Job am

Ohne Kuriere ging es noch nie. Einst ritten die Boten mit den Depeschen im Gepäck hoch zu Ross übers Land oder brachten Briefe und Pakete mit der Postkutsche an Frau und Mann. Später sattelten sie das Fahrrad, um Post und kleine Warensendungen zu verteilen oder flitzen mit dem Motorrad von Dorf zu Dorf. Heute sind Kuriere wesentlich mobiler und auf vier Rädern in ganz Deutschland unterwegs. GO! Express & Logistics ist eines der größten Kurierdienst-Unternehmen der BRD mit hohem Leistungsprofil und exzellentem Service.

Interessieren Sie sich für einen Go Kurier Job? Wir möchten Ihnen einen kleinen Einblick in die Erfolgsgeschichte des führenden Kurier & Logistik Unternehmens geben. Zudem klären wir Sie darüber auf, welche Voraussetzungen nötig sind, um als Kurierfahrer bei GO! Express & Logistics tätig zu werden und Geld zu verdienen.

Erfolg auf der ganzen Linie: ADK und GO! Express & Logistics

Das führende Logistik- und Express Unternehmen GO! wurde bereits 1984 als Arbeitsgemeinschaft der Kurierdienste gegründet. Die ADK entstand durch den Zusammenschluss 8 mittelständischer Kurierdienste. Zehn Jahre später bekam das „Baby“ einen neuen Namen. Die Marke GO! Express & Logisitics erblickte das Licht der Welt. Heute gilt das Unternehmen, welches seinen Firmensitz 2001 nach Bonn verlegte, auf dem KEP-Sektor als mittelständischer Qualitätsführer.

Im Jahr 2003 wagte GO! Express & Logistics einen weiteren erfolgsversprechenden Schritt. Eine eigene internationale Fluglinie wurde in Kooperation mit NORSK, einem britischen Expressanbieter, mit in den Betrieb aufgenommen. Im November 2009 feierte das erfolgreiche Logistikunternehmen, welches ein Jahr zuvor das neue GO! Sortierzentrum im Nordosten von Hessen – genau genommen in Niederaula – eröffnete, sein 25-jähriges Firmenjubiläum.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

In Sachen individueller Versandlösungen ist Go! Express & Logistics ein starker Partner. Der Zusammenschluss mittelständischer Kurier- und Expressdienstleister hat sich darauf spezialisiert, individuell und schnell auf alle Markt- und Kundenanforderungen zu reagieren. Flexibilität und ein hohes Maß an Eigenständigkeit sind diesbezüglich unabdingbar, ebenso wie ein starkes internationales Partnernetzwerk. Das Dienstleistungsunternehmen besitzt daher nicht nur in Deutschland Stationen, sondern ist zudem europaweit vertreten. Somit wird ein zügiger und stets zuverlässiger Expressversand weltweit gewährleistet. 

GO! Kurierfahrer werden

Weil das Unternehmen ständig wächst und sich weiterentwickelt, bedarf es stets Verstärkung in den unterschiedlichsten Bereichen. Möchten Sie Teil des größten unabhängigen Kurier- und Expressnetzwerkes Deutschlands werden? Als Kurier in Festanstellung und in Vollzeit oder Teilzeit arbeiten, bzw. als selbstständiger Unternehmer feste Touren und sporadische Kurierfahrten übernehmen? Dann sollten Sie sich bewerben, sofern Sie alle Voraussetzungen für den Go Kurier Job mitbringen!

Neben den Grundvoraussetzungen wie Flexibilität, Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und qualitatives Arbeiten spielen noch andere Faktoren eine Rolle, um als Kurierfahrer tätig zu werden. Ganz wichtig, da der erste Eindruck zählt, sind ein gepflegtes Erscheinungsbild, gute Umgangsformen und Kommunikationsstärke. Vorausgesetzt wird zudem gutes Deutsch sowohl in Wort als auch in Schrift, ebenso wie Pünktlichkeit, Einsatzbereitschaft, Engagement und Teamgeist.

