Geld verdienen am

Manchmal ist Geld wichtiger als es einem lieb ist. Doch merkwürdigerweise ist es gerade in Notsituationen schwieriger an Geld zu kommen als normalerweise. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen drei verschiedene Möglichkeiten mit mehreren Beispielen, wie Sie auch in der aussichtslosesten Situation schnell an jede Menge Geld kommen können.

Wie kommt man schnell ans gute Geld?

Geld zu haben ist wichtig. Aber noch wichtiger ist es, das Geld auch griffbereit zu haben. Gerade dann, wenn man sich in einer Notsituation befindet, sollte man immer einen kleinen Notgroschen parat haben, auf den man zurückgreifen kann. Sei es ein separates Sparkonto oder aber auch ein Sparstrumpf, den man zuhause gut versteckt hält. 

Doch was kann man machen, wenn man nicht vorgesorgt hat und trotzdem schnell an Geld kommen muss? Glücklicherweise gibt es einige besonders gute Möglichkeiten, um schnell und verlässlich an Geld zu kommen.

In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen drei wunderbare Möglichkeiten, wie Sie binnen kürzester Zeit an Geld kommen können.

Regeln bei kurzfristigem Geldverdienst

  • Professionell und vorbereitet sein: Zeit ist Geld, und das gilt vor allem dann, wenn man kurzfristig Geld verdienen möchte. Wenn Sie schnell an Geld kommen möchten, dann haben Sie keine Zeit für Fehler oder Fehlversuche. Was Sie auch versuchen, Sie sollten dabei stets Ihr Bestes geben. Wenn Sie für einen kurzfristigen Job beispielsweise spezielles Equipment benötigen, dann sollten Sie sich dieses organisieren. Das ist vor allem bei Gartenarbeiten in der Nachbarschaft der Fall. Übrigens: Zum Schlagwort „Professionalität“ zählt auch, dass man sich gepflegt und anlassentsprechend kleidet und sich dem potenziellen Arbeit- oder Auftraggeber gegenüber gut präsentiert. Sie wissen ja, der erste Eindruck kann entscheidend sein! Seien Sie deswegen auch unbedingt höflich. Lächeln Sie und stellen Sie einen positiven Blickkontakt her.
  • Geduldig sein: Wer dringend Geld braucht, der sollte trotzdem geduldig sein und stets überlegt handeln. Natürlich bringt Geldnot einen in eine unangenehme Situation, der man unbedingt entkommen möchte. Doch der „Fluchttrieb“ lässt uns unkonzentriert und unüberlegt handeln. Das sollten Sie in jedem Falle vermeiden. Versuchen Sie stattdessen immer Ruhe zu bewahren und mit klarem Verstand alle Verdienstoptionen zu prüfen, die Sie haben.
  • Auf verschiedene Möglichkeiten gleichzeitig setzen: Um schnell an Geld zu kommen, sollte man sich nicht nur auf eine Variante verlassen. Besser ist es, das Risiko, dass eine Verdienstvariante mal nicht funktionieren sollte oder aber auch nur schleppend, zu minimieren. Das tun Sie, indem Sie mehrere Möglichkeiten gleichzeitig ansteuern. Hierbei ist allerdings auch wichtig, dass man mit voller Konzentration herangeht und in jeder der Varianten höchste Einsatzbereitschaft zeigt.
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken: Es wird Ihnen wesentlich leichter fallen, mit Ihren Stärken schnell Geld zu verdienen, als mit Ihren Schwächen. Einen Job anzunehmen und eine Arbeit zu tun, die den eigenen Stärken nicht entspricht, würde viel Zeit kosten und vermutlich auch nur ein Ergebnis liefern, mit dem der Arbeit- oder Auftraggeber nicht zufrieden ist.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Platz 3: Notlösungen um schnell an Geld zu kommen

In der Not tut man häufig Dinge, die weniger sinnvoll aber leider zwingend erforderlich sind. Aus diesem Grund belegen die folgenden Lösungen nur den dritten Platz in unserem Ranking. Doch wenn man wirklich schnell an Geld kommen muss, dann ist es manchmal sinnvoll über die folgenden Varianten aufgeklärt zu sein:

Variante 1: Pfandflaschen sammeln/verkaufen

Für die meisten kommt eine solche Arbeit erst gar nicht in Erwägung. Doch wer wirklich Geld braucht, den wird es wohl weniger interessieren wie angesehen eine Tätigkeit ist. Mit Pfandflaschen lässt sich gutes Geld verdienen. Wichtig ist in jedem Falle, dass man Gegenden absucht, an denen viele Flaschen zu finden sind und zu Zeitpunkten, an denen noch viele Flaschen vorhanden sind. Denn auch hier gibt es jede Menge Konkurrenz. Mit dem Verkauf von Pfandflaschen lässt sich in besonders kurzer Zeit Geld verdienen, das Sie sogar bar an der Supermarktkasse ausgezahlt bekommen. Hier können Sie mehr zum Thema „Geldverdienen mit Pfandflaschen“ erfahren…

Variante 2: Geld leihen oder einen Kredit aufnehmen

Es ist nie sinnvoll, Schulden aufzunehmen, um damit andere Schulden zu begleichen. Doch wenn man sonst wirklich keinen anderen Ausweg sieht, dann ist es vielleicht die letzte Option, die einem bleibt.

