit mit dem Elterngeldrechner einen Überblick verschaffen.

Die Elterngeldrechner

Die Elterngeldrechner unterstützen Sie in der Planung und Organisation der Elternzeit und des Elterngeldbezuges. Sie sind im Internet verfügbar und werden von unterschiedlichen Anbietern kostenlos zur Nutzung überlassen. Die Elterngeldrechner bietet eine Einsicht, mit wie viel Elterngeld Sie rechnen können. Zusätzlich stehen bei einigen Anbietern wichtige Informationen zum diesem Thema zur Verfügung.

Die Bedienung der Elterngeldrechner ist einfach und der Aufbau meistens gut strukturiert. Probieren Sie aus, was Ihnen am besten gefällt, die Auswahl geht von Bundesministerium bis hin zu privaten Steuerbüros, die diesen komfortablen Dienst anbieten.

Bildquelle: © Kristin Gründler – Fotolia.com

1 Bewertungen
5.00 / 55 1