DIE NÖTIGE AUSSTATTUNG FÜR EIN HOME OFFICE

Die benötigte Ausstattung für ein Home Office ist abhängig von der Tätigkeit, die in Heimarbeit erledigt werden soll. Generell sollte ein fester Arbeitsplatz mit einem Schreibtisch und ergonomischem Stuhl vorhanden sein. Daneben sollten Regal und Ablagemöglichkeiten für Unterlagen und Ordner in greifbarer Nähe sein. Auch ausreichend Licht ist für ein effizientes Arbeiten wichtig.

Der Arbeitsplatz sollte an einem ruhigen und hellen Ort in der Wohnung platziert werden, um ein ungestörtes Arbeiten zu ermöglichen. Ein Home Office kann aber auch in einer Ecke des Wohnzimmers aufgebaut werden, gibt es keinen Kundenkontakt bietet sich auch das Schlafzimmer an. Im Idealfall wird das Home Office in einem separaten Zimmer eingerichtet. Leben Kinder im Haushalt, sollten wichtige Dokumente außerhalb ihrer Reichweite verwahrt sein.

Im Wesentlichen gehört zur Grundausstattung eines Home Office: Ein Computer oder Laptop Internetanschluss, ein Telefon und ein Faxgerät, sowie ein Drucker, Kopiere und Scanner.

Bei der Auswahl der Ausstattung sollte auf Qualität und die Anforderungen des Jobs geachtet werden. Für einfache Schreibarbeiten reicht ein Computer mit Standardleistung aus. Die Tastatur und Maus sollten in jeden Fall ergonomisch geformt sein. Der Computer oder Laptop sollte zuverlässig arbeiten. Denn gehen Dateien bei plötzlichen Störungen verloren, war nicht nur die Arbeit umsonst, auch das Einhalten von Fristen ist gefährdet. Auch macht es keinen professionellen Eindruck auf Kunden, wenn Aufträge wegen eines technischen Problems nicht rechtzeitig erfüllt werden. Beim Internet- und Telefonanschluss ist ein preiswerter Tarif mit Flatrate zu empfehlen. Auch beim Drucker sollten neben dem Anschaffungspreis auch die laufenden Kosten für Tintenpatronen berücksichtigt werden genauso wie die Druckgeschwindigkeit und der Stromverbrauch. Um Platz im Home Office zu sparen, eigenen sich auch so genannte Multifunktionsgeräte, die die drei Funktionen drucken, kopieren und scannen vereinen.

Je nach Arbeitsbereich und Tätigkeit wird unterschiedliche Software angewendet. Grundsätzlich wird aber ein Email-Programm und ein Schreibprogramm benötigt. Teure MS Office Programme sind nicht unbedingt nötig. Kostenlose Angebote wie Open Office erfüllen die gleichen Funktionen. Viele Arbeitgeber bevorzugen diese sogar.

Umfasst die Heimarbeit auch Kundenkontakt ist dementsprechend eine zusätzliche Ausstattung nötig. Das Home Office sollte groß genug sein, um Kunden empfangen zu können. Finden Besprechungen statt, sollte es für sie genügend Sitzgelegenheiten geben. Je nach den räumlichen Gegebenheiten empfiehlt sich ein kleiner Konferenztisch. Für ein erfolgreiches Arbeiten im Home Office mit Kundenkontakt ist es wichtig, dass sich die Kunden wohl fühlen. Das Home Office sollte dazu einladend, sauber und professionell wirken. Kunden sollten Getränke und Kaffee angeboten werden können. Dazu empfiehlt es sich einen kleinen Kühlschrank und eine Kaffeemaschine im Home Office stehen zu haben.

Je nach Tätigkeitsfeld benötigt ein Home Office auch Kopfhörer oder Lautsprecher, zusätzlichen Arbeitsspeicher auf einer externen Festplatte, ein Buchhaltungssoftware für die Steuererklärung, spezielle Software z.B. für Arbeiten als Grafiker, einen zusätzlichen Bildschirm, einen Beamer und ein Whiteboard für Präsentationen.

Grundsätzlich sollte bei der Ausstattung des Home Office darauf geachtet werden, dass sich die Investitionen rechnen und nicht unnötige Hard- und Software gekauft wird.

0 Bewertungen
0.00 / 55 0