Geld verdienen am

Pinterest ist ein neues, interessantes Medium im Bereich der sozialen Netzwerke. Und so, wie mit anderen sozialen Medien auch, kann man natürlich auch mit Pinterest Geld verdienen. Hier erfahren Sie, wie das Ganze funktioniert.

  • Das erwartet Sie in diesem Artikel
  • Einfach erklärt: Was ist Pinterest?
  • Darum eignet sich Pinterest besonders gut zum Geld verdienen
  • Geld verdienen mit Pinterest
  • So kann man Pinterest erfolgreich zum Geldverdienen nutzen
  • So bekommen Sie viele Follower
  • Das sind die wichtigsten Kategorien auf Pinterest
  • Wann ist die beste Zeit zum Pinnen?

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Das müssen Sie wissen!

Geld verdienen mit Pinterest

Einfach erklärt: Was ist Pinterest?

Ein wenig Hintergrundwissen soll ja bekanntlich nicht schaden. Wenn man allerdings gerade schon auf dem neuesten Stand der Dinge ist, dann kann man diesen Abschnitt natürlich auch überspringen. Allerdings gibt es auch jede Menge Leser, die noch nicht ganz wissen, wie Pinterest genau funktioniert und welche interessanten Verdienstmöglichkeiten einem diese Webanwendung bereithält. Darum möchten wir die Funktion von Pinterest nochmals in Kurzfassung für Sie aufgreifen:

Pinterest ist ein soziales Netzwerk – ähnlich also wie Facebook oder Instagram. Natürlich aber auf eine ganz eigene Art und Weise:

Denn Pinterest ist ein soziales Netzwerk, auf dem die Nutzer Bilderkollektionen mit Beschreibungen an verschiedene virtuelle Pinnwände heften können. Daher kommt auch der Name: Pinterest.

<p>

</p>

Teilen und Repinnen von Pins

Nun können andere Nutzer die Bilder einfach teilen, wenn sie ihnen gefallen. Diesen Vorgang nennt man im Sinne des Netzwerks natürlich „repinnen“. Auf diese Weise wird der Pin sozusagen vervielfacht beziehungsweise mit vielen anderen Nutzern geteilt.

Liken und Kommentieren

Was wäre ein soziales Netzwerk, wenn man dort nicht seine persönliche Meinung äußern könnte? Natürlich ist es darum auf Pinterest auch möglich, die Pins zu kommentieren oder mit einem „Gefällt mir“ zu markieren – allerdings hat Pinterest auch hier seinen ganz eigenen Namen dafür: Hier heißt es „interest“, oder zu deutsch Interesse. So leitet sich übrigens der Name des Netzwerks ab. Es ist Wortspiel aus „Pin“ und „Interest“.

Das ist der Sinn von Pinterest

Natürlich hat Pinterest ein bestimmtes Ziel für seine Nutzer. Es soll ihnen möglich gemacht werden, eigene Interessen öffentlich zu machen – zumindest mit den anderen Pinterest-Nutzern. Sie können aufgrund der Pinnwand sehen, welche Interessen man hat. Ebenso kann man sich auch die Pinnwände der anderen Nutzer anschauen. Seit Ende 2012 kann man diese Pinnwand natürlich auch privat machen.

Die Idee ist also, dass man sich gemeinsam mit der Community austauschen kann: Zum Beispiel über Hobbys, Interessen, Einkaufstipps oder Rezepte.

Unglaublich: Pinterest hatte im Juli 2013 weltweit rund 70 Millionen Nutzer. Das entspricht fast der Gesamteinwohnerzahl von Deutschland!

<p>

</p>

Darum eignet sich Pinterest besonders gut zum Geld verdienen

Pinterest ist ein Kanal, bei dem die User besonders aktiv und engagiert sind. So sind zum Beispiel über 80 Prozent aller Beiträge Re-Pins, was bedeutet, dass es sich dabei um geteilte Inhalte beziehungsweise Pins handelt. Das deutet auf eine enorm hohe Aktivität der Nutzer hin. Dieser Umstand ist besonders interessant für Marken, denn 70 Prozent der Inhalte von Marken auf Pinterest sind von Usern erstellt – nicht etwa von den Marken selbst.

Geld verdienen mit Pinterest

Nun eignet sich Pinterest nicht nur für einen netten Zeitvertreib oder schöne nützliche Tipps und Tricks, sondern auch zum Geldverdienen. Pinterest ist derzeit einer der am stärksten wachsenden Social Media Kanäle überhaupt. Allein in Deutschland hat sich die Nutzerzahl in den letzten Jahren mehr als verdoppelt. Schon heute gibt es insgesamt fast eine Milliarde verschiedene Pinnwandeinträge auf der sozialen Plattform.

Wie kann man mit Pinterest Geld verdienen?

