JobStudium am

Geld verdienen neben dem Studium: Wir haben für diesen Artikel die 30 besten Studentenjobs aller Zeiten recherchiert. Darunter befinden sich die 10 besten Klassiker, 10 erstklassige Alternativen und die 10 abgefahrensten Studentenjobs überhaupt. Das Team von Heimarbeit.de wünscht viel Spaß beim Lesen!

Übersicht

  • Allgemeines
  • Das muss der Studentenjob können
  • Gut bezahlt und flexibel: Das macht einen guten Studentenjob aus
  • Die 30 besten Studentenjobs
  • Jobs für jeden Geschmack: Welcher Typ sind Sie?
  • Studentenjobs: Die 10 besten Klassiker
  • Studentenjobs: Die 10 besten Alternativen
  • Studentenjobs: Die 10 ausgefallensten Jobs

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Das muss der Studentenjob können

Das Studium kostet den Studenten häufig weitaus mehr Geld, als er überhaupt einnehmen kann. Selbst trotz der finanziellen Unterstützung von Staat oder Eltern müssen sich viele Studenten dennoch nach einem Job umsehen, um nebenbei so viel Geld zu verdienen, dass es entweder fürs Überleben reicht, oder aber für die kleinen Späße zwischendurch, die das Studentenleben so schmackhaft machen.

Kein Zweifel: Der Studentenjob ist für die Meisten ein absolutes Muss. Aber nicht jeder Nebenjob ist für einen Studenten auch wirklich geeignet. Den Kernpunkt des Studentenlebens bildet natürlich das Studium. Und je früher man fertig ist, desto besser.

Ein Job, der sich mit den Vorlesungen überschneidet, der einem den Schlaf raubt oder keinen Freiraum während der Lernphasen bietet, ist mehr als kontraproduktiv für das Studium. Es gibt also einige Kriterien, die einen guten Studentenjob ausmachen.

Gut bezahlt und flexibel: Das macht einen guten Studentenjob aus

Ein guter Studentenjob muss vor allem die folgenden beiden Dinge erfüllen. Er muss:

  • gut bezahlt sein
  • flexibel sein
  • Gute Bezahlung das A und O

Ein Studentenjob, bei dem man nichts verdient, ist eher wie eine Art Praktikum. Beim Studentenjob steht also vor allem eines im Fokus: Nämlich der Verdienst, der einem Studenten das Überleben sichern soll. Niemandem hilft ein Studentenjob, bei dem nichts rum kommt.

Aus diesem Grund sind die folgenden 30 Studentenjobs allesamt Jobs, bei denen man recht gut verdienen kann.

Flexibilität

  • Vorlesungsphase – entspannt und locker.
  • Lernphase – heikel.
  • Klausurenphase – Anspannung pur!

Mit jedem Semester wiederholt sich dieser Zyklus aufs Neue. Während der unterschiedlichen Phasen muss sich ein guter Studentenjob flexibel anpassen können. Das betrifft in erster Linie natürlich die Arbeitszeiten. In der Klausurenphase sollte es beispielsweise auch möglich sein, den Job für ein oder zwei Monate ruhen zu lassen oder zumindest auf ein Minimum zu reduzieren.

Auch die Flexibilität haben wir deswegen für das Ranking der 30 besten Studentenjobs nicht außer Acht gelassen.

Jobs für jeden Geschmack: Welcher Typ sind Sie?

Als weiteres ist es natürlich wichtig, einen Studentenjob zu finden, der einem Spaß macht: Selbst wenn das Geld stimmt und die Arbeitszeiten flexibel sind, so gibt es kaum etwas schlimmeres, als nervige Arbeitskollegen und einen Job, der einem wirklich gar keine Freude bereitet.

Ein guter Studentenjob sollte deswegen auch die Möglichkeit bieten, dass man zumindest etwas dabei lernen oder seine Talente und Stärken einbringen kann.

