News am

Durch die Flüchtlingskrise 2015 sind alle Bundesbürger dazu aufgerufen, ihren Beitrag zur Lösung des Problems zu leisten und Zugewanderten ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Bei vielen dürfte hierzu die Motivation steigern, wenn durch die eigene Hilfeleistungen Geld eingespart wird bzw. eine aktive Möglichkeit für einen Hinzuverdienst gegeben ist.

ÜBERSICHT

MÖGLICHKEITEN, MIT AKTIVER HILFE GELD ZU VERDIENEN

  • – Wohnraum an Flüchtlinge vermieten
  • – Gründung einer WG mit Flüchtlingen
  • – Einnahmen durch Sprachkurse & Co.

DURCH HILFELEISTUNGEN GELD SPAREN

  • – Steuerliche Vorteile nutzen
  • – Konsumverhalten überdenken

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Möglichkeiten, mit aktiver Hilfe Geld zu verdienen

– Wohnraum an Flüchtlinge vermieten

Wer über bislang nicht genutzten Wohnraum verfügt, kann diesen durch die Vermietung an Flüchtlinge zu einer regelmäßigen Monatseinnahme nutzen. Am unkompliziertesten ist dies bei Flüchtlingen mit einem bereits festgestellten Bleiberecht, unabhängig von einer bereits vorhandenen Berufstätigkeit. Fehlt diese, wird es sich beim Flüchtling um einen Empfänger von Hartz-IV-Leistungen handeln, so dass eine direkte und sichere Zahlung der Miete gewährleistet ist.

– Gründung einer WG mit Flüchtlingen

Auch das Teilen von vorhandenem Wohnraum mit Flüchtlingen ist denkbar, falls beispielsweise ein nicht bewohnter Dachboden oder zusätzliche Zimmer zur Verfügung stehen. Ohne Bleiberecht des Flüchtlings ist dies kaum umsetzbar, es sei denn, die eigene Stadt oder Gemeinde meldet einen Wohnraummangel an. In diesem Fall wird ein Mietvertrag mit Gemeinde oder Staat aufgesetzt, in dem auch eine angemessene Miethöhe festgelegt wird. Eine sichere Überweisung der Monatsmiete ist hierdurch erneut gewährleistet.

– Einnahmen durch Sprachkurse & Co.

Viele Städte und Gemeinden sind auf ehrenamtliche Hilfe angewiesen, die jedoch nicht in allen Lebensbereichen weiterhelfen. Neben Unterkünften besteht vor allem Bedarf nach Sprachkursen, die teilweise durch Förderprogramme finanziert werden. Eine Förderung ist auch für Unternehmen möglich, die Flüchtlinge zu einer Ausbildung aufnehmen. Welche konkreten Fördermöglichkeiten es gibt, sollte individuell über Gemeinde oder Bund ermittelt werden.

Durch Hilfeleistungen Geld sparen

– Steuerliche Vorteile nutzen

Wer keine aktive Hilfe leisten kann, wird durch Geldspenden vielerlei Probleme lösen können. Wie bei Spenden für andere Anlässe oder Organisationen ist es auch in der aktuellen Flüchtlingssituation möglich, das gespendete Geld steuerlich abzusetzen. Im entsprechenden Feld bei der Einkommensteuererklärung angegeben, lässt sich das zu versteuernde Einkommen um Spendenbeiträge bis zu einer Obergrenze reduzieren.

– Konsumverhalten überdenken

Die Lebenssituation vieler Flüchtlinge bringt immer mehr Menschen hierzulande zum Nachdenken, zumal die Flüchtlingsströme auch eine politische und wirtschaftliche Vorgeschichte haben. Viele Menschen setzen sich deshalb kritisch mit dem eigenen Konsum auseinander und leisten aktiv Verzicht, wodurch sie im Alltag automatisch Geld einsparen. Ein sinnvoller Modus ist es, einen Teil des eingesparten Geldes unmittelbar für Flüchtlinge zu spenden und zusätzlich etwas Geld im eigenen Portmonee zu behalten, was zu einem bewussten Kaufverhalten anregt.

Bildquelle: © drubig-photo – Fotolia.com

2 Bewertungen
5.00 / 55 2