Stories am

Xianyang/China: Es ist eine erstaunliche Geschichte, die ziemlich gut in die heutige Zeit passt. In China rettete eine junge Mutter das Leben eines erst wenige Tage alten Mädchens, das in der Fußgängerzone ausgesetzt wurde – eine Rettung auf ganz natürliche Art und Weise. 

Hilfloses Baby – ausgesetzt in einer Kiste

Am Rande einer Straße in Xianyang fand eine junge Mutter ein nur wenige Tage altes Baby, das offensichtlich in einer Kiste ausgesetzt wurde. Mit in der Kiste befanden sich ein halber Liter Milch und umgerechnet rund 10 Euro.

Der aufmerksamen Mutter wurde sofort klar, dass das Kind sterben würde, wenn es nicht sofort etwas Nahrung bekommen würde. Also nahm sie das Baby in ihre Arme und stillte es einfach so!  Damit rettete die Mutter dem unbekannten Baby das Leben! Das Baby hörte auf zu weinen und beruhige sich langsam.

Als die Polizei eintraf, lag das Baby bereits gesättigt und beruhigt in den Armen der Frau. Glücklicherweise filmten Passanten das Ereignis und veröffentlichen die Aufnahmen im Internet, sodass die wunderbare Geschichte vom ausgesetzten Baby und seiner Retterin den Weg in die weite Welt hinaus fand.

Später brachte man das Baby in eine Wohlfahrtseinrichtung. Die Eltern des ausgesetzten Babys konnten leider nicht ausfindig gemacht werden. Zudem vermuten die Sozialarbeiter der Wohlfahrtseinrichtung, dass das Kind aufgrund einer Hirnschädigung an Bewegungsstörungen leiden wird.

Von der jungen Mutter, die sich so heldenhaft um das Baby kümmerte, fehlt heute jede Spur… Doch die Unbekannte wurde bereits weltweit in Netz für ihr warmherziges Auftreten gefeiert!

Beitragsbildquelle: © Romanova Anna – Fotolia.com

9 Bewertungen
2.33 / 55 9