Entgleister Zug rast in Haus Mehrere Verletzte
News am

Athen: Bei einem Zugunglück nahe der griechischen Hafenstadt Thessaloniki wurden am Samstagabend mehrere Menschen verletzt. Ein Sprecher der Feuerwehr erklärte dazu gegenüber der Deutschen Presse-Agentur: „Es gibt Verletzte. Wir versuchen Reisende aus den Waggons zu befreien.“

Näheres zum Vorfall

Griechische Medien berichteten von insgesamt zwölf verletzten Personen. Zwei davon sogar schwerverletzt. Bei dem Unglück waren alle fünf Wagen des Intercity 58 (IC58) mit etwa 100 Reisenden an Bord sowie der Lokomotive selbst auf Höhe des Dorfes Adendron entgleist.

Die Lokomotive preschte in ein Gebäude – dies berichtete der Nachrichtensender Skai. Mehrere Rettungswagen sowie die Feuerwehr waren vor Ort.

Der Zug war am Samstagnachmittag in Athen gestartet und sollte gegen Abend in Thessaloniki eintreffen. Einige Experten vermuten nun Mängel an der Bahn sowie an der Gleisanlage als Auslöser für den Unfall.

Seit der schweren Finanzkrise befinden sich die griechischen Eisenbahnen in einem schlechten Zustand.

Bildquelle: © den-belitsky – Fotolia.com

1 Bewertungen
5.00 / 55 1