UNSERIÖSE HEIMARBEIT

MEIST GELESENER ARTIKEL:

Geld verdienen mit der eigenen Meinung
Bis zu 15€ pro Online-Umfrage verdienen. Jetzt weiterlesen

UNSERIÖSE HEIMARBEIT – ÜBERBLICK

Heimarbeit ist aufgrund der gebotenen Flexibilität und der Möglichkeit sich damit neben dem eigentlichen Job noch etwas Geld zu verdienen ohne in einem Betrieb anwesend zu sein, eine beliebte Jobwahl. Besonders viele Angebote findet der Arbeitnehmer dabei im Internet, wo schnell und einfach verschiedenste Möglichkeiten der Heimarbeit zu finden sind.

Allerdings muss der Arbeitssuchende dabei immer vorsichtig sein, denn unter den unzähligen Angeboten ist auch die unseriöse Heimarbeit kein Seltenfall mehr. Unseriös kann dabei bedeuten, dass der Arbeitnehmer entweder viel zu wenig Geld für eine Tätigkeit erhält, die er zudem unter enormem Zeitdruck zu bewältigen hat.

Eine andere Möglichkeit ist. dass der Arbeiter gar keinen Verdienst hat und dass ihm im Gegensatz dazu sogar noch eigene Kosten entstehen. Besonders aufpassen muss man auch, wenn die eigene Kontonummer verlangt wird. Dann handelt es sich oft um eine unseriöse Heimarbeit, die schließlich dazu führt, dass der Arbeitnehmer als Geldwäscher fungiert und sich somit strafbar macht.

UNSERIÖSE HEIMARBEIT

Bezüglich der heutzutage angebotenen Heimarbeit muss nach seriöser und unseriöser Heimarbeit differenziert werden. Während Angebote wie Geld verdienen mit E-Mails, mit E-Books schreiben oder Geld verdienen mit Ebay fast immer seriöse Möglichkeiten sind, wie von zu Hause aus Geld verdient werden kann, gibt es leider nicht wenige Angebote, die in den Bereich unseriöse Heimarbeit fallen. Für Sie als Verbraucher ist es wichtig zu wissen, was die unseriöse Heimarbeit auszeichnet und auf welche Punkte Sie achten sollten, um die unseriösen Angebote zu entlarven.

Es gibt im Prinzip zwei Varianten, was die unseriöse Heimarbeit angeht. Bei der einen Variante bekommen Sie zwar einen Lohn für Ihre erbrachte Leistung, aber dieser ist viel zu gering. Die andere Variante im Bereich unseriöse Heimarbeit ist im Prinzip noch negativer, denn hier erhalten Sie kein Geld, sondern müssen selbst sogar etwas bezahlen, ohne später auch nur einen Euro verdienen zu können.

Im Zuge der ersten Variante ist es oftmals so, dass beispielsweise Tätigkeiten wie Kugelschreiber zusammenbauen oder das Eintüten von Werbebriefen angeboten werden. Wenn Sie jedoch die dafür erhaltene Entlohnung und den Zeitaufwand in ein Verhältnis setzen, werden für solche Tätigkeiten mitunter nicht einmal 50 Cent pro Stunde bezahlt, sodass hier definitiv eine unseriöse Heimarbeit vorliegt. Zudem zeichnet sich eine solche unseriöse Heimarbeit mitunter dadurch aus, dass man unter einem enormen Zeitdruck steht, die Arbeiten fristgerecht abzuliefern.

Die zweite Variante unseriöse Heimarbeit ist dadurch gekennzeichnet, dass der Interessent zunächst einmal eine Gebühr oder Ähnliches zahlen soll, zum Beispiel um angeblich wichtige Informationen zur geplanten Tätigkeit zu erhalten. Mitunter sollen auch teure 0900er Nummern angerufen werden oder teure FAX-Abrufe erfolgen. In den Bereich unseriöse Heimarbeit fallen auch Tätigkeitsangebote, bei denen Produkte zu einem völlig überhöhten Preis zunächst gekauft und bezahlt werden sollen, um diese dann anschließend weiter zu verkaufen. Unseriöse Heimarbeit erkennen Sie also häufig daran, dass Sie zuerst etwas zahlen sollen, bevor Sie überhaupt Einnahmen erzielen konnten.

3 Bewertungen
5.00 / 55 3