am

 bastelundmontagearbeiten_500

Bastel- und Montagearbeiten in Heimarbeit können so schön sein – oder eine ausgemachte Abzocke. Hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um nicht auf leere Versprechungen hereinzufallen, sondern sich mit Bastelarbeiten von zu Hause aus einen lohnenden Nebenverdienst erwirtschaften können.

Überblick

  • Basteln, Tüfteln oder Heimwerken
  • Vorteile
  • Kunstgegenstände
  • Verkauf über eBay oder etsy
  • Kunst
  • Reparaturdienst
  • Tuning und Verschönerung
  • Heimarbeit als Arbeitnehmer
  • Stellenportale
  • Bastel- und Montagearbeiten als Subunternehmer
  • Saisonale Tätigkeiten
  • Marketing
  • Vermittelte Heimarbeit
  • Funktionsweise
  • Heutige Situation
  • Betrügerische Angebote
  • Mängel
  • Hotline
  • Informationsbestellung
  • Sammeln von persönlichen Daten
  • Lockangebote

Basteln, Tüfteln oder Heimwerken

Wer gerne mit den Händen arbeitet, der kann in Heimarbeit einiges auf die Beine stellen. Klassische Tätigkeiten für Bastler und Tüftler sind Reparaturdienste, Herstellung von Dekoartikeln oder die Verschönerung von Gegenständen oder die Montage von Produkten. Einige dieser Tätigkeiten sind abhängig von einer bestimmten Saison, andere können das ganze Jahr über ausgeführt werden.

Auch bei der Art der Arbeit gibt es alles von der Selbstständigkeit über ein angemeldetes Gewerbe bis zum Nebenverdienst auf 450-Euro-Basis.

Vorteile von Bastel- und Montagearbeiten in Heimarbeit

Wer von zu Hause aus arbeiten kann, spart sich Zeit und Kosten für den Arbeitsweg, braucht meist keine Arbeitskleidung und kann sich seine Zeit frei einteilen. Diese Argumente verlocken immer wieder Menschen dazu, sich die Bedingungen nicht ganz so genau anzuschauen und auf unseriöse Auftraggeber hereinzufallen.

Wenn Sie unbedingt von zu Hause aus arbeiten wollen oder gar keine andere Möglichkeit haben, sollten Sie darüber nachdenken Ihr eigener Chef zu werden. Es gibt genügend Chancen, um mit Bastel- und Montagearbeiten in Heimarbeit Geld zu verdienen.

Kunstgegenstände

In manchen Familien haben sich traditionelle Fertigkeiten erhalten, obwohl sie nicht mehr dazu genutzt werden können den Lebensunterhalt damit zu bestreiten. Denken Sie zum Beispiel nur an bezaubernde Weihnachts- oder Osterdekoration, die nach alten Mustern oder Motiven gefertigt wird.

Durch die schnell wechselnden Moden und billige Konkurrenz aus dem Ausland werden heimische Strohsterne, Holzschnitte oder bemalte Eier immer mehr verdrängt. Für Bastler sind sie aber das Höchste der Gefühle. Dank Internetshops und lokalen Märkten gibt es keinen Grund, warum Sie Ihre Fähigkeiten nicht zu Geld machen sollten.

Verkauf über eBay oder etsy

Wenn Sie Kunstgegenstände herstellen oder hochwertige Bastelarbeiten ausführen, dann können Sie diese auf Flohmärkten, dem alljährlichen Weihnachtsbasar und natürlich auch im Internet anbieten. Dafür gibt es spezielle Seiten wie zum Beispiel etsy. Sie können aber auch allgemeine Verkaufsplattformen wie eBay nutzen.

Am besten ist, Sie nehmen sich etwas Zeit um sich einen Überblick zu verschaffen, was zu welchen Konditionen auf welcher Plattform angeboten wird und entscheiden dann, wo Sie Ihre Bastelarbeiten unterbringen.