Sicher finden Sie in einem der folgenden dreißig Studentenjobs das wieder, was Ihren persönlichen Wünschen recht nahe kommt!

Das sind die 30 besten Studentenjobs

Um das Ganze noch etwas übersichtlicher und empfängergerechter zu machen, haben wir die 30 besten Studentenjobs in drei Kategorien zu jeweils 10 Top Studentenjobs aufgeteilt:

  • Studentenjobs: Die 10 besten Klassiker
  • Studentenjobs: Die 10 besten Alternativen
  • Studentenjobs: Die 10 ausgefallensten Jobs

Der beste Studentenjob von zu Hause aus

In diesem Artikel finden Sie den besten Studentenjob, den Sie in Heimarbeit ausüben können: Jetzt lesen

Die besten Studentenjobs 1 bis 10: Die 10 besten Klassiker

Als Erstes kommen die 10 besten klassischen Studentenjobs. Das sind Klassiker, die sich schon seit vielen Jahrzehnten als hervorragende Studentenjobs etabliert haben. Für den einen oder anderen wirken diese Jobs vielleicht etwas langweilig und überholt – doch ihren Platz in unserem Ranking der besten 30 Studentenjobs haben sich diese 10 Klassiker auf jeden Fall verdient!

Stadtführer und Fremdenführen

Vor allem für Kulturbegeisterte oder Geschichtsstudenten eine hervorragende Lösung, um mit dem Job auch noch jede Menge über seine Stadt zu lernen. Neben dem Fachlichen lernt man auch, wie man einer Traube von Menschen mit einem Hauch von Entertainment-Faktor die besten Sehenswürdigkeiten der Stadt zeigt.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Stadtführer

Studentenjobs in der Gastronomie

Ein wirklich weit verbreiteter Klassiker sind natürlich die Studentenjobs in der Gastronomie. Klassischerweise handelt es sich dabei um Kellner-Tätigkeiten, oder aber um Helfertätigkeiten in der Küche von Restaurants. In diesem Job lernt man perfekt mit Zeitdruck und stressigen Situationen umzugehen, wenn es in der Peak-Hour im Laden sehr voll wird.

Und trotzdem gibt es viele junge Leute, die genau diesen Job lieben. Und es gibt einen guten Grund dafür: Wer sich besonders gut anstellt, der kann ein gutes Trinkgeld bekommen oder Schichtleiter werden.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen in der Gastronomie

Nachhilfe geben

Und wieder ein wahrer Klassiker: Nachhilfe macht nicht nur in der Schulzeit Sinn – das Konzept setzt sich auch bis ins letzte Studiensemester durch. Und wer Nachhilfe gibt, kann damit auch heute noch gutes Geld verdienen. Ganz nebenbei hat man den positiven Effekt, dass man selbst durch das Nachhilfegeben weitaus besser über den Lernstoff informiert ist.

Man lernt also selbst noch mal dazu. Nun gibt es die Möglichkeit auf ganz klassische Art und Weise Einzelunterricht zu geben oder aber im großen Stil: Nämlich innerhalb eines Tutoriums. Der Verdienst ist dabei meist deutlich besser.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen durch Nachhilfe

Bürohilfe im kaufmännischen Bereich

Ein weiterer guter Studentenjob ist der Job als Bürohilfe im kaufmännischen Bereich. Man könnte auch sagen „Sekretär“ oder „Sekretärin“. In diesem Job geht es darum, einfache kaufmännische Hilfstätigkeiten zu verrichten: Drucken, Dateneingabe, Unterstützung der Buchführung, Abwicklung von Telefonaten, etc.

