Neue Details Kidnapper der 12-Jährigen aus Leipzig drehte jahrelang Pornos
News am

Leipzig: Die Ermittler decken im Fall um die erst letzte Woche entführte und missbrauchte 12-Jährige immer weitere schmutzige Details auf. Angeblich soll der Täter, Frank L., schon seit Jahren Pornos drehen – teilweise sogar mit Minderjährigen!

Ganz Leipzig ist erschüttert

Er zerrte das 12-jährige Mädchen von der Straße und sperrte es in den Laderaum eines Transporters. Doch der 12-Jährigen gelang es, die Polizei durch einen Notruf zu verständigen und Täter und Fahrzeug zu beschreiben. Nur dank ihres geistesgegenwärtigen Verhaltens konnten die Ermittler das Mädchen in einer Ortschaft bei Nützen aus der Gefangenschaft befreien.

Dabei stellte sich heraus: Der 36-jährige Täter ist den Ermittlern bereits seit mehreren Jahren bekannt. Im Jahr 2015 erst war er vom Amtsgericht Leipzig zu einer Geldstrafe in Höhe von 7.200 Euro verurteilt worden, weil er eine damals 17-Jährige mit Aufnahmen, die sie und ihn beim Sex zeigten, erpresst hatte. Zudem stellten die Ermittler zahlreiche kinderpornographische Inhalte sicher.

Doch leider kamen die Ermittler im Fall des jungen Mädchens zu spät. Noch bevor die Beamten etwas verhindern konnten, hatte Frank L. das 12-jährige Mädchen bereits missbraucht. Der Täter sitzt nun in Haft.

Die wie „Bild“ berichtet, soll Frank L. schon seit mehreren Jahren Pornos drehen. Unter anderem tauchte dabei auch ein Video auf, das den 36-Jährigen beim Geschlechtsverkehr mit zwei Frauen in einer Straßenbahn bei Halle (Saale) zeigt.

Der Film aus dem Jahr 2011 zog eine interne Ermittlung nach sich, da es sich bei einer der Protagonistinnen um die Frau des Straßenbahnfahrers handelte.

Bildquelle: © EvgeniiAnd – Fotolia.com

4 Bewertungen
5.00 / 55 4