Kunst

Die Grenze zwischen Kleinkunst und Kunst ist nicht immer klar. Darüber hinaus kann man nicht immer sagen, wo die Bastelarbeit aufhört und wo anspruchsvolles Kunstschaffen beginnt.

Deshalb sollten Sie ruhig selbstbewusst sein, wenn es darum geht Ihre Produkte zu bewerben. Immer wieder erlebt man, dass Gegenstände für viel Geld verkauft werden, die andere noch nicht einmal eines Blickes würdigen. Wichtig ist die Wahrnehmung. Wenn Sie sich als Künstler präsentieren, steigt damit auch die Chance, dass Sie als Künstler wahrgenommen werden.

Reparaturdienst

Leider wird immer mehr weggeworfen und immer weniger repariert. An Computern, Uhren oder elektronischen Geräten herumzubasteln, reicht deshalb meist nur für einen Nebenverdienst. Das ist aber kein Grund es ganz sein zu lassen. Mit dem nötigen Wissen können Sie einen Reparaturdienst für Ihren Ort anbieten. Vielen Menschen ist auch schon geholfen, wenn sie jemanden haben, der ihnen die Funktionsweise des Handys erklären kann.

Tuning und Verschönerung

Da die meisten Alltagsgegenstände vom Band kommen, zahlen viele Menschen Geld dafür, ihre Handys, Kleidungsstücke oder andere Produkte nachträglich verschönern oder verbessern zu lassen. Das ist Ihre Chance für einen kleinen Nebenverdienst. In der Regel brauchen Sie dafür künstlerisches Geschick oder Erfahrung im Umgang mit Technik. Und Sie müssen eine Möglichkeit finden, mit Ihrem Angebot bekannt zu werden.

Wenn Sie aber genügend Kunden von Ihren Qualitäten überzeugen konnten, werden Sie vom Geheimtipp zur festen Größe. Beispiele aus der Modebranche zeigen, dass Sie damit beginnen können Kleidungsstücke umzuändern, um ihnen eine persönliche Note zu geben und sich damit genügend Mittel für eine eigene Modelinie erarbeiten.

Heimarbeit als Arbeitnehmer

Wenn man von Bastelarbeiten und Montagearbeiten in Heimarbeit spricht, meint man in der Regel Tätigkeiten, die man im Auftrag eines Unternehmens erledigt. Sie sollten aber nicht darauf warten, dass ein Unternehmen auf Sie zukommt und Ihnen einen Job anbietet. Wenn Sie Spaß an Bastel- und Montagearbeiten haben, dann gehen Sie doch einfach mal durch die Fußgängerzone und schauen sich die Schaufenster an.

Viele werden mit kleinen Dekoartikeln verziert. Wenn Sie etwas sehen, das Sie genauso gut, wenn nicht sogar besser hinbekommen, dann sollten Sie einfach im Laden nachfragen, ob man dort Interesse daran hat, Ihre Dienste in Anspruch zu nehmen. Auf diese Weise können Sie sich nach und nach einen kleinen Kundenstamm erarbeiten.

Stellenportale für Bastler und Heimwerker

Im Internet finden Sie Portale wie my-hammer.de oder machdudas.de, auf denen häufig Aufträge für Bastler angeboten werden, die sich in Heimarbeit erledigen lassen. Sie können dort aber auch von sich aus Ihre Leistungen zur Verfügung stellen. Dabei sollten Sie die üblichen Vorsichts- und Verhaltensregeln beachten. Aufmerksamkeit und ein wenig gesunder Menschenverstand schützen Sie meist schon vor bösen Überraschungen.

Bastel- und Montagearbeiten als Subunternehmer

Wenn Sie keine eigenen Ideen verwirklichen wollen, können Sie zum Beispiel bei Weihnachtsmärkten nachfragen, ob die Standbetreiber nach jemandem suchen, der ihr Sortiment erweitern kann. Viele stellen die angebotenen Waren selbst her, es gibt aber auch genügend Händler, die nur geeignete Produkte auswählen und weiterverkaufen.