Bitten Sie vertraute Personen um finanzielle Hilfe

Diese Variante bewahrt Sie davor, sich an eine Bank wenden zu müssen und ist vor allem dann einem Bankkredit vorzuziehen, wenn es sich um wirklich kleine Summen und Beträge handelt. Leihen Sie sich aber auch wirklich nur dann Geld, wenn Sie wissen, dass Sie es zurückzahlen können. Diese Möglichkeit der schnellen Geldbeschaffung sollten Sie wirklich nur im äußersten Notfall in Erwägung ziehen! Sie lässt Sie nicht gut bei den Vertrauenspersonen dastehen und außerdem riskieren Sie damit, den Gläubiger in eine äußerst unangenehme Situation zu bringen, falls Sie nicht pünktlich zurückzahlen können.

Wenden Sie sich an die Bank

Ein Kreditgeber, an den Sie sich immer wenden können, ist die Bank. Zwar müssen Sie Zinsen auf die Kreditraten zahlen, doch wenn Sie einen guten Sparplan ausgearbeitet haben, mit dem Sie das Geld in absehbarer Zeit zurückzahlen können, dann sollte das kein Problem sein.

Wichtig: Man sollte sich diese Variante auf keinen Fall zur Gewohnheit machen. Nur in Notfällen kann es sinnvoll sein, einen Kredit aufzunehmen.

Hier erhalten Sie ein attraktives und geprüftes Kreditangebot…

Platz 2: Besitztümer verkaufen

Besonders schnell Geld verdienen kann man auch dann, wenn man Dinge verkauft, die man herumstehen hat und die man nicht weiter verwendet. Dafür lässt sich oft ein netter Erlös erzielen. Doch welche Dinge kann man überhaupt verkaufen? Und vor allem: Wo verkauft man am besten?

Welche Dinge könnte man verkaufen?

Auf den ersten Blick wird man kaum Dinge erspähen, die sich für einen Verkauf anbieten. Deswegen ist es wichtig, sich etwas länger auf das Thema einzulassen: Nehmen Sie sich ruhig einen ganzen Vor- oder Nachmittag Zeit, um Ihre Wohnung an allen Ecken und Enden mal so richtig unter die Lupe zu nehmen. Besichtigen Sie bei Gelegenheit auch Ihren Dachboden oder Ihren Keller! Alte oder sogar nicht verwendete Möbel, nicht weiter benutzte Haushaltsgeräte, Schmuck oder aber auch technische Geräte bieten sich prima zum Verkauf an. In letzter Instanz sollten Sie sich vielleicht sogar überlegen, Ihr Auto zu verkaufen, sofern Sie eines besitzen. Ein Auto ist meinst ein völlig unterschätzter Kostenfaktor: Spritgeld, Versicherungsbeiträge, Steuern und Reparaturen können ganz schön ins Geld gehen. Mit dem Verkauf eines Autos allerdings lässt sich schnell jede Menge Geld machen.

Wo verkaufe ich am besten, um schnell an Geld zu kommen?

Für den Verkauf stehen Ihnen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung. Je nach dem, wie dringend Sie das Geld benötigen und in welcher Form – sprich in bar oder auf dem Konto – können Sie zwischen den einzelnen Verkaufsplattformen hin und her wählen. Auf Ebay Kleinanzeigen haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, dass der Käufer den verkauften Gegenstand bei Ihnen selbst abholt und zudem in Bar bezahlt. Auf diese Weise kommen Sie enorm schnell an Geld. Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch Portale, an die man zum Beispiel Kleidungsstücke schicken kann. Diese zahlen einem dann einen vorher festgelegten Geldbetrag aus. Hier erfahren Sie, welche Portale für den Verkauf von gebrauchten Gegenständen besonders zu empfehlen sind: http://www.heimarbeit.de/kleindung-verkaufen-das-sind-die-besten-portale/

Erstellen Sie Anzeigen, die Ihre Verkaufsgegenstände gut vermarkten

So bekommen Sie mehr Geld für Ihre Gegenstände: Machen Sie schöne und vor allem klare Fotos. Geben Sie sich ruhig etwas mehr Mühe beim Erstellen des Anzeigetextes. Er muss die Anzeigenbesucher begeistern und fesseln. So erhalten Sie nicht nur mehr interessierte Käufer sondern in den meisten Fällen auch mehr Geld für die Gegenstände, die Sie zum Verkauf bereitgestellt haben.

