Unternehmen am

Im Internet Geld verdienen? Mit eigenen Texten? Das ist für viele Webtexter, Journalisten und Schriftsteller sicherlich ein Traum. Auf der anderen Seite wünschen sich Webseitenbetreiber eine unkomplizierte Texterstellung, eventuell auch zu günstigen Preisen. Ob dieser Wunsch mit Pagecontent.ce wahr wird? Wir haben uns einmal angeschaut, ob Pagecontent.de seriös und empfehlenswert ist, was man als Texter oder Auftraggeber zu beachten hat und was man sonst noch über das Portal wissen muss. In diesem Artikel erfahren Sie es.

Übersicht:

  • Was ist Pagecontent.de?
  • Service & Leistungen
  • Vergütung von Textern
  • Preise für Auftraggeber
  • Ist Pagecontent.de ein seriöser Arbeitgeber & empfehlenswert?
  • Können Auftraggeber dem Dienst vertrauen & ist er empfehlenswert?
  • Gesamtfazit

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Was ist Pagecontent.de?

Hinter Pagecontent.de verbirgt sich eine Plattform für Texterstellung. Dabei dient Pagecontent.de als Vermittler zwischen Auftraggeber und Texter, die sich für eine Zusammenarbeit bei der Plattform registrieren müssen.

Das Unternehmen präsentiert sich mit 2.000 Autoren, einer „Kontrolle auf Uniqueness“, Suchmaschinenoptimierte Texte, einer sicheren Zahlungsabwicklung sowie einer bequemen Abrechnung zwischen Auftraggeber und Autor.

Wie viele Aufträge für die Autoren zur Verfügung stehen, ist nicht bekannt. Das bedeutet unter Umständen stehen nur wenige Texte für 2.000 Autoren zur Verfügung.

Die Onlineplattform ist Teil der Stern Consulting GmbH, ein Unternehmen das kleinen Betrieben bei der Umsetzung von Online Marketing und Mediaplanung unterstützt.

Hinweis: Sicherlich kein gravierender Punkt bezüglich der Seriosität des Unternehmens, aber einheitliche Inhalte werden auf der Homepage von Pagecontent.de nicht zwingend gepflegt. So werden mal 2.000 Autoren, mal 3.000 Texter genannt.

Service & Leistungen

Pagecontent.de richtet sich zum einen an Texter, die Inhalte im Auftrag erstellen oder ihre eigenen Artikel verkaufen möchten. Zum anderen richtet sich die Plattform natürlich an Auftraggeber, die Texte für Webseiten, Blogs, Onlineshops oder ähnliches benötigen, aber keinen Mitarbeiter zur Verfügung haben oder keinen Texter „auf eigene Faust“ suchen möchten.

Die Textbearbeitung erfolgt innerhalb des gewünschten Zeitraums, sodass eine pünktliche Lieferung stets gewährleistet wird. Außerdem erhalten die Autoren ein Briefing, was hinsichtlich der Textabnahme und Zufriedenheit eingehalten werden sollte. Die Leistungen sehen im Einzelnen wie folgt aus:

Open Pool und Direct Order

Auftraggeber können Autoren im „Open Pool“ finden oder einen direkten Auftrag ausstellen. Das würde bedeuten ausschließlich der gewünschte Texter kann den Auftrag annehmen und bearbeiten.

Dies ist meist dann der Fall, wenn bereits zuvor eine Zusammenarbeit über Pagecontent.de stattgefunden hat und beide Seiten zufrieden waren.

Textangebote

Neben den beauftragten Texten werden über Pagecontent.de auch frei erstellte Inhalte verkauft. Damit reduziert sich der administrative Aufwand für Auftraggeber, keine Briefings müssen erstellt werden, gleichzeitig können Autoren hier ihre Texte in Geld umwandeln.

Vergütung von Textern

Texter werden bei Pagecontent.de entsprechend ihrer Qualitätsstufe vergütet, die nach der Registrierung durch einen Probetext von den Mitarbeitern des Unternehmens festgelegt wird, sich im Laufe der Zeit durch gute Inhalte aber verbessern kann.

Die insgesamt vier Qualitätsstufen liegen bei Wortpreisen von 0,007 Euro bis 0,02 Euro. Für einen 300 Wörter umfassenden Text der 4. Stufe erhält ein Texter demnach 6 Euro.

