Geld verdienen am

Von zu Hause aus Geld verdienen mit viel Spaß und Abwechslung? Kein Problem – als Produkttester bekommen Sie ausgefallene Dinge ins Haus geliefert, die Sie testen und hinterher bewerten. Anschließend erhalten Sie eine nette Bezahlung oder Vergütung. In diesem Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Thema Heimarbeit als Produkttester.

Warum gibt es Produkttests?

Unternehmen, die Produkte entwickeln, haben großes Interesse daran, dass die eigenen Produkte von verschiedenen Zielgruppen getestet und bewertet werden. Anhand der vielen Bewertungen ist das Unternehmen dann in der Lage, eine Auswertung anzufertigen und seine Produktentwicklung entsprechend zu beeinflussen. Wichtig ist hierbei, dass die Produkte stets an die richtige Zielgruppe ausgegeben werden, für die das Produkt auch tatsächlich bestimmt ist. Die Bewertung soll schließlich so genau und passend wie möglich erfolgen. Ein Entwickler für DJ-Pulte beispielsweise wird für das Testen seiner Produkte Tester suchen, die hobby- oder berufsmäßig DJing betreiben.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

 

Warum werden Produkttester in der Regel so gut bezahlt?

Je besser die Produkte funktionieren, desto mehr Umsatz schreibt das Unternehmen auch. Dementsprechend besteht grundsätzlich ein hohes Interesse an einem sinnvollen und genauen Feedback zu den Produkten. Auf diese Weise wird ein hohes Budget gerechtfertigt.

Doch nicht nur die Produktentwicklung profitiert von den Testergebnissen: Studien belegen, dass ein Großteil der Bevölkerung auf Produkttests vertraut und ja nach Bewertung zum Kauf des Produktes tendiert. Auf diese Weise erhöht sich auch der Absatz vieler Unternehmen.

Wer kann Produkttester werden?

Im Grunde genommen gibt es keine spezielle Zielgruppe. Dadurch, dass es Produkte für nahezu jeden Bereich gibt – ob Beauty, Technik, Haushalt, Lebensmittel oder andere – werden Produkttesten aller Altersklassen und Typen gesucht.

Voraussetzungen zum Testen von Produkte

Grundsätzlich wird für das Testen von Produkten ein Internetanschluss vorausgesetzt – einerseits für den Schriftverkehr, andererseits für die letztendliche Bewertung des Produktes. Natürlich wird auch eine zuverlässige und kompetente Arbeitsweise vorausgesetzt.

Was muss man können?

  •  Produktspezifisches Interesse

Damit man als Produkttester für ein bestimmtes Produkt überhaupt in Frage kommt, muss man natürlich ein grundlegendes Interesse am Produkttyp haben. Wie im bereits angeführten DJ-Beispiel macht das Produkttesten nur dann Sinn, wenn der Tester zur potenziellen Zielgruppe gehört. Dementsprechend erhalten Sie auch nur dann Test-Anfragen, wenn Sie als Testperson der Zielgruppe definiert sind.

  •  gute Informationsverarbeitung

Als Produkttester muss man regelmäßig Fragebögen zum Produkt bearbeiten. Man sollte also unbedingt mit Fragestellungen umgehen und diese treffend beantworten können.

  •  verständliche Ausdrucksweise

Beim Beantworten der Fragen sollte man darauf achten, dass die Antworten so formuliert sind, dass auch ein Laie, der das Produkt nicht kennt, verstehen kann, worum es geht.

  •  Fachwissen von Vorteil

Je spezieller das Produkt und der zugehörige Fragebogen, desto wichtiger ist auch das Fachwissen des Testers. Ein komplexes technisches Gerät beispielweise wird selten an eine Testperson gebracht, die nicht über das erforderliche technische Verständnis verfügt.

Wie bewerbe ich mich als Produkttester?

Wer sich zum Testen von Produkten bewerben möchte, der sollte sich als Einsteiger zunächst einmal auf Portalen umschauen, die Produkttests anbieten. Hier kann man sich ein Profil erstellen und die Produktfelder beschreiben, die einen interessieren und bei denen man sich auskennt. Außerdem sollte man sich auch für kleinere Aufträge bewerben. Gerade als Produkttester muss man erst einmal klein anfangen, um bei zunehmender Erfahrung bessere Aufträge zu erhalten.

Mehr Geld verdienen als professioneller Tester

Je professioneller die eigenen Tests werden, desto interessanter werden auch die darauffolgenden Aufträge. Ein Produkttester kann sich schnell einen guten Ruf aufbauen und bisherige Bewertungen und Tests als Referenzen nutzen. Letzten Endes ist damit sogar auch die Selbstständigkeit möglich. Also professioneller Produkttester kann man sogar Aufträge von Zeitschriften, TV-Redaktionen oder Verbraucherschützern erhalten, die sehr gut bezahlt sind.

Bildquelle: © Torbz – Fotolia.com

100 Bewertungen
3.66 / 55 100