Loop11.com: Seriös und empfehlenswert?

Loop11.com

Nicht selten bleiben Menschen bei der Beauftragung von Dienstleistern – insbesondere im oder über das Internet – skeptisch. An dieser Stelle wollen wir Ihnen helfen, Unternehmen auf ihre Seriosität zu beurteilen. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit der Webseite Loop11.com, die einen Dienst für Usability Testing anbietet.

Übersicht:

  • Über Loop11.com
  • Leistungen & Funktionen
  • Was sind Usability Tests?
  • Preise?
  • Ist Loop11.com seriös und empfehlenswert?

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Empfohlen von Verbraucherschutz.de:

Jetzt kostenfrei anmelden und von Zuhause aus Geld verdienen

Über Loop11.com

Bei der Webseite Loop11.com handelt es sich um einen Browser-Dienst, der von den Nutzern in Selbstbedienung verwendet wird, um die Usability von Webseiten zu überprüfen.

Für das Testing der Benutzerfreundlichkeit werden Internetnutzer bzw. externe Tester herangezogen, teilweise aus aller Welt. Der Dienst soll Unternehmen, Managern und Webentwicklern helfen ihre Onlineangebote zu optimieren und Schwachstellen zu beseitigen.

Theoretisch lassen sich auch die Webseiten der Konkurrenz auf ihre Usability testen, beispielsweise um Wettbewerbspotenziale zu erkennen.

Der Onlinedienst ging 2009 an den Start. Nach Selbstauskunft umfasst das Team bis zu 10 Mitarbeiter, die unter anderem im Support zuständig sind. Hauptsitz des IT-Betriebes ist in South Melbourne in Australien. Die Webseite wird in den USA gehostet.

Exkurs in den Datenschutz: Wer sich bezüglich des Sitzes des Unternehmens nun um seine Daten sorgt, kann aufatmen.

Auch wenn australische Onlinedienste nicht der Impressumspflicht unterliegen wie deutsche Anbieter, verfügt das Land über ein angemessenes Datenschutzniveau, welches der EU-Datenschutzrichtlinie ähnlich ist. Australien zählt damit zu den sogenannten sicheren Drittstaaten in Bezug auf den Datenschutz.

Leistungen & Funktionsweise

Interessierte können sich bei Loop11.com einfach registrieren und eine Webseite zum Testing angeben. Pro Projekt können 1.000 Teilnehmer testen.

Allerdings müssen diese vom Unternehmen selbst beworben werden: Über eine eigene Liste, Social Media Kanäle, die Webseite oder entsprechende Dienste.

Da es sich um einen Browser-Dienst handelt, muss der Nutzer kein Programm auf dem Computer installieren. Das ermöglicht, so bewirbt Loop11.com den Dienst auch, eine Computer unabhängige Nutzung des Systems.

Man kann sich von überall, auch von mobilen Endgeräten aus, anmelden und Webseiten testen lassen. Als Auftraggeber hat man die Möglichkeit, bestimmte Funktionen testen oder Fragen bezüglich des Designs oder ähnlich beantworten zu lassen.

Zum Beispiel: Wie würden Sie die Webseite beschreiben? Welche Funktionen sind für Sie besonders wichtig?

Hierzu kann man Antworten in unterschiedlichen Arten zulassen: offen (in unterschiedlichen Umfängen: eine/ mehrere Zeilen), als Multiple Choice mit einer oder mehreren Antworten oder als Bewertung mit einer oder mehreren Antworten.

Zum Beispiel: Die Funktion C2 ist mir am wichtigsten, danach folgen die Funktionen Z6 und O9. Oder beim Multiple Choice: Die Webseite ist übersichtlich, ansprechend und informativ.

Zur Anwendung ist keine CSS oder HTML Kenntnis notwendig, die Bedienung des Systems ist unkompliziert. Auch als Tester muss man keine speziellen Kenntnisse mitbringen, da es sich um ein unmoderierter Usability Test handelt.

Was ist Usability? Warum testen?

Was aber bedeutet das überhaupt: Usability? Usability Testing? Unmoderierter Usability Test? Und warum testen Unternehmen ihre Anwendungen und Webseiten?

Usability

Hinter diesem Begriff versteckt sich die Benutzerfreundlichkeit – in diesem Fall von Webseiten. Usability wird aber grundsätzlich an allen Produkten getestet.

Sie entscheidet darüber wie Effektiv ein Produkt genutzt werden kann, wie zufriedenstellend es ist, wie unkompliziert in der Handhabung oder ob an irgendeiner Stelle Probleme auftreten – sei es technischer Natur oder der Sinn ergibt sich nicht.

Usability Testing

Es gilt die Benutzerfreundlichkeit einer Webseite praktisch zu testen, denn nur so lassen sich alles Aspekte eines Produktes oder Onlinedienstes beleuchten.

