Geld verdienen am

Auch in diesem Artikel wollen wir Ihnen wieder eine wunderbare Möglichkeit vorstellen, wie man sich nebenberuflich Geld dazu verdienen kann. In Textilreinigungen werden sämtliche Kleidungsstücke wieder in einen sauberen Zustand gebracht. Teilweise gehören dazu auch Kleidungsstücke, die nicht mit dem normalen Wäschegang in der eigenen Waschmaschine gereinigt werden können. Das Gute daran ist, dass es in einer Textilreinigung immer genug zu tun gibt und somit auch optimale Bedingungen für einen Nebenjob geschaffen sind. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Aufgaben Sie in einem Nebenjob in der Textilreinigung erwarten, welche Anforderungen Sie erfüllen können sollten und wie Sie sich bewerben können.

Typische Aufgaben in der Textilreinigung

Folgende Aufgaben sind sehr typisch für einen Aushilfsjob in der Textilreinigung: In Textilreinigungen oder auch Wäschereien können Sie als Aushilfe sehr viele Dinge selbst übernehmen. Das hat den großen Vorteil, dass Sie nicht unbedingt permanent hinter den Maschinen beschäftigt sind, sondern auch andere Aufgaben übernehmen können. Wenn Sie beispielsweise als Ladenhilfe eingesetzt werden, kann es durchaus vorkommen, dass Sie auch Kassentätigkeiten übernehmen und viel im Kontakt zum Kunden stehen. Es kann sein, dass Sie beratende Funktionen übernehmen und dem Kunden beispielsweise bei Flecken verschiedene Behandlungsmöglichkeiten aufzeigen. Neben der Beratung und dem Kassieren versehen Sie die zu reinigende Kleidung natürlich auch mit Etiketten, damit die Kleidungsstücke nach der Reinigung schnell wiedergefunden werden können und der Kunde seine Kleidung auch wieder bekommt, ohne dass großartig nach dieser gesucht werden muss. Weitere Aufgaben, die Sie übernehmen, sind beispielweise das Bügeln der Bekleidungsstücke sowie die Vorbehandlung von Flecken.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Welche Voraussetzungen sollten Sie erfüllen können?

Für einen Nebenjob als Aushilfe in einer Textilreinigung gibt es bestimmte Anforderungen, die Sie erfüllen können sollten. Eine wichtige Eigenschaft ist die Lernbereitschaft. Wenn Sie beispielweise in Ihrem bisherigen Werdegang noch keine Kenntnisse über Textilreinigung sammeln konnten, dann wird es für Sie viele neue Dinge zu erlernen geben. In der Textilreinigung gibt es eine große Vielfalt an Behandlungsmöglichkeiten, die Sie zumindest einmal kennen sollten. Diese lernen Sie allerdings vor Ort durch Praxis. Alles an erforderlichem Wissen wird Ihnen durch die Arbeit beigebracht. Da Sie auch des Öfteren im direkten Kontakt zum Kunden stehen, sollten Sie auch stets höflich, zuvorkommend und servicebereit sein. Auch auf ein gepflegtes Äußeres sollten Sie achten, da Sie schließlich das Geschäft repräsentieren. Daneben sollten Sie sich auf einen hohen Stehanteil einstellen. Die meiste Zeit verfolgen Sie stehende Tätigkeiten. Nicht zu vergessen sollten Sie flexibel und zuverlässig sein und gewissenhaft arbeiten.

Was kann man verdienen?

Üblich für einen Job in dieser Branche sind Stundenlöhne von fünf bis acht Euro.

Wie kann ich mich bewerben?

Wenn Sie sich für einen Nebenjob im Bereich der Textilreinigung interessieren, dann besteht die beste Möglichkeit darin, sich direkt bei den Unternehmen nach freien Stellen zu erkundigen. Mögliche Unternehmen, an die Sie sich wenden können, sind beispielsweise Textilreinigungen und Großwäschereien. Weitere Möglichkeiten in diesem Bereich nebenberuflich tätig zu werden bieten beispielsweise auch Hotels oder Krankenhäuser und Altersheime an. Über Onlinesuchmaschinen können Sie in Ihrer Umgebung optimal nach passenden Möglichkeiten recherchieren.

1 Bewertungen
5.00 / 55 1