MeldungNewsPolizei am
Meldung: In Wuppertal wurde vor etwa drei Wochen ein in einen Eimer gelegtes neugeborenes Baby von einer Spaziergängerin tot in einem Waldstück gefunden. Nun kommt erste Klarheit in diesen schockierenden Fall: Ein 16-jähriges Mädchen meldete sich jüngst bei der Polizei mit der Angabe, sie sei die Mutter des toten Neugeborenen. Zunächst hatte sie sich scheinbar nur einem Bekannten anvertraut, der ihr dann aber riet, zur Polizei zu gehen. Nun wird ermittelt, ob das Baby bereits verstorben war, als die 16-Jährige es in dem Wald versteckte und, ob weitere Personen neben der mutmaßlichen Mutter beteiligt waren. Auch der Grund für die abscheuliche und grausame Tat ist noch nicht bekannt…
Bildquelle: © artit – Fotolia.com

 

0 Bewertungen
0.00 / 55 0