Bei den Textangeboten werden ebenfalls Qualitätsstufen vorgegeben, innerhalb dieser kann der Texter allerdings eigenständig einen Wortpreis definieren. Hier liegen die Wortpreise zwischen 0,007 Euro und 0,06 Euro. Ein 300 Wörter umfassender Text für hier 18 Euro für den Autor einbringen.

Preise für Auftraggeber

Die Preise für Auftraggeber gestalten sich etwas anders. Auch sie zahlen entsprechend der Qualitätsstufen, allerdings sind die Wortpreise hier anders.

So zahlt man zwischen 0,012 Euro und 0,03 Euro je nach Qualitätsstufe. Bei der Direct Order müssen Auftraggeber zusätzlich 30 % Provision an Pagecontent.de zahlen. Die Wortpreise für Textangebote beginnen ab 0,012 Euro.

Hinweis: Auf alle Preise zahlt der Auftraggeber 35 Cent Servicepauschale und 19 % Mehrwertsteuer.

Ist Pagecontent.de ein seriöser Arbeitgeber und empfehlenswert?

Wenn Texter einen seriösen Arbeitgeber suchen, sind sie bei Pagecontent.de sicherlich an einer guten Adresse. Die Abwicklung der Texterstellung erfolgt unkompliziert, ebenso wie die Auszahlung (ab 20 Euro) auf das angegebene Konto. Gut verdienen kann man insbesondere mit Textverkäufen für 3, 4, 5 oder 6 Cent pro Wort.

Allerdings kann man sich darüber streiten, ob ein Texter, der ernsthaft sein Einkommen mit der Texterstellung erwirtschaften will, nicht lukrativere Möglichkeiten findet, denn die Vergütung ist schon sehr niedrig.

Zum Vergleich: Ein professioneller Texter arbeitet nicht für weniger als 3 Cent pro Wort. Um bei Pagecontent.de als Texter gut verdienen zu können, muss man im Akkord arbeiten. Bei einer Bezahlung von 2 Cent muss man 10.000 Wörter schreiben, um 200 Euro zu erhalten.

Für ein halbwegs vernünftiges Einkommen müsste man schon das 5- bis 6-fache erarbeiten. Hinzu kommen oftmals überzogene Anforderungen an Texte, die auf diesem Preisniveau nicht zu erfüllen sind, ohne dass der Texter „draufzahlt“ bzw. umsonst arbeitet.

Zwischenfazit: Pagecontent.de ist zwar seriös, für einen professionellen Autor und Texter allerdings nicht zu empfehlen.

Können Auftraggeber dem Dienst vertrauen und ist er empfehlenswert?

Auftraggeber haben mit Pagecontent.de einen seriösen Anbieter gefunden, der ihnen die gewünschten Texte liefert. Darüber hinaus ist die Option „Textangebote“ ein interessantes Feld für unschlüssige Auftraggeber nach den passenden Inhalten zu schauen.

Empfehlenswert ist die Plattform natürlich dann, wenn man Inhalte günstig einkaufen möchte. Sicherlich muss man eine Servicepauschale und unter Umständen auch eine Provision zahlen.

Allerdings liegen die Kosten dann noch immer unter den Markt üblichen Preisen für Webtexte.

Die Grenzen: Professionelle Texter werden es sich irgendwann nicht mehr „leisten“ können, hochwertige Texte für weniger als 1 oder 2 Cent pro Wort zu erstellen. Für Auftraggeber bedeutet dies, dass sie ungelernte Schreiber beauftragen müssen, was wieder zu einer geringeren Qualität führt. Man sollte sich immer bewusst sein, dass gute Qualität, anspruchsvolle Inhalte, kreativ aufbereitet immer einen Preis haben.

Gesamtfazit: Pagecontent.de ist seriös, aber nur bedingt empfehlenswert

Keine Frage, Pagecontent.de arbeitet in der Regel zuverlässig und seriös. Das vielleicht ab und an Auszahlungen oder Auftragsabwicklung stocken, ändert nichts an der Vertrauenswürdigkeit, sondern ist eher ein Problem des technischen Supports.

Wer als Texter einen Job im Internet sucht, wenn auch zur Überbrückung von Zeiten mit wenigen Aufträgen, findet lukrativere Alternativen zu Pagecontent.de.

Auftraggeber profitieren hingegen von den günstigen Preisen, denn in der Regel haben die Texte eine gewisse Grundqualität. Anspruchsvolle Texte sollten allerdings keine 2 Cent pro Wort kosten.

Bildquelle: © Rawpixel – Fotolia.com

12 Bewertungen
3.75 / 55 12