GesundheitKonsumWissenswertes am

Sie sind vor allem unter Jugendlichen beliebt und erfreuen sich vor allem unter ihnen eines positiven Images: Energy Drinks. Doch statt der erhofften und oft reklamierten Flügel, sind die Folgen des Konsums solcher legalen Aufputschmittel oft schwerwiegend. Die gesundheitlichen Schäden können gravierend sein!

Inhaltsstoffe oft unbekannt

Selbstverständlich steht auch auf der Rückseite solcher Dosen eine vorgegebene Nährwert- und Inhaltsstofftabelle. Doch welchen Aufschluss gibt diese dem Konsumenten tatsächlich? Experten warnen vor fragwürdigen Substanzen, die – neben Koffein, Taurin und Co. – in Energy Drinks zu finden sind. Sie bergen einige, nicht zu unterschätzende Risiken.

Gefährlich für das Herz

Der enorm hohe Koffeingehalt, der in den neumodischen Getränken vorhanden ist, in Kombination mit weiteren aufputschenden Inhaltsstoffen, wirkt deutlich belastender auf den Körper, als wir uns bewusst sind. Vor allem das Herz- Kreislaufsystem leidet unter dem Konsum. Der erhöhte Puls und die ansteigende Herzschlagrate können das System immens aus der Bahn werfen.

Mögliche Folgen sind mangelnder Schlaf, Stimmungsschwankungen, Zittern bis hin zu Herzrhytmusstörungen. Diese Beschwerden können bei erhöhtem Konsum chronisch werden und unseren Körper unter enormen Stress setzen. Die Langzeitfolgen können in schweren Herz -Kreislauferkrankungen gipfeln – es wurden bereits Todesfälle im Zusammenhang mit dem Konsum von Energy Drinks verzeichnet.

Die Gefahr, die von ihnen ausgeht, ist also keineswegs zu unterschätzen. So heißt es jedoch auch – wie in vielen Bereichen – die Menge macht das Gift. Ein beschränkter, bewusster Konsum der „Muntermacher“ wird daher empfohlen.

Beitragsbildquelle: © stokkete – Fotolia.com

1 Bewertungen
5.00 / 55 1