MidijobRechner am

Ein Gleitzonenrechner 2015 ist gefragt, wenn Sie wissen wollen, wie viele Sozialabgaben Sie bei einem Midijob abführen müssen. Hier stellen wir die Grundlagen von Midijobs in der Gleitzone dar und sagen Ihnen, was Sie bei den Sozialabgaben beachten müssen.

Überblick

  • Midijobs
  • Arbeitnehmeranteil und Arbeitgeberanteil
  • Steuervergünstigung
  • Grundlagen
  • Voraussetzungen
  • Berechnung
  • Faktor F
  • Lohnendes Einkommen
  • Zusatzbeitrag
  • Freiwillige Rentenversicherung
  • Gleitzonenrechner 2015
  • Gleitzonenentgelt berechnen
  • Versicherungsfreie Tätigkeiten

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Empfohlen von Verbraucherschutz.de:

Jetzt kostenfrei anmelden und von Zuhause aus Geld verdienen

Gleitzonenrechner:


Midijobs

Midijob 850 Euro Job

In Deutschland werden bestimmte Arbeitsverhältnisse von der Gesetzgebung anders behandelt, wenn sie eine Obergrenze beim regelmäßigen monatlichen Einkommen nicht übersteigen. Bis 450 Euro spricht man von einem Minijob, darüber hinaus bis 850 Euro von einem Midijob oder einem Gleitzonenfall.

Die zweite Bezeichnung kommt daher, dass Midijobs keine pauschalen Abgaben an das Sozialsystem haben, sondern diese vom Einkommen abhängen und sich nach oben hin an den Normalfall mit einem regulären Einkommen annähern.

Arbeitnehmeranteil und Arbeitgeberanteil

Ein Gleitzonenrechner hilft Ihnen dabei Ihren Arbeitnehmeranteil an den Sozialabgaben zu berechnen. Der Arbeitgeberanteil liegt momentan bei 19,325 Prozent, egal wie hoch Ihr Einkommen in der Gleitzone ist. Ihr eigener Anteil richtet sich aber danach, wie viel Sie verdienen.

Der Sinn dieser Gleitzonenregelung ist, dass Arbeitswillige leichter in ein voll versicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis übernommen werden können. Sie als Arbeitnehmer sollen nicht ab einem Verdienst von 450,01 Euro gleich mit den vollen Sozialabgaben belastet werden, was de facto einer Lohnsenkung entsprechen würde.

Steuervergünstigung

Bei einem Gleitzonenrechner für Midijobs sollten Sie bedenken, dass auch das Einkommen Ihres Ehepartners eine Rolle spielt. Die Summe der Einnahmen wird zur Berechnung der Steuer herangezogen, was bedeuten kann, dass Sie trotz geringerer Sozialabgaben im Midijob in der Ehegemeinschaft weniger verdienen, als wenn Sie weiterhin einen Minijob ausüben würden. In diesem Fall sollten Sie sich von einem Fachmann beraten lassen.

Grundlagen

Die Gleitzonenregelung für Midijobs ist Teil des Maßnahmenpakets, das die Kommission von Peter Hartz im Jahr 2002 ausgearbeitet hat. Die Vorschläge für „moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt“ sollen dazu dienen Anstellungen zu erleichtern, die Sozialkassen zu entlassen und für mehr Transparenz zu sorgen.

Es brachte eine Erleichterung für Arbeitskräfte, die über die Lohngrenze eines Minijob hinaus beschäftigt werden sollen. Für Sie stieg die Abgabenlast nach Überschreiten der Lohnobergrenze nicht unmittelbar auf rund 21 Prozent der Einnahmen, sondern zunächst auf nur 11 Prozent.

Voraussetzungen

Beschäftigungsverhältnisse wie eine Ausbildung, die ebenfalls nicht voll bezahlt werden, fallen nicht unter die Regelungen für Midijobs. Sie brauchen dafür also auch keinen Gleitzonenrechner 2015.

In der Regel wird das Beschäftigungsverhältnis als Midijob oder geringfügige Beschäftigung zwischen 450,01 und 850 Euro ausgeschrieben. Wenn nicht, ist dieser Verdienst ausschlaggebend, wobei auch Einmalzahlungen und geldwerte Vorteile dazugehören.

Bestehen mehrere geringfügige Beschäftigungen im Midijob-Bereich, werden Sie zusammen betrachtet.

