Kleinkind schließt sich versehentlich selbst im Auto ein
News am

Oberhof: Ein erst 18 Monate altes Kind hat sich in Oberhof bei strahlender Sonne und bei hohen Außentemperaturen versehentlich selbst im Auto eingeschlossen.

Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, sollen die Eltern den Wagen am Donnerstag auf einem Hotelparkplatz abgestellt haben. Als sie das Auto bereits verlassen hatten, schnappte sich das Kleinkind plötzlich den Schlüssel und verriegelte das Auto versehentlich von innen. Aufgrund der Temperaturen heizte sich das Innere des Wagens extrem schnell auf.

Als die Eltern es nach mehreren Anläufen nicht schafften, das Kind zum Öffnen des Autos zu bewegen, ergriff der Vater Initiative und schlug mit seiner Faust die Scheibe des Wagens ein. Auf diese Weise konnte das glücklicherweise unverletzte Kind befreit werden.

Bei praller Sonne im Auto: Gefahr häufig unterschätzt

Trotz sämtlicher Aufklärungsversuche dringen immer wieder neue schreckliche Fälle an die Öffentlichkeit, in denen Kinder im Auto bewusst zurückgelassen oder vergessen werden – sei es für den kurzen Einkauf oder einen schnellen Spaziergang.

Vielen Eltern oder Betreuungspersonen ist nicht bewusst, dass sich das Innere eines Wagens extrem schnell aufheizen kann, sofern die Außentemperaturen hoch sind und/oder die Sonne scheint. Nicht selten können die betroffenen Kinder den Temperaturen nicht standhalten und werden ohnmächtig – im schlimmsten Fall sterben sie sogar!

Bildquelle: © shipskyy – Fotolia.com

1 Bewertungen
5.00 / 55 1