Gesteinigt, verbrannt, geköpft: Hexenverfolgung in Indien noch immer ein Problem 
Stories am

In den weniger fortschrittlich entwickelten Gegenden Indiens ist Selbstjustiz leider noch immer das Mittel der Wahl, um für scheinbare Gerechtigkeit zu sorgen: Ein Umstand, durch den viel zu oft unschuldige Menschen Opfer fürchterlicher Gewalt werden. So wurden vor wenigen Jahren erst fünf Frauen getötet, weil sie der Hexerei verdächtigt wurden. 

Kanjiya Maraitoli/Indien: Die Bewohner des Dorfes machten fünf Frauen für Krankheiten und Missernten verantwortlich. Unter anderem waren in den vergangenen Monaten vier Kinder nach einer langen Erkrankung gestorben.

Man beschuldigte die Frauen der Hexerei, wodurch die Kinder gestorben sein sollen – und prügelte sie deswegen zu Tode. Mehrere Bewohner des Dorfes zerrten die fünf Opfer aus ihren Häuser. Mit Stöckern und Stangen aus Metall schlugen sie laut der örtlichen Polizei auf die Frauen ein.

Die Polizei musste insgesamt 24 Menschen festnehmen. Nach der Tat hielten die Bewohner des Dorfes noch zusammen und behaupteten, dass sie alle gemeinsam die Morde begangen hätten.

Aberglaube noch immer ein großes Problem in Indien

Leider ist der Glaube an Hexerei in den ärmeren und abgelegeneren Teilen Indiens noch immer besonders präsent und weit verbreitet. Immer wieder werden unschuldige Frauen Opfer von schrecklicher Gewalt, weil ihnen schwarze Magie vorgeworfen wird.

So wurde beispielsweise im nordöstlichen Bundesstaat Assam eine 63-jährige Frau geköpft und zerstückelt. Man warf ihr vor, einen Fluch über das Dorf gebracht zu haben.

Laut einer Kriminalstatistik aus Indien sollen zwischen den Jahren 2000 und 2012 insgesamt 2.000 Menschen wegen angeblicher Hexerei getötet worden sein. Der Großteil der Opfer war weiblich. In Jharkhand allein wurden im Jahr 2013 mehr als 50 angebliche Hexen hingerichtet.

Gesetze gegen Hexenverfolgung

Teilweise mussten in einigen indischen Bundesstaaten sogar Gesetze gegen die Hexenverfolgung erlassen werden. Im Alltag waren diese jedoch kaum durchzusetzen. Trotz der Rechtslage kommt es immer wieder zu gewaltvollen Akten der Selbstjustiz und grausamen Morden – vor allem an Frauen, teilweise sogar an Kindern.

Beitragsbildquelle: © ohishiftl – Fotolia.com

2 Bewertungen
4.50 / 55 2