Bewertungen im Internet sind für viele Unternehmen das A und O. Das gilt insbesondere für Produkte, die über das Internet verkauft werden. Kleidung, Möbel, Programme, Apps oder Veranstaltungen – eine gute Bewertung ist ausschlaggebend dafür, dass sich ein Produkt im Internet gut verkauft. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie man mit Produktbewertungen Geld verdienen kann…

Produktbewertungen im Internet: darum so wichtig

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Beobachtet man das Internet ein bisschen genauer, wird man schnell feststellen, dass sich viel um das Thema „Seriosität“ dreht. Niemand möchte reingelegt werden, und das gilt insbesondere für Produkte, die man im Internet erwerben kann. Damit man sich besser orientieren kann und seriöse von unseriösen Quellen unterscheiden kann, gibt es Bewertungen, die von echten Nutzern stammen.

Hat ein Produkt viele gute Bewertungen, wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch noch öfter gekauft werden. Hat ein Produkt viele schlechte Bewertungen, so wird sich der Interessent lieber zweimal überlegen, ob sich ein Kauf lohnt.

Für einen Produktanbieter wie zum Beispiel einen Online-Shop sind Produktbewertungen also ein wichtiges Mittel, um seine Produkte gut verkaufen zu können. Und genau hieraus hat sich nun auch ein Geschäftsmodell entwickelt, dass in Zukunft gute Verdienstmöglichkeiten für Zwischendurch erschaffen könnte…

Geld verdienen mit Produktbewertungen

Mittlerweile ist es längst kein Geheimnis mehr, dass gute Bewertungen den verschiedenen Unternehmen im Internet eine ganze Menge bedeuten. Bude Bewertungen sind wichtig für das Vertrauen der Besucher. Und tatsächlich sind gute Bewertungen sogar so wichtig, dass für sie eine ganze Menge Geld bezahlt wird.

Verschiedene Unternehmen haben sich darauf spezialisiert, Bewertungen für andere Unternehmen zu generieren.

Wenn zum Beispiel ein Online-Shop viele positive Bewertungen für seine Produkte haben möchte, kann dieser mittlerweile solche Bewertungen einfach käuflich erwerben, indem er ein Unternehmen kontaktiert, das solche Bewertungen organisiert.

Der Shop bezahlt dann das beauftragte Unternehmen. Dieses wiederum organisiert die verschiedenen Personen, die die Bewertungen abgeben sollen und bezahlt diese anschließend. Ein ziemlich einfacher Kreislauf des Geldflusses also.

Allerdings gibt es noch nicht viele Unternehmen, die echte Nutzer für die Bewertungen akquirieren. Oftmals sind es leider sogar nur Programme, die die Bewertungen schreiben. Man könnte in einem solchen Fall auch von „Fake“-Bewertungen sprechen.

Solche Bewertungen sind natürlich alles andere als hilfreich und werden mittlerweile auch von Google und Co geahndet.

Mehr Jobs als „Bewerter“ in naher Zukunft

Mit Sicherheit lässt sich allerdings sagen, dass wohl in naher Zukunft mehr in diesem Bereich passieren wird. Der Markt entwickelt sich gerade erst und es ist schwer, richtige Bewertungen auf Knopfdruck zu generieren, hinter denen echte Personen stecken. Das soll sich demnächst ändern.

In wenigen Monaten wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit wohl möglich sein, sich als „Bewerter“ bei einem Bewertungsunternehmen zu registrieren und für das Schreiben und Veröffentlichen von Bewertungen Geld zu erhalten – eine richtige Bezahlung pro Bewertung also.

Wie könnte ein Job als Bewerter aussehen?

Einen richtigen „Job“ kann man das Bewerten von Produkten im Internet sicher nicht nennen. Sehr wahrscheinlich scheint nämlich eine Bezahlung pro Bewertung. Und da die Qualität und Echtheit einer Bewertung sehr wichtig ist, erfordert dies eine gewisse Vorbereitung. Es könnte also sein, dass ein Bewerter für eine Bewertung etwa 5 Euro bekommt.

Solche Bewertungen könnten sich dann häufen und auf einem eigenen Mitgliedskonto gutgeschrieben werden. Ab einem bestimmten Betrag wäre dann eine Auszahlung fällig, sodass man im Monat einen netten Zuverdienst durch das Bewerten erhalten könnte.

Würde man beispielsweise in einem Monat 20 Bewertungen tätigen, so wären dies schon 100 Euro, die man sich auszahlen lassen könnte.

Wie ein solches Modell aber tatsächlich aussehen könnte und wann es soweit ist, wird sich wohl erst noch in den nächsten Monaten zeigen müssen. Der Markt jedoch zeigt eindeutig, dass der Bedarf vorhanden ist und dass eine solche Verdienstmöglichkeit für Zwischendurch durchaus möglich wäre.

Wer weiß, vielleicht können wir Ihnen ja schon sehr bald mehr über dieses interessante Thema berichten…

Bildquelle: © vege – Fotolia.com

3 Bewertungen
3.00 / 55 3