Um als Go Kurier zu arbeiten, ist die Freude am Umgang mit Menschen unabdingbar. Ein freundliches Auftreten gegenüber den Kunden sollte selbstverständlich sein. Notwendig ist ein Führerschein der Klasse B, der mindestens 2 Jahre im Besitz des Bewerbers sein sollte.

Was sonst noch gewünscht wird:

  • Kurierfahrer sollten sich im Einsatzgebiet als auch im Umkreis von ca. 80 km hervorragend auskennen. Ortskenntnisse sind wichtig, damit ein reibungsloser, schneller Lieferservice und Transport von Waren gewährleistet werden kann.
  • Lernbereitschaft, Konzentration und hohe Belastbarkeit sind drei weitere Aspekte, um als GO! Kurier zu arbeiten.
  • Kaufmännische Grundkenntnisse als auch Expresserfahrung und Logistikerfahrung sind wünschenswert.
  • Kuriere sollten in der Lage sein, nächtliche Bereitschaftsdienste zu übernehmen oder an Wochenenden auf Fahrt zu gehen.

Wer sich mit den Regelungen zu Lenk- und Ruhezeiten auskennt, eventuell gar einen ADR-Schein Stückgut besitzt, etwas von Ladungssicherung versteht und sich auch im Ausland sicher bewegen kann, hat ebenfalls gute Chancen, einen der begehrten GO Kurier Jobs zu bekommen.

Was fest angestellte GO! Kuriere und selbstständige Kurierfahrer wissen sollten

Selbstständige Kurierfahrer erwartet ein spannendes, stets interessantes und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld. So können u.a. internationale Sonderfahrten auf dem Fahrplan der Kuriere stehen aber auch Hausboten-Dienste oder Expresssendungsfahrten. Zu den Aufgaben gehören hauptsächlich Sendungsauslieferungen (inbegriffen persönliche Zustellungen und Nachnahmen) und die Abholungen von Sendungen aller Art.

Kuriere auf selbstständiger Basis sollten in der Lage sein, Überprüfungen vorzunehmen, Sendungsdaten zu checken, zu vervollständigen und auszudrucken. Sie müssen zudem Unterlagen gewissenhaft bearbeiten, Kundenanfragen routiniert beantworten und gesonderte Informationen an die Kunden weitergeben können. Als Kurierfahrer tragen Selbstständige große Verantwortung. Sie müssen die Routen effizient planen, die Touren selbst organisieren und stets den Überblick behalten.

Fest anstellte Fahrer im Nebenjob, studentische Aushilfen sowie Vollbeschäftigte, die als Kurierfahrer bei GO! Express & Logistics AG tätig sind, haben es etwas einfacher. Ihnen werden feste Touren zu festen Zeiten zugeteilt. Es gilt für sie, Listen mit den vorgegebenen Routen innerhalb einer festgelegten Zeit abzuarbeiten. Eine Selbstorganisation ist demnach nicht nötig, was aber nicht heißt, dass der GO! Kurier Job für Angestellte leichter zu bewerkstelligen ist. Wie jeder andere Dienstleistungsjob auch erfordert er Selbstdisziplin, effizientes Arbeiten, kundenorientiertes Denken und Handeln. Ein Kurier transportiert nicht nur Sendungen von einem Ort zum anderen, er muss zudem organisatorische Aufgaben übernehmen und stets erreichbar für seine Kunden sein.

Im Gegensatz zum selbstständigen Kurier muss sich der angestellte Fahrer nicht um die Organisation eines Pkws kümmern, da die Transportfahrzeuge von der Express-Firma zur Verfügung gestellt werden. Freiberufliche Kurierfahrer hingegen benötigen ein eigenes Fahrzeug, welches überdies gepflegt und in einem ordnungsgemäßen Zustand sein sollte. Überdies müssen Selbstständige im Besitz eines Gewerbescheins sein, wenn Sie einen Go Kurier Job ausüben wollen und natürlich einen Führerschein für Transportfahrzeuge besitzen.