Saisonale Tätigkeiten

Auch Unternehmen, die normalerweise nichts mit Bastel- oder Montagearbeiten am Hut haben, benötigen vor Jubiläen und Feiertagen jemanden, der kleine Geschenke herstellen, Karten bekleben oder einfach nur Briefe in Kuverts stecken kann. Oft werden dafür die eigenen Mitarbeiter herangezogen, aber wenn Sie sich frühzeitig ins Gespräch bringen, haben Sie eine Chance sich damit ein wenig dazuzuverdienen.

Die Schwierigkeit dabei ist zu wissen, an wen man sich wenden muss. Meist werden solche Jobs in Heimarbeit nur intern oder an Familienmitglieder der Mitarbeiter vergeben. Oder Sie müssen im entsprechenden Verein oder in der Partei sein um davon zu erfahren. Halten Sie also die Ohren offen!

Sprechen Sie darüber!

Als begnadeter Heimwerker und Bastler gibt es wahrscheinlich den ein oder anderen Kniff, den auch andere gerne wissen würden. Bastelbücher sind immer gefragt und mit etwas Talent können Sie Ihre Bastelarbeiten im eigen Blog oder YouTube-Kanal vorstellen. Damit machen Sie Ihre eigenen Arbeiten bekannter und können sich zusätzlich noch etwas dazuverdienen.

Vermittelte Heimarbeit

Bei den Heimarbeitsjobs, die immer wieder in Anzeigen beworben werden, sieht es allerdings ganz anders aus. Bis in die Zeit des Wirtschaftswunders in Deutschland hat es für Unternehmen durchaus noch Sinn gemacht die alte Praxis von Montagearbeiten in Heimarbeit weiterzuführen. Je mehr Arbeiten von Maschinen oder im Ausland übernommen werden konnten, desto mehr verschwanden diese Angebote.

Dennoch hält sich nach wie vor hartnäckig die Vorstellung, dass es diese Jobs für Studenten, Rentner oder Hausfrauen gibt. Falls es tatsächlich noch irgendwo einen Betrieb gibt, der auf diese Weise arbeitet, ist sein Bedarf an Mitarbeitern so gering, dass es sich nicht lohnt eine Anzeige dafür zu veröffentlichen – noch nicht einmal im Internet.

Wie Montagearbeiten funktioniert haben

Damit Sie sich die Situation besser vorstellen können, beschreiben wir hier kurz, wie die Montage in Heimarbeit funktioniert hat.

Angestellte haben dafür die Einzelteile von einem Unternehmen geliefert bekommen und mussten diese auspacken, teilweise reinigen, sortieren und zusammenbauen. Danach mussten die fertigen Produkte wieder an den Hersteller zurückgeschickt werden. Die Arbeit war in der Regel eintönig, zeitintensiv und schlecht bezahlt.

Warum man damit heute kein Geld mehr verdienen kann

Die meisten Unternehmen arbeiten nach wirtschaftlichen Grundlagen. Wenn Sie nicht in einer Strafvollzugsanstalt einsitzen, einen betreuten Arbeitsplatz für benachteiligte Personen haben oder aus einem anderen Grund aus dem System der sozialen Marktwirtschaft mit Mindestlohn und Sozialabgaben fallen, sind Sie ein beachtlicher Kostenfaktor.

Warum sollte ein Unternehmen diese Kosten auf sich nehmen, wenn es die Möglichkeit hat sie durch Produktion im Ausland oder durch Maschinen zu umgehen? Gründe können mehr Prestige oder bessere Qualität sein. Aber wenn in Anzeigen Beispiele für die Produkte genannt werden, die montiert werden sollen (Zum Beispiel Wundertüten oder Kugelschreiber), dann müssen Sie nicht lange darüber nachdenken ob diese Kriterien dabei wichtig sind.

