Geld verdienenHeimarbeitNews am

Dank der sozialen Netzwerke ist die Welt heute stärker vernetzt, als je zuvor. Und das bringt natürlich eine Menge neuer Verdienstmöglichkeiten hervor. Heute können wir beobachten, wie immer mehr Personen dank der sozialen Netzwerke ein kleines Vermögen verdienen. Wie das geht, das zeigen wir Ihnen in diesem Artikel!

Übersicht

  • Geld verdienen mit sozialen Netzwerken
  • Wie kann man mit sozialen Netzwerken Geld verdienen?
  • Geld verdienen mit: YouTube
  • Geld verdienen mit: Facebook
  • Geld verdienen mit: Twitter
  • Geld verdienen mit: Pinterest
  • Geld verdienen mit: Google
  • Geld verdienen mit: Snapchat

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Geld verdienen mit sozialen Netzwerken

In diesem Artikel möchten wir uns etwas genauer mit einem Phänomen der letzten 10 Jahre beschäftigen:

Was für die meisten bislang unvorstellbar schien, ist heute zum ganz normalen Alltag tausender Personen geworden – sie verdienen Geld indem sie Likes sammeln, Fans sammeln und ganz einfach auf den sozialen Netzwerken tätig werden. Eigentlich so, wieder jeder andere der die sozialen Netzwerke „just for fun“ nutzt, es eben auch tut. Allerdings scheint es einen feinen Unterschied zu geben: Die Profis verdienen mit ihrer Art zu surfen nämlich bares Geld!

Soziale Netzwerke als Einnahmequalle für Studenten und Schüler

Besonders häufig zu beobachten ist, dass die Netzwerke vor allem von Schülern oder Studenten zum Geldverdienen genutzt werden. Doch auch Unternehmen und Unternehmer greifen auf die unfassbare Kraft der sozialen Netzwerke zurück: Die Möglichkeiten, mithilfe von sozialen Netzwerken Geld zu verdienen, sind schlichtweg gewaltig!

Wie kann man mit sozialen Netzwerken Geld verdienen?

Die wahre Macht der sozialen Netzwerke besteht darin, dass sich auf ihnen besonders viele Menschen bewegen. Und noch eine weitere wichtige Sache: Alle Nutzer sind auf der Suche nach etwas. Sie haben spezifische Interessen, was für Unternehmen eine Reihe ganz neuer Möglichkeiten der Werbung ermöglicht.

Warum aber ist das so gut? Ganz einfach: Stellen Sie sich einen Basar vor – auf dem Basar schreit der Verkäufer durch die Gegend und versucht vorbeilaufenden Passanten seinen frischen Fisch anzupreisen. Damit kann er natürlich auch Erfolg haben. In der Summe wird es höchstwahrscheinlich allerdings so sein, dass die meisten, die an ihm vorübergehen, sich nicht für den Fisch interessieren – weil sie eben nicht darauf eingestellt sind, Fisch zu kaufen. Wenn jemand allerdings schon auf der Suche nach Fisch ist, wird er sehr wahrscheinlich beim Basarhändler stehen bleiben und sich zumindest mal einen Überblick vom Angebot verschaffen.

Das Interesse ist also gegeben. Und auf sozialen Netzwerken ist es ähnlich. Man hat die Möglichkeit dort sehr zielgerichtet in Kontakt mit der eigenen Zielgruppe zu treten.

Das macht Facebook zum Beispiel unglaublich wertvoll für Unternehmen. Zudem haben selbst große Unternehmen die Möglichkeit, als eine Art Person vor ihre Zielgruppe zu treten und mit der Zielgruppe zu kommunizieren. Beispielsweise über Posts.

Natürlich sind neben Facebook nun auch andere soziale Netzwerke zunehmend ins Interesse von Unternehmen und Kleinunternehmern geraten. Sie alle haben erkannt, wie nützlich Facebook sein kann, um eigene Produkte zu vermarkten und zu verkaufen, um Werbung zu schalten oder einfach um mit seiner Zielgruppe zu interagieren.

