Geld verdienen am

Haben Sie schon einmal davon gehört, dass man mit Werbung auf dem eigenen Auto Geld verdienen kann? Ist das tatsächlich möglich und wenn ja, wie viel verdient man mit Autowerbung? Wir haben für Sie recherchiert und in diesem Artikel die besten Varianten der Autowerbung verfasst – wie immer natürlich zu 100 Prozent seriös!

Autowerbung Geld verdienen: So gehts!

Autowerbung Geld verdienen

Werbung auf dem eigenen Auto

Der typische Deutsche fährt mit dem eigenen Auto beinahe jeden Tag umher. Ob zur Arbeit, ins Fitnessstudio, oder aber auch zum Stammtisch. Und selbst wenn es mal nicht im Gebrauch ist, dann steht es oft am Straßenrand. Nun ist es einigen Unternehmen ziemlich egal, ob das Auto auf der Straße fährt oder steht: Hauptsache ist, dass es von vielen Menschen gesehen wird. Das ist schließlich der entscheidende Punkt beim Thema Werbung. Ein weiterer Vorteil von Werbung auf völlig normalen Familienautos ist, dass es etwas Besonderes ist und bei der richtigen Aufmache ins Auge fallen kann. Schließlich fahren die meisten Autos ganz ohne solche Dekoration durch die Gegend.

Aber gibt es Unternehmen, die einem auch Geld dafür bezahlen würden, wenn man für sie auf dem eigenen Auto wirbt?

Lassen Sie Ihr Auto für Sie arbeiten!

Tatsächlich gibt es Unternehmen, die sehr wohl an derartigen fahrenden Werbeflächen interessiert sind. Das Interesse ist dabei sogar so groß, dass einige Unternehmen bereit sind, den PKW-Besitzern Geld für das Anbringen der Werbung zu zahlen. Das ist natürlich eine geniale Möglichkeit, um sich ganz ohne großen Aufwand etwas Geld dazuzuverdienen.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Welche Arten von Werbung auf dem Auto gibt es?

Wie viel Geld man mit Autowerbung verdienen kann, hängt maßgeblich davon ab, auf welche Art der Werbung man setzt. Schließlich kann man sich sein eigenes Auto wie eine große Werbefläche vorstellen, auf der man unterschiedlich viel und unterschiedlich auffällig Werbungen platzieren kann.

Diese Werbemöglichkeiten bei Autos sind die gängigsten:

Kennzeichenwerbung: Dezent aber nett

Eine äußerst effektive Werbefläche ist der Kennzeichenhalter. Diese Art der Werbung auf Autos sieht man sogar relativ häufig. Allerdings auch nur dann, wenn man genau hinschaut und weiß, dass es sich dabei tatsächlich um Werbung handelt.

Die Werbung auf Kennzeichenhaltern ist weder groß noch auffällig und versaut einem auch nicht das Gesamtbild des PKWs. So kann man beispielsweise einen Firmennamen, ein Firmenlogo, eine Webadresse oder auch einen Werbeslogan auf dem schwarzen Rand des Kennzeichenhalters platzieren oder aber auch mit einem chromfarbenden Halter für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgen.

Fahrzeugbeschriftungen: Knallig oder gediegen

Was man ebenfalls relativ häufig beobachten kann, ist, dass einige Fahrzeuge über ganze Schriftzüge verfügen, die das Auto auf der Heckscheibe, auf der Motorhaube oder aber auch auf der kompletten Seitenfläche zieren. Auch hier ist von Schriftzügen bis Logos und fetzigen Werbesprüchen alles im Rahmen des Vorstellbaren.

Vorsicht vor unseriösen Anbietern

Wie so häufig gibt es natürlich auch beim Geld verdienen mit Autowerbung einige Anbieter, die alles andere als seriös sind. Vor allem im Internet gibt es laut dem ADAC einige schwarze Schafe, die sich als werbewillige Firmen und Agenturen vermarkten. Wer die Anbieter allerdings genau überprüft ist auf der sicheren Seite. 

Folgende Tipps können dabei hilfreich sein: 

  • Seien Sie vorsichtig, wenn der Anbieter eine Gebühr von Ihnen verlangt
  • Lassen Sie sich nicht von unrealistischen Verdiensten verführen
  • Lesen Sie den Vertrag aufmerksam durch und lassen Sie sich gegebenenfalls dabei helfen

Wie viel Geld kann man mit Autowerbung verdienen?

Wer sein Auto als eine Art rollende Reklametafel anbietet, der kann nach Angaben einiger Anbieter teilweise sogar mehr als 300 Euro im Monat dafür bekommen. Wie viel Sie letztendlich wirklich bekommen hängt davon ab, wie groß die Werbefläche auf Ihrem Auto ist, ob Sie im Dorf oder in der Stadt wohnen und natürlich mit welchem Anbieter Sie kooperieren.

Beispiele für Anbieter von Autowerbung in Deutschland

Hier sind einige Beispiele für Anbieter, bei denen Sie sich nach Angeboten für Ihr Auto umschauen können. Hierzu genügt eine kurze Recherche im Internet:

Deutsche Post Autowerbung
67 Bewertungen
3.84 / 55 67