News am

Am Mittwoch wurde in Berlin-Neukölln der sogenannte „Ali Baba“-Spielplatz eröffnet, eine Spielstätte für Kinder, die ganz im Zeichen des Märchens von Ali Baba und die 40 Räuber steht. Im Vorfeld gab es zahlreiche und heftige Proteste gegen das Projekt.

AfD mit extremen Vorwürfen

Es wurde in sozialen Netzwerken beispielsweise vonseiten der Berliner AfD von einer bewussten Islamisierung gesprochen und einer Nutzung des Spielplatzes als eine Art religiöser Einrichtung. Da diese Beschimpfungen und Unterstellungen in einem erschreckenden Rahmen ausarteten, musste die Eröffnung sogar unter Polizeischutz gestellt werden, da mit möglichen Ausschreitungen gerechnet wurde.

Zum Glück kam es nicht dazu! Der Spielplatz öffnete seine Pforten und steht nun hoffentlich unter einem guten Stern – bzw. in diesem Falle Halbmond.

Bildquelle:  © hornyteks – Fotolia.com

 

 

5 Bewertungen
1.80 / 55 5