Nun gibt es je nach sozialem Netzwerk auch unterschiedliche Möglichkeiten Geld zu verdienen…

Geld verdienen mit sozialen Netzwerken: YouTube

Geld verdienen mit YouTube (2)

Als erstes möchten wir Ihnen YouTube vorstellen. YouTube ist sehr wahrscheinlich den meisten bekannt. Und auch wenn YouTube primär eher eine Videoplattform ist, so hat sie mittlerweile doch sehr starke Züge eines sozialen Netzwerks erlangt.

Zudem ist es schon lange kein Geheimnis mehr, dass man mit YouTube jede menge Geld verdienen kann. Viele YouTuber verdienen mit ihrem Chanel mehr Geld, als sich ein Normalsterblicher vorstellen kann! Die ersten YouTube-Millionäre sind schon längst hervorgegangen.

Geld verdienen mit YouTube: Letztendlich geht es um eine ganz bestimmte Sache – sicher haben Sie schon bemerkt, dass vor den YouTube-Videos meist Werbespots auftauchen. Natürlich zahlt das Unternehmen, das diesen Spot schaltet, jede Menge Geld. Die Betreiber von YouTube partizipieren ihre YouTuber an den Einnahmen dieser Werbespots. So entsteht eine Win-Win-Situation. Denn die YouTuber sollen motiviert sein, viele neue Videos hochzuladen, damit YouTube immer mehr Besucher bekommt.

So geht’s: Schaut man sich die erfolgreichsten YouTuber an, so wird man feststellen, dass sie alle zwei Dinge gemeinsam haben: Sie alle haben jede Menge Abonnenten und noch mehr Videoaufrufe. Hierbei gilt die ziemlich einfache Regel: Je mehr, desto besser.

So können auch Sie Geld mit YouTube verdienen: Als erstes brauchen Sie einen eigenen Chanel. Den können Sie sich ziemlich einfach mit nur wenigen Klicks erstellen. Ein anderes Wort für den „Chanel“ wäre das Benutzerkonto. Im zweiten Schritt geht es darum, Videos zu erstellen und hochzuladen. Hierbei muss man darauf achten, dass es sich um eigene Videos handelt. Sie dürfen also kein kopiertes oder geklautes Video- oder Tonmaterial beinhalten, denn sonst werden Sie mit Ihrem Video kein Geld verdienen können.

Nun müssen Sie sich Stück für Stück das erarbeiten, was sich auch viele andere YouTube-Stars mühsam erarbeiten mussten – eine eigene Fangemeinde und viele Videoaufrufe! Dann wird YouTube Sie per Nachricht sehr bald dazu einladen, Ihre Videos zu monetarisieren, also mit ihnen Geld zu verdienen. Mehr erfahren

Geld verdienen mit sozialen Netzwerken: Facebook

Geld verdienen mit Facebook

Das nächste ziemlich bekannte Netzwerk, das wir Ihnen vorstellen möchten, ist Facebook. Im Mai 2015 waren bei Facebook unglaubliche 1,5 Milliarden User aktiv. Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen.

Geld verdienen mit Facebook: Auch auf Facebook gibt es mittlerweile beinahe unzählige Möglichkeiten, um an Geld zu kommen. Für Unternehmen bietet es sich vor allem an, zielgerichtete Werbeanzeigen zu schalten. Solche Werbeanzeigen können Sie zum Beispiel daran erkennen, dass sich ein Beitrag mit der Überschrift „gesponsert“ in Ihrem News-Feed zeigt. Unternehmen können diese Werbeanzeigen für sich nutzen, um so auf sich aufmerksam zu machen und neue Kunden für sich zu gewinnen.

Aber auch der „normale User“ kann mit dem sozialen Netzwerk Geld verdienen…

So geht’s: Wer ein Facebook-Profil hat und wirklich Interesse daran, Geld zu verdienen, der sollte damit beginnen, viele Fans zu bekommen. Richtig, auch auf Facebook ist es möglich, nicht nur die Bekannten und Freunde in seiner Liste zu haben, sondern auch fremde Personen. Diese erhalten dann regelmäßig Ihren News-Feed – zum Beispiel, wenn Sie gerade im Urlaub sind und davon schöne Fotos machen. Letztendlich ist das Ziel, für andere Unternehmen Werbung zu machen. Das bedeutet, dass man zum Beispiel Posts veröffentlicht, in denen das Produkt oder die Dienstleistung eines Unternehmens positiv dargestellt wird.

