Nebenjob am

Schon längst kauft man bei Rossmann nicht mehr nur Drogerieartikel. Das Angebot ist inzwischen wesentlich vielfältiger und umfangreicher. Ein so großes Sortiment erfordert allerdings auch viel Koordination. Kompetente und gut ausgebildete Arbeitskräfte sorgen dafür, dass alles mit Recht und Ordnung zugeht. Wie Sie einer dieser Koordinations-Profis werden, haben wir für Sie recherchiert.

✅⟹ Aktuelle Nebenjobs: Jetzt lesen

✅⟹ Produkttester werden: Jetzt testen

Über 40 Jahre Erfahrung

Im Jahr 1972 gründete Dirk Rossmann seine gleichnamige Dirk Rossmann GmbH, welche sich mit der Zeit als zweitgrößte Drogeriekette Deutschlands etablierte. Der Konzern, der seinen Sitz in Burgwedel bei Hannover hat, beschäftigt heute weit mehr als 30.000 Mitarbeiter.

Das Sortiment der Kette beinhaltet inzwischen neben den üblichen Drogerieartikeln noch ein eigenes Angebot an Naturkosmetik und Bio-Lebensmitteln. Darüber hinaus verkauft der Konzern Wein und Technikprodukte und besitzt einen eigenen Fotodienst.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

 

Die Rossmann-Kultur

Die Unternehmenskultur von Rossmann zeichnet sich dadurch aus, dass sie nirgendwo niedergeschrieben ist. Stattdessen soll sie von allen Mitarbeitern vorgelebt werden, sodass jeder einzelne als Vorbild fungiert. Dem Konzern zufolge sei es nicht notwendig, rein theoretische Leitsätze zu Papier zu bringen.

Daher erlebt und entwickelt das Personal die Kultur tagtäglich, anstatt sie irgendwo nachzulesen. Gestaltet wird die Rossmann-Kultur durch Fairness, Offenheit und der gegenseitige Anerkennung.

Um dies gewährleisten zu können, investiert die Rossmann GmbH viel Zeit und Geld in die Ausbildung seiner Mitarbeiter. Gründer Dirk Rossmann lebt den Grundsatz, dass jedes Unternehmen nur so gut sein kann, wie seine Mitarbeiter.

Daher bietet das Unternehmen seinen Angestellten von Anfang an Freiraum, den sie nutzen können um sich entsprechend ihrer Stärken zu entfalten. Ideen und Wissen sollen so gezielt eingesetzt und Talente gefordert und gefördert werden.

Was Rossmann bietet

Dass all diese Wünsche und Versprechungen bei Rossmann nicht bloß theoretisch sind, beweist das umfangreiche Angebot, das das Unternehmen seinen Mitarbeitern bietet.

So erhält beispielsweise jeder neue Mitarbeiter eine individuell zugeschnittene Einarbeitung. Systematisch werden Angestellte so mit allen Unternehmensbereichen vertraut gemacht. So lernt das Personal das Kerngeschäft kennen und kann praxisnahe Eindrücke sammeln. Eine individuelle Betreuung verhindert, dass sich neue Anwärter dabei allein gelassen und überfordert fühlen.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit den firmeneigenen Förderkreis oder ein persönliches Coaching in Anspruch zu nehmen. Um sich für alle Bereiche der Arbeit gewappnet zu fühlen, bietet der Konzern außerdem ein breitgefächertes Seminarangebot an. Hier können Seminare zur fachlichen Förderung und zur Entwicklung sozialer Kompetenzen besucht werden. Auch für die Entfaltung der eigenen Kreativität und der Vernetzung der Mitarbeiter untereinander gibt es eigene Seminare.

Arbeit als Verkaufsaushilfe

Um allerdings für Rossmann arbeiten zu können ist nicht zwingend eine fundierte Ausbildung notwendig; Nebenjobs können ebenfalls ausgeübt werden.

Zum Beispiel werden in den Filialen in der Regel auch Verkaufsaushilfen auf 450,-€ Basis beschäftigt. Rossmann verspricht hierfür vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeiten. Außerdem stehen den Angestellten gute Entwicklungschancen in einem dynamischen Umfeld innerhalb eines expandierenden Unternehmens bevor.

Die Hauptaufgaben als Verkaufsaushilfe betreffen das Verräumen von Waren und die Tätigkeiten an der Kasse. Vorausgesetzt werden ein ausgeprägter Teamgeist und ein Talent für den Umgang mit Kunden. Erste Erfahrungen im Verkauf sind ebenfalls notwendig.

Wer sich um einen Job bewerben möchte, findet auf der Unternehmenswebsite offene Stellen und kann sich direkt über das Online-Bewerbungsformular bewerben. Diese Methode wird bevorzugt, da digitale Bewerbungen wesentlich schneller bearbeitet und beantwortet werden können, als jene die auf postalischem Weg eingehen. Allerdings werden auch häufig Stellen direkt in den Filialen ausgeschrieben. Es gilt also, die Augen offen zu halten und die Initiative zu ergreifen.

Jetzt bewerben

34 Bewertungen
3.20 / 55 34