am

 

MEIST GELESENER ARTIKEL:

Geld verdienen mit der eigenen Meinung

Bis zu 15€ pro Online-Umfrage verdienen. Jetzt weiterlesen

MIT TEXTILVEREDELUNG GELD VERDIENEN

Das Veredeln von Textilien hat eine lange Tradition und ist dabei nie aus der Mode gekommen. Besonders häufig kommt die Textilveredelung im Gastronomie- und Hotelgewerbe vor. Da die Nachfrage an diesem Service niemals abnimmt, ist die Textilveredelung eine gute Möglichkeit, um damit von zu Hause aus Geld zu verdienen.

 

Textilien zu Hause veredeln

 

Das Veredeln von Textilien mit einem Schriftzug, einem Firmennamen, einem Motiv oder einem besonderen Logo, lässt sich als effektive Heimarbeit nutzen. Mit einer Stickmaschine oder einer Nähmaschine, die über ein spezielles Stickprogramm verfügt oder auch an den Computer angeschlossen werden kann, lassen sich nahezu alle Kundenwünsche befriedigen. So lassen sich Firmen und Unternehmen das eigene Logo oder den Firmennamen aufsticken, während Hotels Handtücher, Bademäntel und ähnliche Textilien auf diese Art veredeln lassen.

 

Die Bestickung von Textilien ist für alle Unternehmen eine positive und langfristige Möglichkeit, den eigenen Namen und das Unternehmen bekannt zu machen, ohne dass diese Art von Werbung dabei aufdringlich wirkt. Deswegen ist es wichtig, die Veredelung der Textilien sorgfältig und auf hochwertigen Materialien auszuführen. Mit dem richtigen Können und der nötigen Ausstattung kann man den Kunden neben der normalen Bestickung auch noch spezielle 3D-Stickereien anbieten, wodurch sich natürlich etwas mehr Geld verdienen lässt.

 

Mit Stickerei Geld verdienen

 

Um eine hochwertige Textilveredelung anbieten zu können, wird eine entsprechende Nähmaschine mit Stickfunktion, oder aber direkt eine Stickmaschine benötigt. Wer schon immer gerne kreativ gearbeitet hat, wird bald die nötige Fingerfertigkeit und das nötige Können haben, um Schriftzüge, Logos und Motive auf die unterschiedlichen Textilien aufzusticken. Denn es kann natürlich nicht nur im Kundenauftrag mit diesem Service Geld verdient werden, sondern auch die eigenen Ideen lassen sich umsetzen.

So lassen sich zum Beispiel Handtücher mit dem Vornamen besticken, Tischdecken können mit Mustern veredelt werden, Kissenhüllen werden mit hübschen Stickereien veredelt und nicht zuletzt lassen sich auch viele andere Textilien wie T-Shirts, Kappen und sogar Babykleidung und Accessoires veredeln. Diese in Eigenregie angefertigten Textilien können zum Verkauf angeboten werden, wodurch man nicht nur an Auftragsarbeiten gebunden ist, sondern auch nach den eigenen Vorstellungen kreativ arbeiten kann.

 

Auftragsarbeiten oder Shop

 

Wer mit Textilveredelung Geld verdienen möchte, und diesen Service anbietet, sollte sich von Anfang an auch auf Großaufträge einstellen. Unter Umständen kann es sein, dass dann nicht nur zehn Mal eine Jacke, sondern 100 Mal das gleiche Logo gestickt werden muss. Deswegen ist es wichtig, ein Zeitgefühl zu entwickeln, und nicht zu viele Aufträge auf einmal anzunehmen. Wie bei jedem anderen Job muss man sich auch hier einarbeiten, wobei man jedoch selbst die Verantwortung trägt.

 

Da nicht alle Aufträge eine Herausforderung sein werden, kann es sehr abwechslungsreich sein, wenn man die selbst veredelten Textilien zusätzlich zum Verkauf anbietet. Bestickte Kinderbekleidung, Kappen mit schönen Motiven oder auch einem Namenszug lassen sich im eigenen Shop, den man kostenlos erstellen kann, schön nach Kategorie geordnet, ebenfalls zum Verkauf anbieten. Das hat zudem auch den Vorteil, dass potenzielle Kunden sich bereits einen Eindruck von dem Können und der Kreativität verschaffen können, wodurch es oft sehr viel leichter ist, einen Großkunden und somit auch Folgeaufträge zu bekommen.

3 Bewertungen
4.67 / 55 3