Tipp: Gutes tun und schnell Geld bekommen mit Blut- und Plasmaspenden

Wenn Sie schnell an Geld kommen möchten, könnte auch diese Variante interessant für Sie sein. Zwar sind wir der Meinung, dass man sein Blut wegen des guten Zweckes spenden sollte, doch auch in einer finanziellen Not kann das eine interessante Variante sein, um schnell an Geld zu kommen. Pro Blutspende kann man zwischen 20 und 25 Euro erhalten. Hier können Sie mehr darüber erfahren, wie man mit Blutspenden zu Geld kommen kann: http://www.heimarbeit.de/nebenjob-als-blutspender-gutes-tun-und-geld-verdienen/

Platz 1: Gelegenheitsjobs und Kurzarbeit

Eine der besten Möglichkeiten, um schnell an Geld zu kommen, besteht darin, sich mithilfe von kurzfristigen Jobs etwas Geld zu verdienen. Hierbei gibt es natürlich jede Menge unterschiedlicher Möglichkeiten. Wichtig ist allerdings immer, dass Sie ein gutes Angebot formulieren. Denn von allein wird wohl kaum einer Ihrer Nachbarn auf die Idee kommen, Sie zu fragen, ob Sie sich auf die Schnelle etwas Geld dazu verdienen möchten.

Beispiel 1: Gelegenheitsjobs und Kurzarbeit in der Nachbarschaft

Gerade in der Nachbarschaft kann man prima kleinere bis größere Gelegenheitsjobs ergattern. Egal ob im Haushalt, im Garten oder auf irgendeine andere Weise. Denken Sie an die eingangs genannten Tipps: Übernehmen Sie nur Aufgaben, denen Sie auch wirklich gewachsen sind. Wenn Sie gut mit Kindern umgehen können, dann bieten Sie doch einfach Babysitten für die Nachbarschaft an. Wenn Sie ein Talent für Bauarbeiten haben, dann bieten Sie Ihre Arbeitskraft im Garten oder an Renovierungsarbeiten an. Wenn Sie Friseur sind, dann können Sie auch Haarschnitte als Gefälligkeitsleistung anbieten. Mehr erfahren

Formulieren Sie ein gutes Angebot

Wenn Sie wissen, welche Dienste Sie in Ihrer Nachbarschaft anbieten können, dann müssen Sie als nächstes ein gutes Angebot formulieren. Das Angebot ist die Grundlage des Geschäfts, und ein Geschäft hat immer die gleiche Basis: Jemand hat ein Problem, jemand hat eine Lösung. In Ihrem Falle sind Sie derjenige, der dem Nachbarn eine Lösung für sein bestehendes Problem präsentiert. Voraussetzung ist natürlich, dass Ihr Nachbar auch ein Problem hat, das Sie lösen können. Das könnte zum Beispiel ein Zeitproblem sein, aufgrund dessen der Nachbar es nicht schafft, seinen Haushalt zu erledigen oder auf seine Kinder aufzupassen. Es könnten aber ebenso gut Gartenarbeiten sein, die der Nachbar einfach aus mangelnder Motivation nicht erledigen möchte. Ihre Aufgabe besteht darin, den Bedarf zu analysieren und ein gutes Angebot zu kreieren. Wenn der Nachbar seinen Bedarf ebenso erkennt und ihm Ihre Lösung gefällt, dann wird er in der Regel auch dazu bereit sein, Ihnen Geld dafür zu geben, dass Sie ihm bei der Lösung des Problems behilflich sind.

Bestimmen Sie einen fairen Preis

Natürlich wollen Sie schnell an Geld kommen, und je mehr Sie bekommen, desto schneller sind Ihre Probleme gelöst. Doch bei der Nachbarschaftshilfe sollten Sie erst einmal klein anfangen. Ihr Nachteil ist nämlich, dass Sie sich erst etablieren müssen. Bedenken Sie: Ihr Nachbar könnte ebenso gut ein Unternehmen oder eine erfahrene Person einstellen, welche die Probleme professionell löst. Sie hingegen müssen sich erst noch einen guten Ruf aufbauen beziehungsweise beweisen, dass Sie erstklassige Hilfe zu einem guten Preis leisten können. Um dieses Vertrauen zu gewinnen empfiehlt es sich, einen niedrigeren Lohn anzusetzen, als eine professionelle Arbeitskraft kosten würde. Haben Sie sich einen guten Ruf aufgebaut und bewiesen, was Sie können, dann haben Sie auch immer die Möglichkeit den Preis auf ein Niveau anzuheben, das gerechtfertigt ist.