Berechnung

Ein Gleitzonenrechner 2015 wendet eine Formel an, die aus Ihrem Arbeitsentgelt mit einem Faktor, der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales ermittelt wird, Ihr tatsächliches Entgelt und die Abgaben errechnet.

Die Beiträge werden dabei für jeden Versicherungszweig (Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Rentenversicherung und Arbeitslosenversicherung) getrennt berechnet.

Faktor F

Der Faktor F, der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales zur Berechnung des tatsächlichen Entgelts ermittelt wird, ändert sich von Jahr zu Jahr und lag in der Vergangenheit bei etwa 0,75. Zum Vergleich: Im Jahr 2003 lag der Faktor bei 0,59. Je niedriger der Faktor, desto höher die Abgaben.

Lohnendes Einkommen

Über der Grenze von 450 Euro gibt es einen Bereich bis ungefähr 570 Euro, in denen Sie sich mit einem Gleitzonenrechner 2015 ausrechnen sollten, ob Sie durch einen Midijob im Vergleich zu einem Minijob tatsächlich mehr verdienen. Bei der Obergrenze von 850 Euro gibt es zwar auch einen Knick im Verhältnis von Einkommen und Abgaben, aber da steigt das Einkommen weiterhin ohne dass Sie Einbußen befürchten müssen.

Zusatzbeitrag

Von den Krankenkassen wird ein Zusatzbeitrag erhoben, der abgeführt werden muss. Für Mitglieder der gesetzlichen Krankenkassen beträgt er 0,9 Prozent des Bemessungsentgeltes. Mitglieder der gesetzlichen Pflegeversicherung über 23 Jahren, die kinderlos sind, müssen einen zusätzlichen Beitrag von 0,25 Prozent des Bemessungsentgeltes zahlen.

Freiwillige Rentenversicherung

Wer ein Beschäftigungsverhältnis in der Gleitzone ausübt, kann mit seinem Arbeitgeber vereinbaren, dass er auf die Anwendung der Gleitzonenregelung zur Rentenversicherung verzichtet. Damit zahlt er zwar mehr Beiträge, muss dafür aber auch keine Minderung der Rente befürchten. Dieser Verzicht hat keine Auswirkungen auf die anderen Versicherungsbeiträge und auch nicht auf den Arbeitgeberanteil.

Gleitzonenrechner 2015

Welchen Gleitzonenrechner für die Sozialversicherungsbeiträge sollte man nutzen? Im Internet werden mehrere angeboten. Dabei kommt es vor allem auf die Beitragssätze an, die der Berechnung zu Grunde gelegt werden. Wenn Ihre eigene Versicherungsgesellschaft keinen Onlinerechner für die Gleitzonenbeiträge anbietet, dann sollten Sie sich zumindest einen aussuchen, der die gleichen Beitragssätze verwendet.

Gleitzonenentgelt berechnen

Sie sollten einige Informationen bereit halten, wenn Sie das Entgelt eines Midijob in der Gleitzone berechnen wollen. Denn dabei kommt es neben dem Beitragssatz der Versicherung darauf an, ob der Arbeitnehmer Kinder hat, wie alt er ist, ob er Rentner ist, in welchem Bundesland die Beschäftigung stattfindet, ob das Unternehmen umlagepflichtig ist und ob die Berechnung für den kompletten Kalendermonat durchgeführt werden soll.

Manche Sozialversicherungen bieten einen eigenen Rechner für Arbeitgeber und Arbeitnehmer an. Damit bekommen Sie detailliert die Informationen, die Sie brauchen, um sich einen Überblick über Ihre Abgaben zu verschaffen.

Versicherungsfreie Tätigkeiten

Wenn Sie zusätzlich etwas verdienen aber nicht in die Gleitzone geraten wollen, dann gibt es dafür einige Möglichkeiten. Für ehrenamtliche Tätigkeiten, die mit einer so genannten Aufwandsentschädigung entlohnt werden, gelten Freibeträge, die Sie nutzen können.

Dabei kommt es aber auf die Art der Anstellung an. Als Trainer im Fitnessstudio fallen Sie in eine andere Kategorie als wenn Sie die gleiche Trainertätigkeit in einem gemeinnützigen Sportverein ausüben. Lassen Sie sich im Zweifelsfall beraten, wie viel Sie dabei einnehmen dürfen.

Bildquelle: © ferkelraggae – Fotolia.com

1 Bewertungen
5.00 / 55 1