MeldungNewsStories am

Meldung: In Dortmund wurde ein 58-jähriger Obdachloser von bisher unbekannten Tätern seiner Hündin beraubt. Während der Mann die 8-jährige „Hanni“ für einen kurzen Moment vor einem Bäcker anband, um sich drinnen kurz aufzuwärmen, wurde diese kurzerhand entführt. Verzweifelt wendet sich der 58-Jährige nun an die Öffentlichkeit – und an die Täter direkt – , seine Hündin zu ihm zurückzubringen. „Sonst habe ich ja niemanden mehr“, so der Obdachlose. „Sie ist meine Familie.“ Vielleicht kommen die herzlosen Diebe auf diese Weise zur Besinnung und der Bitte des mittellosen Mannes nach. Überwachungskameras zufolge, ist wohl mindestens eine Frau an der Tat beteiligt. Näheres ist derzeit noch nicht bekannt…

Bildquelle: © juefraphoto – Fotolia.com

 

0 Bewertungen
0.00 / 55 0