Natürlich kann man seine Fans aber auch dazu verwenden, um die eigenen Produkte oder Dienstleistungen positiv darzustellen. Zum Beispiel dann, wenn man Tätowierer ist und regelmäßig coole Fotos von seiner Arbeit und seinen neuesten Kunstwerken macht.

So können auch Sie Geld mit Facebook verdienen: Besonders wichtig bei Facebook ist, dass man ein Entertainer ist. Fans kann man beinahe ausschließlich dadurch gewinnen, dass man coole News veröffentlicht. Hierdurch bewirkt man nämlich ein häufiges Liken, Kommentieren und Teilen der eigenen Beiträge. So sehen zum Beispiel auch die Freunde Ihrer Fans Ihre Beiträge und können Ihnen folgen. Wenn Sie erst einmal genug Fans haben, werden sich große Unternehmen fast automatisch bei Ihnen melden, doch bis dahin ist es ein ganzes Stück Arbeit! Mehr erfahren

Geld verdienen mit sozialen Netzwerken: Twitter

Geld verdienen mit Twitter

 

Der nächste interessante Kandidat in unserem Artikel ist das soziale Netzwerk Twitter. Auch mit diesem Netzwerk kann man Geld verdienen. Hier geht es auch ums Entertainment – allerdings in einer etwas andere Art und Weise als auf Facebook…

Geld verdienen mit Twitter: Auch mit Twitter lässt sich Werbung für andere Unternehmen schalten. Macht man das mit dem eigenen Account, so bekommt man dafür Geld. Und je nach dem, wie viele Follower man hat, kann man seine Einnahmen ganz schön in die Höhe treiben. Daneben gibt es zum Beispiel auch die variante, dass man gesponserte Tweets entsendet. Das geschieht, wenn Unternehmen Twitter-User mit vielen Followern dafür bezahlen, dass sie einen Tweet (Post) für sie veröffentlichen.

So geht’s: Und auch bei Twitter gilt: Je mehr Follower Sie haben, desto besser. Allerdings sind auch die Themen entscheidend, die man bedient. Je nach dem kann sich auf jeden Fall ein kleines Vermögen mit diesem sozialen Netzwerk anhäufen.

So können auch Sie Geld mit Twitter verdienen: Als erstes brauchen Sie einen Account. Wenn Sie diesen haben, können Sie auch schon loslegen. Das Wichtigste am Anfang ist, viele Follower zu bekommen. Und eigentlich baut die gesamte spätere Prozedur auch hierauf auf. Um sich den Prozess zu vereinfachen, können Sie zum Beispiel auch einen eigenen Blog mit dem Twitter-Profil verlinken (sofern Sie einen eigenen Blog besitzen). Mehr erfahren

Geld verdienen mit sozialen Netzwerken: Pinterest

Geld verdienen mit Pinterest

Das nächste wichtige soziale Netzwerk beim Thema Geldverdienen ist Pinterest. Hier geht es darum, sich eigene Pinnwände zu erstellen, auf die man verschiedene Beiträge anpinnt. Es ist funktioniert also wie eine Art virtuelle Pinnwand. Nun ist das Ganze natürlich auch noch sehr interaktiv gestaltet. So, wie es sich eben für ein soziales Netzwerk gehört. Man kann Liken, Teilen und Folgen.

Geld verdienen mit Pinterest: Die Pinnwände auf Pinterest sind ein besonders interessantes Werkzeug für das Marketing von Unternehmen. Eine Pinnwand, die besonders beliebt ist, ist natürlich der ideale Ort für die Werbung eines Unternehmens. Es geht also auch bei Pinterest letztendlich darum, viele Profil- und Pinnwandbesuche zu bekommen. Denn dann werden sich werbelustige Unternehmen beinahe wie von selbst bei Ihnen mit Vorschlägen melden.

