Meldung: Vor dem Amtsgericht Bamberg standen am Donnerstag drei 16-, 19- und 20-jährige Asylbewerber aus Syrien und dem Irak, denen vorgeworfen wurde, auf einer Kirmes mehrere Mädchen sexuell belästigt, bedrängt und angefasst zu haben. Einem Vorschlag des Richters, Geständnisse abzulegen und somit härteren Strafen zu entgehen, stimmten alle drei zu. Sie gestanden ihre Taten. Darunter auch, Passanten, welche den Mädchen helfen wollten, mit Tritten und Schlägen verletzt zu haben. Alle gaben an, zu den Tatzeitpunkten berauscht gewesen zu sein. Die beiden Syrer bekamen Arreststrafen – der Iraker erhielt eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und drei Monaten.

Bildquelle:  © snowing12 – Fotolia.com

 

0 Bewertungen
0.00 / 55 0