Betrügerische Angebote

Tatsächlich stecken hinter den meisten Angeboten für einen Verdienst durch Bastel- oder Montagearbeiten halblegale oder illegale Machenschaften. Sie können sich bei Ihrer Verbraucherzentrale nach Schwarzen Listen erkundigen, auf denen bekannte Betrüger verzeichnet sind.

Besonders tückisch ist in diesem Fall, dass nicht alle Maschen, mit denen man versucht Sie hinters Licht zu führen, verboten sind. Deshalb stellen wir Ihnen die gängigsten Betrügereien vor.

Mängel

Zahlen Sie niemals einen Vorschuss für Materialien, Werkzeuge oder Anleitungen. Denn selbst wenn Sie diese Gegenstände zugeschickt bekommen, sind sie wertlos und Sie bleiben auf den Kosten sitzen. Meist wird sich der Anbieter nicht mehr bei Ihnen melden, sobald er Ihr Geld hat. Wenn doch, kann es zum Beispiel sein, dass er auf angebliche Mängel bei den von Ihnen montierten Waren hinweist, die den Weiterverkauf unmöglich machen. Damit bekommen Sie auch kein Geld. In der Regel machen es sich Betrüger aber viel einfacher.

Hotline

Bei dieser Masche gibt es die Produkte, die in Heimarbeit montiert werden sollen, gar nicht. Sie werden aufgefordert eine bestimmte gebührenpflichtige Hotline anzurufen. Aber anstatt dass Sie Informationen erhalten, werden Sie nur möglichst lange hingehalten, damit Ihre Telefonkosten steigen. Ein Teil der Gebühren fließt an den Betrüger.

Es ist schwierig nachzuweisen, dass Sie betrogen wurden. Wenn möglich sollten Sie das Gespräch aufzeichnen und sich von einem Anwalt beraten lassen.

Informationsbestellung

Ähnlich funktioniert der Betrug durch Kosten für Informationsmaterialien. Sie werden dabei aufgefordert für eine Broschüre oder eine Liste mit Kontaktadressen von Firmen zu zahlen. So soll es Ihnen angeblich ermöglicht werden an Aufträge für Bastel- oder Montagearbeiten in Heimarbeit heranzukommen. Die Daten sind aber für Sie wertlos.

Dabei kommt es darauf an, wie das Angebot formuliert wurde. Mit einer geschickten Wortwahl kann es sein, dass sie tatsächlich das bekommen, wofür Sie zahlen. Es ist dann schwer gerichtlich dagegen vorzugehen.

Sammeln von persönlichen Daten

Persönliche Daten lassen sich immer leichter vermarkten. Deshalb sollten Sie sie nicht leichtfertig aus der Hand geben. Auch nicht, wenn dafür lukrative Aufträge in Heimarbeit winken. Eine beliebte Masche bei angeblichen Basteljobs ist es, Ihnen Informationen zu entlocken, die dann weiterverkauft oder genutzt werden, um Ihnen Schaden zuzufügen. Konto- oder sogar Kreditkartendaten dürfen Sie auf keinen Fall herausgeben!

Lockangebote

Manchmal brauchen Betrüger nur einen Grund, um mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. Wenn Sie auf eine dubiose Anzeige antworten und damit zeigen, dass Sie sehr leichtgläubig sind, dann wird man wahrscheinlich versuchen Ihnen etwas anzudrehen. Die Masche läuft meist so ab: Man bedankt sich für Ihr Interesse und entschuldigt sich, dass die Basteljobs schon vergeben sind. Aber glücklicherweise hat sich rein zufällig eine andere Gelegenheit ergeben, mit der man noch viel mehr Geld verdienen kann.

Danach zieht man Ihnen das Geld aus der Tasche.

Alter Artikel

BASTEL- UND MONTAGEARBEITEN – ÜBERBLICK

Bastel- und Montagearbeiten sind handwerkliche Tätigkeiten, welche von Einzelpersonen zum Teil von zu Hause aus ausgeführt werden können. Bei Bastelarbeiten kann es sich um einfache Papierbasteleien handeln, welche dann zur Verschönerung von Räumen genutzt werden können. Unter Bastelarbeiten kann man allerdings auch im umgangssprachlichen Arbeiten verstehen, welche mit dem Zusammenfügen, Reparieren oder auch Verbessern von technischen Einheiten in Zusammenhang stehen.