Die erste Frage bezüglich des Geldverdienens ist natürlich das „wie?“. Zunächst einmal ist Pinterest als Plattform unglaublich interessant für alle, die ihre Produkte auf irgendeine Art und Weise promoten möchten. Denn das geht bei Pinterest ausgezeichnet gut. Der durchschnittliche Wert bei einem Online Shop, der über Pinterest besucht wurde, liegt höhe als bei einem über Facebook generierten Kauf oder eines vergleichbaren Social Media Kanals.

Höhere Umsatzchancen: Im Klartext bedeutet das, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein Interessent auch kauft, höher ist, wenn der Nutzer über Pinterest zum Shop gelangt, als über ein anderes Social Media Portal. Nicht schlecht oder?

So kann man Pinterest erfolgreich zum Geldverdienen nutzen

Mit diesen Schritten haben Sie die Möglichkeit, Ihr Business bei Pinterest zu vermarkten und auf diese Weise Geld zu verdienen:

Nutzen Sie auffallende Farben für Ihre Pins

Wie so oft im Leben gilt auch bei Pinterest der bekannte Spruch: „Der erste Eindruck zählt.“ Da Pins größtenteils grafische Elemente beinhalten, sollten Sie dafür sorgen, dass Sie kräftige Farben für Ihre Pins verwenden. Auf diese Weise erhalten die Pins mehr Aussagekraft. Blasse Farben sollte man eher vermeiden.

Dann sollte man noch wissen, dass verschiedene Farben unterschiedliche Emotionen im Menschen hervorrufen. Orange fällt zum Beispiel auf und kann gut für Aktionen oder Aufrufe genutzt werden. Rot ist eine Signalfarbe, die oft mit „Vorsicht“ verbunden wird. Kräftiges Grün ist hingegen eine ausgeglichene und beruhigende Farbe.

<p>

</p>

Vermeiden Sie Gesichert auf den Pins

Gesichter wirken zwar normalerweise vertrauenserweckend, kommen aber teilweise nicht so gut an auf Pinterest. Richten Sie den Fokus auf das, was im Fokus stehen soll.

Verwenden Sie Bilder mit wenig Hintergrund

Auch hier gilt ähnliches: Versuchen Sie, störende oder auffallende Hintergründe auf Pins zu vermeiden, die die Aufmerksamkeit von der Botschaft weglenken könnten. 

Nur Bilder mit hoher Qualität pinnen

Denken Sie auch daran, dass Sie Bilder ausschließlich mit hoher Qualität pinnen. Das ist wichtig, da schlecht auflösende Bilder eher negativ als positiv auffallen.

Hochformat bevorzugen

Anders als bei normalen Bildern sollte man statt einem Querformat lieber auf ein Hochformat setzen. Hier interagiert das Gehirn des Nutzers besser, wenn es zum Beispiel ein ähnliches Seitenverhältnis wie ein A4-Blatt hat. Man verbindet das bekannte Hochformat unterbewusst automatisch mit Wissenswertem…

So bekommen Sie viele Follower

Nun geht es aber noch um viel mehr als nur um gute Pins: Wie auf den anderen sozialen Netzwerken sind Follower der größte Hebel, den man haben kann. Um viele Follower zu bekommen, muss man auf Pinterest gute Arbeit leisten. Das erfolgt im Wesentlichen in drei einfachen Schritten:

Folgen Sie vielen Leuten

Dann, wenn Sie anderen Leuten folgen, werden auch andere Leute Ihnen folgen. Natürlich muss Ihr Pin-Profil hierfür auch interessant und ansprechend sein.

Pinnen Sie viel

Wer viel interagiert macht auf sich aufmerksam. Versuchen Sie möglichst viel zu pinnen. Auf diese Weise sammeln Sie immer mehr Follower.

Erstellen Sie viele Boards

Je mehr Pinnboards Sie erstellen, desto mehr Personen können Sie damit für sich begeistern.

Das sind die wichtigsten Kategorien auf Pinterest

Ein weiterer nützlicher Aspekt für das Geldverdienen: Langweilige Themen kommen gerade in sozialen Netzwerken nur mäßig bis überhaupt nicht an. Das sollten Sie beim Geldverdienen mit Pinterest unbedingt beachten.

Gut ist darum zu wissen, welche Kategorien bei den Nutzern von Pinterest besonders gut ankommen – hier kommen die beliebtesten Kategorien:

  • Essen und Trinken
  • Do-it-yourself-Anleitungen
  • Deko-Ideen und Einrichtung
  • Mode für Frauen
  • Hochzeit

Beachten sollte man übrigens auch, dass es auf Pinterest gewaltige Unterschiede bei den einzelnen Zielgruppen gibt – so zum Beispiel bei Männern und Frauen.

Wann ist die beste Zeit zum Pinnen?

Natürlich gibt es auch bei Pinterest bestimmte Uhrzeiten, in denen man die Zielgruppen besonders gut erreichen kann: So zum Beispiel zwischen 14 und 16 Uhr am Nachmittag oder abends ab 20 Uhr bis ca. 1 Uhr nachts.

Bildquelle: © enterlinedesign – Fotolia.com

17 Bewertungen
2.88 / 55 17