Beispiel 2: In Lokalzeitungen und Anzeigenrubriken stöbern

Kurzfristige Jobs werden sehr häufig auch ausgeschrieben. In lokalen Zeitschriften oder in Anzeigenportalen boomt es nur so von Möglichkeiten schnell Geld zu verdienen! Das können kleinere Handwerksarbeiten sein, Angebote zum Babysitten oder Haushaltsarbeiten. Der Markt für Minijobs ist wirklich gigantisch. Ebenso verhält es sich aber auch leider mit der Konkurrenz. Deswegen ist auch hier wichtig: Suchen Sie nach den Jobs, die Ihrem persönlichen Stärkenprofil entsprechen. Das ist nicht nur wichtig, damit Sie auf möglichst angenehme Art und Weise schnell Geld verdienen, sondern auch, um sich gegen die hohe Konkurrenz durchzusetzen. Diese ist nämlich gerade im Anzeigenmarkt gigantisch. Punkten können Sie immer durch Professionalität:

Antworten Sie gekonnt auf ein Angebot

Vermutlich werden sich mehrere Bewerber auf ein Angebot gleichzeitig bewerben. Die Person, welche die Anzeige erstellt hat, wird den Auftrag beziehungsweise den Minijob dann anhand zwei wichtiger Kriterien vergeben:

  • Ist der Bewerber qualifiziert und professionell?
  • Was kostet mich die Person verglichen mit den anderen?

Das bedeutet, dass Sie möglichst präzise beschreiben sollten, weshalb Ihre Stärken perfekt zum Jobangebot passen. Haben Sie eine spezielle Ausbildung absolviert? Haben Sie bereits öfters ähnliche Aufgaben übernommen? Bestimmen Sie zudem einen Preis, der Ihre Konkurrenz in den Schatten stellt. Nur so können Sie wirklich schnell zu Geld kommen.

Beispiel 3: Auf Veranstaltungen aushelfen

Abhängig von Wohnort und Jahreszeit kann man auch prima auf großen Events und Veranstaltungen als Hilfskraft tätig werden. In diesem Zuge ist man entweder beim Auf- oder Abbau beschäftigt, oder aber kann sich als Hostess beziehungsweise Hilfspersonal schnell Geld verdienen. Helfer für Messen werden meist sehr kurzfristig vorher gebucht und benötigen in der Regel auch keine besonders umfangreiche Einweisung. Dadurch ist diese Variante auch gerade für diejenigen geeignet, die schnell an Geld kommen möchten. Mehr erfahren

Nach Anzeigen Ausschau halten oder bei Agenturen bewerben

Messehostessen sowie Auf- und Abbauhelfer werden meist über Agenturen vermittelt. Je nach dem, wo sich Ihr Wohnort befindet, würden Sie von der Agentur immer Vorschläge für Messearbeiten bekommen, die gerade in Ihrer Nähe stattfinden sollen. Häufig kann man aber auch über persönliche Kontakte gute Jobs auf Veranstaltungen erhalten. Beispielsweise als Info- und Servicekraft an Verkaufsständen von Messen. Die Kontaktpersonen sind meist Geschäftsführer, die einen solchen Stand für ihre Firmen besitzen.

Beispiel 4: An Umfragen teilnehmen

Eine weitere besonders gute Variante ist an Umfragen teilzunehmen. Umfragen werden zum Beispiel telefonisch, als Interview oder Gruppendiskussion, per Schriftverkehr, oder aber auch via Internet durchgeführt. In vielen Fällen erfolgt die Vergütung sofort beziehungsweise binnen weniger Tage. Das bedeutet natürlich, dass es sich um eine wirklich gute Variante handelt, schnell Geld zu bekommen. Besonders empfehlenswert ist dabei die Variante der Online-Umfragen.

So kommen Sie schnell an Geld mit Online-Umfragen

Jeder, der möchte, kann an den Online-Meinungsumfragen teilnehmen. Dazu muss man sich nur bei renommierten und gut zahlenden Marktforschungsinstituten via Internet anmelden und wird dann regelmäßig zu Umfragen eingeladen, die zu einem passen. Wenn man möchte, kann man daran teilnehmen und mit jeder erfolgreich beantworteten Umfrage Geld verdienen. Das Geld wird einem zuerst auf einem persönlichen Konto gutgeschrieben. Hat man einen bestimmten Betrag angesammelt, so kann man sich das Geld auf sein Bankkonto überweisen lassen.


Hier finden Sie einer Liste besonders empfehlenswerter Marktforschungsunternehmen, die allesamt die Teilnahme an Online-Umfragen anbieten.

http://www.heimarbeit.de/heimarbeit/heimarbeit-geld-verdienen/ 

Bildquelle: © apops – Fotolia.com

6 Bewertungen
3.33 / 55 6