GesundheitMedizinMeldung am

Meldung: Mittlerweile vermeldet das Robert-Koch-Institut 358 Tote, die im Zuge der deutschlandweiten Grippewelle verstorben sind. Die Krankenhäuser sind überfüllt – teils müssen Menschen in andere Städte verlegt werden. Experten und Ärzte bestätigen den Ausnahmezustand. So wird die diesjährige Grippe als „so noch nie da gewesen“ beschrieben. Schuld daran ist vor allem das sogenannte „Yamagata“-Virus, gegen welches die konventionelle Grippe-Impfung nicht hilft. Dieses ist für den Tod von 261 der 358 verstorbenen Menschen verantwortlich…

Bildquelle: © psdesign1 – Fotolia.com

 

0 Bewertungen
0.00 / 55 0