Heimarbeit am

Einige erinnern sich vielleicht zurück, andere wiederum stecken mitten drin: Im Studium ist nicht immer alles kunterbunt! Wenn man nicht gerade mitten im Klausurenstress festhängt, dann kämpft man vielleicht gerade mehr oder weniger ums finanzielle Überleben. Vielleicht kennt der ein oder andere ja die Situation – nicht immer ist das nötige Kleingeld da. Aus diesem Grund fragen wir uns zu Recht: Was sind eigentlich die besten Nebenjobs in Heimarbeit für Studenten? Wir haben recherchiert und sind natürlich fündig geworden.

Heimarbeit für Studenten – gibt es das?

Aufgaben, die man in Heimarbeit durchführen kann und dafür entlohnt wird, gibt es viele. Die Frage ist nur: Gibt es auch Heimarbeiten, die speziell für Studenten geeignet sind? Sind die Heimarbeiten gut bezahlt oder lohnt es sich, sich neben einem Minijob ab und zu von Zuhause aus etwas Geld dazu zu verdienen? Und natürlich auch nicht ganz irrelevant: Die Frage nach der Seriosität!

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Wie haben für Sie recherchiert und wollen Ihnen folgend die besten Heimarbeiten für Studenten vorstellen. Gut bezahlt, flexibel und natürlich seriös: Hier kommen die Top 3!

Das sind die besten Heimarbeiten für Studenten:

Platz 1: Online Umfragen

Heimarbeit für Studenten

Online Umfragen

Der Klassiker schlechthin: Online Umfragen bieten eine optimale Flexibilität für den Heimarbeiter – egal ob alleinerziehende Mutter, Vollzeitbeschäftigter oder eben Student. Je nach dem, zu welcher Zielgruppe Sie gehören, können Sie sogar verhältnismäßig höhere Vergütungen und Bezahlungen für das Beantworten von Online Umfragen erhalten, als andere Zielgruppen.

Studenten sind sehr gefragt und dementsprechend besser vergütet!

Interessant ist, dass die Studenten für Online Umfragen von den Umfrageinstituten häufig bevorzugt werden. Sie erhalten somit eine überdurchschnittlich hohe Vergütung und werden auch öfter zu Umfragen eingeladen.

Online Umfragen sind aber aus einem weiteren Grund interessant für Studenten: Man kann Sie unterwegs, in der Uni, oder aber auch Zuhause beantworten und ist dabei noch nicht einmal wirklich geistig geschweige denn körperlich gefordert. Mit diesem äußerst niedrigen Anforderungsprofil und der enormen Flexibilität sind die Online-Umfragen mit Abstand die beste Verdienstmöglichkeit in Heimarbeit für Studenten.

In einem weiteren Vergleich haben wir die besten Online-Umfrage-Institute für Sie zusammengestellt.

(http://www.heimarbeit.de/heimarbeit/heimarbeit-geld-verdienen/)

Platz 2: Nebenberuflicher Texter

Heimarbeit für Studenten

Nebenberuflicher Texter

Auch als Texter können Sie gutes Geld verdienen. Hierzu ist es allerdings absolut notwendig, dass Sie sich – je nach dem, für welche Zielgruppe die Texte gedacht sind – auch im entsprechenden Jargon formulieren können. Zielgruppe und Inhalt des Textes werden in der Regel von Ihrem Auftraggeber bestimmt. Für Studenten kann es häufig interessant sein auch wissenschaftliche Texte zu verfassen. Aber natürlich nur dann, wenn Sie über das entsprechende Knowhow verfügen. Wenn Sie beispielsweise Medizin studieren, dann bietet es sich ja geradezu an, auch für medizinische Zwecke zu schreiben. Suchen Sie sich Ihre Auftraggeber demensprechend gezielt aus und geben Sie sämtliche Qualifikationen an, über die Sie verfügen.

 Das wirklich schöne an dieser Heimarbeit ist, dass gerade Studenten in den Genuss der flexiblen Zeiteinteilung kommen können, die das Schreiben von Texten bietet. Von Zuhause aus oder sogar in der Uni – das einzig wirklich erforderliche ist ein PC oder Laptop sowie ein Internetzugang.

Der Verdienst ist angemessen aber nicht wirklich üppig bezahlt, da es viele gute und sogar professionelle Texter gibt, die sich besonders schnell die erforderlichen Informationen erarbeiten und in einen neuen Artikel bringen.

Platz 3: Nachhilfe als Heimtutor

Heimarbeit für Studenten

Nachhilfe als Heimtutor

Der Heimtutor ist im Grunde genommen eine spezielle Form der Nachhilfe. Mit dem einzigen Unterschied, dass der Nachhilfeunterricht beziehungsweise die Hilfestellungen bei Hausaufgaben, Klausurvorbereitungen etc. online durchgeführt werden. Hilfe bietet dabei natürlich das Internet sowie das Mobiltelefon oder aber auch ein Headset. Via Skype kann man sogar seinen eigenen Bildschirm als Liveaufzeichnung auf den Computer des Nachhilfeschülers oder der Nachhilfeschülerin übertragen. Die Flexibilität ist eingeschränkt, da man sich zeitlich koordinieren muss. Auch die Anforderung ist etwas höher – dafür aber ist der Verdienst verhältnismäßig hoch.

Bildquelle: © Syda Productions – Fotolia.com

2 Bewertungen
5.00 / 55 2