Der Test kann durch Mitarbeiter des Unternehmens oder Entwicklerteams erfolgen. In der Regel verfügen sie über spezielles Fachwissen, erkennen schnell Problemstellen. Allerdings nutzen sie die Webseite nicht aus User-/Verbraucher-Sicht, wodurch sie nicht unbedingt alle Schwachstellen aufdecken können.

Mitarbeiter und Entwickler wissen wie das System funktioniert, sie müssen nichts Unbekanntes erlernen.

Unmoderated Usability Tests

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Usability Tests durchzuführen – eine davon ist der Unmoderated Usability Test. Hierbei ist der Tester auf sich allein gestellt, er erhält nicht wie beim Moderated Usability Test Unterstützung.

Der Auftraggeber hat bei dieser Variante nicht die Möglichkeit, Rückfragen zu stellen oder eine exakte Analyse zu erhalten, da keine Video- oder Audioaufnahme stattfindet, auch nicht bei Loop11.com. Beim Testing einer ganzen Webseite kann das sehr uneffizient sein, für spezielle Funktionen oder Seitenelemente sind Unmoderated Usability Tests allerdings gut geeignet.

Sie bieten die Sicht des Verbrauchers, verursachen vergleichsweise geringe Kosten und benötigen nicht viel Planungszeit – sind daher gut bei engen Zeitplänen (User können alleine arbeiten, ohne Support).

Die Preise von Loop11.com

Loop11.com bietet vier verschiedene Preispakete für die Nutzung des Testing-Services: drei verschiedene Varianten zur ganzjährigen Nutzung oder die Bezahlung pro Projekt. Die Preise liegen zwischen 106 Euro (158 $) und 557 Euro (850 $) pro Monat. Die Pakete sind an die Größe des Unternehmens angepasst, das Usability Tests einstellen möchte.

Wer den Dienst nur gelegentlich nutzen möchte, nicht das ganze Jahr, zahlt pro Projekt 236 Euro (350 $) Enthalten sind folgende Leistungen:

  • unbegrenzte Anzahl von Projekten
  • 1.000 Teilnehmer pro Projekt
  • unbegrenzte Anzahl von Aufträgen und Fragen
  • Testing auf mobilen Geräten
  • Echtzeitergebnisse
  • 24/7 E-Mail-Support

Ist Loop11.com seriös und empfehlenswert?

Zunächst zu den kritischen Punkten: Wenn man Webseiten deutscher Anbieter betrachtet, achten man unter anderem auf seriös wirkende Faktoren wie ein Impressum auf der Homepage oder eine ansprechende Unternehmensdarstellung.

Der Anbieter Loop11.com verfügt über kein Impressum, was zunächst als unseriös erscheint.

Man erfährt wenig über das Unternehmen, über die Gründer, das Team. Allerdings besteht keine Pflicht für australische Webseitenbetreiber ein Impressum anzugeben. Auch dann nicht, wenn die Seite von deutschen Internetusern genutzt wird, da das Unternehmen an keinem deutschen Standort ein Tochterunternehmen betreibt.

Weiterhin kann man nicht ganz so „easy“ und schnell mit dem Testing starten, wie Loop11.com anpreist. Denn zunächst muss man seine Tester einladen. Zumindest beim ersten Projekt kommt hier einiges an zusätzlicher Arbeit hinzu. Darüber hinaus ist es natürlich fraglich, ob es sinnvoll ist jedes Projekt von den gleichen Testern bearbeiten zu lassen.

Was ist positiv? Unter anderem, dass die Usability Testings relativ unkompliziert und kurzfristig durchgeführt werden können.

Der Aufwand ist vergleichsweise gering, um schnell einige Daten zu erhalten.

Seriös oder nicht? Empfehlenswert oder nicht?

Aktuell gibt es wenige Erfahrungen und Bewertungen (insbesondere aus dem deutschsprachigen Raum), die sich mit Loop11.com beschäftigen. Um die Seriosität von Loop11.com bewerten zu können, haben wir uns weiterhin hinsichtlich der Preisgestaltung umgeschaut.

Hier sind keine Auffälligkeiten zu melden. Die Preise für die Tests sind durchaus im normalen Bereich für die Branche. Alles in allem kann man Loop11.com daher als seriös einstufen.

Allerdings ist die Webseite nur bedingt zu empfehlen – zumindest für Unternehmen und Webentwickler aus dem deutschsprachigen Raum. Da wird es in der Praxis sicherlich unkomplizierter sein mit einem deutschen Anbieter zusammen zu arbeiten.

Auch sind Analyse, Feedback und Daten nur bedingt nutzbar, fehlt doch die Interaktion mit dem User (bspw. für Rückfragen) oder die Körpersprache des Testers wie bei Tests mit Audio- und Videoanalyse.

Bildquelle: © Style-Photography – Fotolia.com



0.00 / 5 Loop11.com: Seriös und empfehlenswert?
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Das könnte Sie auch interessieren