Im Normalfall gilt dies für Arbeiten, welche PC’s betreffen. Montagearbeiten benötigen im Gegensatz zu Bastelarbeiten ein gewisses Know- How. Sollte dies nicht vorhanden sein, kann es unter Umständen zu schwerwiegenden Fehlern kommen, welche Leib und Leben in Gefahr bringen können. Bastel- und Montagearbeiten sind oft kleine Arbeiten, welche für einen geringen Gegenlohn ausgeführt werden können.

Sie eignen sich für alle Altersgruppen. Bei der Auswahl sollten der Auftraggeber und der Auftragnehmer jedoch unbedingt auf die entsprechenden Anforderungen achten. Dabei ist auch darauf zu achten, dass bestimmte Montagearbeiten nur von bestimmten Firmen oder Berufsgruppen durchgeführt werden dürfen und eine gesonderte Kontrolle erfordern.

BASTEL- UND MONTAGEARBEITEN

Eine nach wie vor beliebte Möglichkeit, wie Sie sich im Bereich Heimarbeit als Nebenverdienst Geld hinzu verdienen können, sind  Bastel- und Montagearbeiten. Die durchaus in diesem Bereich vorhandenen seriösen Angebote sind zum Beispiel für Hausfrauen, Arbeitslose oder Studenten geeignet. Aber auch alle anderen Verbraucher, die sich etwas Geld nebenbei verdienen möchten, finden mit den Bastel- und Montagearbeiten dazu eine gute Möglichkeit vor. Ein großer Vorteil ist neben der Arbeit von zu Hause aus vor allem die freie Zeiteinteilung.

Zwar müssen die Bastel- und Montagearbeiten natürlich bis zu einem bestimmten Zeitpunkt fertiggestellt werden, aber innerhalb dieses Zeitraumes können Sie frei entscheiden, ob Sie zum Beispiel nachts arbeiten oder tagsüber für einige Stunden zwischendurch tätig sind. Allerdings ist es im Zusammenhang mit dieser Heimarbeit sehr wichtig, dass Sie nicht auf unseriöse Angebote „hereinfallen“, die es in dieser Sparte der Heimarbeit leider auch gibt. Meistens erkennen Sie solche nicht seriösen Offerten daran, dass Sie eine monetäre Vorleistung erbringen müssen, zum Beispiel ein Paket Arbeits- oder Infomaterial kaufen müssen.

Daher ist es wichtig, dass Ihre Arbeit auch vertraglich geregelt wird. In dem Vertrag zu den jeweiligen Bastel- und Montagearbeiten sollte mindestens aufgeführt werden, welchen Lohn Sie für die Arbeit erhalten – entweder pro Stück oder eine Pauschalsumme – und auch zum zeitlichen Aufwand sollten vertragliche Regelungen bestehen. Angebote in diesem Bereich der Heimarbeit finden Sie zum Beispiel in diversen Tages- und regionalen Wochenzeitungen in der Sparte Stellenanzeigen (Nebenverdienst) und zudem heute sehr weitverbreitet auch im Internet.

Seriöse Angebote im Bereich Bastel- und Montagearbeiten beinhalten dann zum Beispiel, dass Sie zunächst per Post ein Paket mit Einzelteilen für einen Kugelschreiber erhalten. Wichtig ist zu beachten, dass Sie diese Waren nicht bezahle müssen. In der Folge besteht Ihre Aufgabe dann beispielsweise darin, diese Einzelteile zu einem fertigen Kugelschreiber zusammenzusetzen. Nach dem Fertigstellen senden Sie die Produkte dann an Ihren Auftraggeber zurück und werden wie vereinbart entlohnt.

15 Bewertungen
3.74 / 55 15