So geht’s: Jeder Nutzer kann sich selbst verschiedene Pinnwände erstellen. Diese kann man dann zum Beispiel thematisch füllen: Eine Pinnwand für die leckersten Rezepte, eine Pinnwand für die schönsten Urlaube, eine Pinnwand für Computerspiele, etc. Es ist einem völlig selbst überlassen. Wenn andere Nutzer Ihre Pinnwand gut finden, bekommt die Pinnwand zum Beispiel einen oder mehrere Re-Pins. Das ist wichtig, denn so werden Sie und Ihre Pinnwände immer bekannter!

So können auch Sie Geld mit Pinterest verdienen: Sicher wissen Sie schon, wie alles beginnt – natürlich, als erstes kommt das eigene Profil, das Sie sich erstellen müssen. Dann beginnt man damit, sich eigene Pinnwände zu erstellen und mehr und mehr Re-Pins zu sammeln. Hat das eigene Profil dann einmal die richtige Größe und Reichweite, kommen die großen Unternehmen wie von selbst auf einen zu und bieten interessante Geschäfte an. Mehr erfahren

Geld verdienen mit sozialen Netzwerken: Google

Auch mit Google lässt sich mit der richtigen Strategie Geld verdienen. Schön ist, dass man bei diesem sozialen Netzwerk die gigantische Suchmaschine Google als Partner hat. Dadurch kann man interessante Verknüpfungen zu den Google-Suchergebnissen herstellen – sofern man diese gern nutzen möchte.

Geld verdienen mit Google : Bei Google dreht es sich ebenfalls um viele Follower – zumindest dann, wenn man Werbung machen möchte. Google kann aber auch anders sehr wirkungsvoll eingesetzt werden. Zum Beispiel, wenn man das eigene Unternehmen geschickt platzieren möchte. Hier gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, sich jede Menge positive Bewertungen schreiben zu lassen, die das eigene Unternehmen bewerten. Dieser Service nennt sich übrigens „Google My Business“.

So geht’s: Erstellen Sie sich einen Account und fangen Sie direkt damit an, Ihr Unternehmen (sofern Sie eins haben) über Google oder Google My Business zu vermarkten. Sofern es sich um ein Unternehmen mit einem richtigen Standort handelt, können Sie diesen bei den Google-Suchergebnissen auf der Karte als Standort anzeigen lassen. Das ist natürlich besonders gut für Sie, wenn Personen nach einer Dienstleistung wie Ihrer in Ihrer Umgebung suchen.

So können auch Sie Geld mit Google verdienen: Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, mit besonders vielen Followern auch Geld durch bezahlte Beiträge zu verdienen. Denn wie auch bei anderen sozialen Netzwerken haben verschiedene Unternehmen Interesse daran, ihre Werbung über starke Social Media Accounts zu teilen. Mehr erfahren

Geld verdienen mit sozialen Netzwerken: Snapchat

Nun kommen wir zu Snapchat, einem weiteren interessanten sozialen Netzwerk. Ähnlich wie Instagram setzt Snapchat auf Fotobotschaften. Die Nutzer bei Snapchat können nämlich untereinander Fotos versenden, die allerdings nur für kurze Zeit sichtbar sind. Dann erlöschen diese nämlich wieder.

Geld verdienen mit Snapchat: Bei Snapchat kann man ebenfalls mit seinem Account innerhalb der Community schnell „berühmt“ werden, indem man viele Freunde beziehungsweise Abonnenten bekommt. Dann, wenn man sich eine gewisse Reichweite aufgebaut hat, kann man, ähnlich wie bei den andern sozialen Netzwerken auch, durch Werbung für Unternehmen oder andere User Geld verdienen.

So geht’s: Einfach einen Account erstellen und fleißig das tun, das den anderen Usern gefällt: Also regelmäßig viele interessante Fotos posten. Wie immer gilt auch hier, dass sich Humor und Lustiges besonders gut durchsetzt.

So können auch Sie Geld mit Snapchat verdienen: Haben Sie erst einmal die erforderlichen Abonnenten gesammelt, so können Sie damit beginnen, für andere Unternehmen Werbung zu machen. Im Prinzip ist es also ganz ähnlich, wie bei den anderen sozialen Netzwerken auch

Geld verdienen mit Instagram

Geld verdienen mit Instagram

Mehr erfahren

Bildquelle:  © xurzon – Fotolia.com

4 Bewertungen
4.00 / 55 4