Lockenstab in Mehrfamilienhaus löste Bombenalarm aus
News am

Rudolstadt: Ein besorgter 67-Jähriger meldete sich bei der Polizei. Als Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatte er einen verdächtigen Gegenstand gefunden, der ihn scheinbar sehr beunruhigte. Als die Beamten eintrafen, konnten sie das Problem jedoch ziemlich schnell lösen.

Der Mann aus Rudolstadt im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt alarmierte gegen 19:30 Uhr die Polizei. Er gab an, in seinem Hausflur eine Bombe entdeckt zu haben. Doch bei einer Untersuchung konnte die Polizei direkt Entwarnung geben. „Bei der vermeintlichen Bombe handelte es sich lediglich um einen Lockenstab mit Netzkabel“, erklärte Eddy Krannich von der Landespolizeiinspektion Saalfeld.

Allem Anschein nach hatten Unbekannte den Lockenstab im Hausflur verloren.

Bildquelle:  © Voyagerix – Fotolia.com

1 Bewertungen
5.00 / 55 1