Kleine Unterschiede gibt es auch hinsichtlich der Arbeitszeiten, die generell über den ganzen Tag verteilt möglich sind. Auch Nachtfahrten und Wochenend-Kurierfahrten sind möglich. Studentische Aushilfsfahrer können beispielsweise wöchentlich an 3 Einsatztagen zwischen 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr auf Kurierfahrt gehen. Kuriere auf selbstständiger Basis können dagegen ihre Arbeitszeiten flexibel einteilen. Wobei allerdings daran gedacht werden sollte, dass stets der Verdienst davon abhängig ist.

Was können Kurierfahrer verdienen?

Für GO! Kuriere gibt es unterschiedliche Verdienstmöglichkeiten. So erfolgt die Bezahlung entweder nach abgeleisteten Arbeitsstunden oder aber auf Provisionsbasis. Angestellte studentische Aushilfen erhalten einen festen Stundenlohn, der anfangs 9,00 Euro beträgt.

Die Vergütung der selbstständigen Kurierfahrer ist abhängig von den gefahrenen Kilometern und Stopps. Je mehr Touren sie fahren, umso höher fällt der Verdienst aus. Der Umsatz kann überdies noch anderweitig gesteigert werden. Je größer das Fahrzeug ist, umso mehr Artikel können während einer Tour befördert und verteilt werden.

Da selbstständige Kuriere nicht nach Zeit bezahlten werden, sondern pro Kundenauftrag, fällt der Verdienst unterschiedlich aus. Engagierte Fahrer können durchaus auf einen monatlichen Nettolohn von 2000,00 Euro kommen. Des Weiteren können freie Kurier-Unternehmer zusätzlich eine Pauschale pro Monat erhalten, wenn sie beispielsweise ihr Fahrzeug mit dem Logo der Firma Go! Express & Logistics versehen und während ihrer Touren Firmenkleidung tragen.

Insgesamt bekommen sie dafür monatlich 130,00 Euro zuzüglich. Das Tragen der Berufsbekleidung wird in dem Fall mit 40,00 Euro belohnt, die Fahrzeug-Werbung schlägt mit 90,00 Euro zu Buche. Studentische Aushilfen werden hingegen nicht für das Tragen der Dienstkleidung während der Arbeitszeit bezahlt. Für die Angestellten ist dies bindend.

Hinweis für selbstständige Kuriere:

Jede Selbstständigkeit verlangt eine weitsichtige Planung. Vor allem in Hinsicht auf die Finanzierung. Wer gut plant, vorausschauend rechnet und die monatlichen Ausgaben vorher ins Kalkül zieht, ist klar im Vorteil. Jedem angehenden Kurierfahrer sollte bewusst sein, dass vom monatlichen Nettolohn nicht nur die üblichen Kosten wie Miete, Strom, GEZ-Gebühren und Monatsbeiträge für die Telekommunikation abgehen. Ebenso kostet die Fahrzeugunterhaltung – KFZ-Versicherung, Spritkosten, Reparaturen, Wartung und Pflege – viel Geld. Gleichwohl werden Beiträge für die Berufsgenossenschaft, für die private Krankenversicherung und Transportversicherung fällig. Vom Lohn gehen überdies noch die täglichen Lebensunterhaltskosten ab.

Lohnt es sich, sich als Kurierfahrer selbstständig zu machen oder wäre ein Nebenjob als Fahrer bei GO! Express & Logistics die bessere Alternative? Diese Frage sollte jeder für sich selbst beantworten! 

Interesse an einem Go Kurier Job: Wie und wo bewerben?

Hat Sie der Artikel überzeugt und die Lust in Ihnen geweckt, hauptberuflich, nebenberuflich oder selbstständig als Kurier tätig zu werden? Dann schicken Sie doch einfach eine Initiativbewerbung ab. Sie haben auch die Möglichkeit, das Bewerbungsformular online bei GO! Express und Logistics auszufüllen. Viel Erfolg! 

Bildquelle: © WavebreakMediaMicro – Fotolia.com

67 Bewertungen
3.67 / 55 67