Je mehr Erfahrungen man sammelt und je besser man wird, desto wichtigere Aufgaben kann man auch übernehmen. Besonders sinnvoll ist dieser Job für Studenten, die sich während des Studiums auch mit kaufmännischen Inhalten beschäftigen: Zum Beispiel für BWL-Studierende.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Bürohilfe

Studentenjob als Promoter: Vermarktung und Vertrieb

Auch dieser Studentenjob ist bei Schülern äußerst beliebt: Als Promoter bewirbt und vermarktet man Produkte im kleinen Stil. Am Produktstand oder durch Eigeninitiative – die Möglichkeiten sind grenzenlos und variieren von Produkt zu Produkt und von Unternehmen zu Unternehmen.

Ein Promotion-Job eignet sich am besten für fröhliche und aufgeschlossene Studenten, da in diesem Job der Kontakt zu fremden Personen besonders wichtig ist. Dadurch, dass man meist erfolgsbezogen vergütet wird, verspricht dieser Job dem Studenten maximale zeitliche Flexibilität.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Promoter

Security-Mitarbeiter

Einen Security-Mitarbeiter stellt man sich meist groß und kräftig vor. Das hat auch seine Gründe. Schließlich ist man für die Sicherheit innerhalb eines Geschäfts, vor einer Disko oder ähnlichem zuständig. Ein entsprechendes Äußeres ist dann natürlich sinnvoll.

Auch wenn dieser Job alles andere als interessant erscheinen mag, so zählt er dennoch zu den beliebtesten Studentenjobs und gehört somit zu den großen Klassikern. 

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Security-Mitarbeiter

Kurier und Auslieferungsfahrer

Wer gern Auto fährt und einen Job sucht, bei dem er genau das machen kann, für den könnte ein Studentenjob als Auslieferungsfahrer beziehungsweise als Kurier das Richtige sein. Als Auslieferungsfahrer und Kurier transportiert man verschiedene Dinge von A nach B – meist innerhalb einer Stadt.

Das können zum Beispiel Auslieferungen für Essen (Pizza-Services und andere Lieferanten) oder aber auch Auslieferungen für Medikamente sein. Letzteres wird auch als Apothekenausfahrer bezeichnet.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Auslieferungsfahrer und Kurier

Aushilfe im Einzelhandel

Mit nahezu an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit haben Sie Freunde, die diesem Job bereits nachgehen: Gerade im Einzelhandel werden viele Aushilfskräfte für unterschiedlichste Positionen benötigt. Studenten sind dabei sehr beliebte Arbeitnehmer.

Um das Arbeitsverhältnis für beide Seiten attraktiv zu machen, richtet man den Studenten aus Rücksicht auf die Klausurphasen auch häufiger flexible Arbeitszeiten ein. Ein Grund dafür, weshalb der Studentenjob als Aushilfe im Einzelhandel zu den beliebtesten und besten Studentenjobs überhaupt zählt.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Aushilfe im Einzelhandel

Studentenjob als Zusteller

Auch diese Variante ist äußerst beliebt bei Studenten: Paketzusteller erhalten in der Regel einen kleinen Transporter, mit dem sie die Pakete in einem für sie festgelegten Gebiet ausfahren. Als Paketzusteller arbeitet man zwar häufig vor- bis nachmittags, hat dafür aber den kompletten Abend Zeit um zu lernen. Gerade für Studenten mit vorlesungsfreien Tagen in der Woche bietet sich diese Studentenjob-Möglichkeit bestens an. Typische Arbeitgeber sind DHL, DPD und UPS.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Paketzusteller

Interviewer für Umfragen

Sie sind ein Mensch, der gerne Diskussionsrunden führt und lenkt? Als Interviewer führt man Interviews in kleinen Gruppen durch, bei denen es zum Beispiel darum geht, was die Diskussionsteilnehmer über ein vorgestelltes Produkt denken. Diese Art der Meinungsforschung ist weitverbreitet und daher eine gute Möglichkeit, sich als Student neben dem Studium Geld zu verdienen. Angeboten werden derartige Jobs meist in größeren Städten.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Interviewer

Die besten Studentenjobs 11 bis 21: Die 10 besten Alternativen

Nun folgen 10 gute alternative Studentenjobs. Diese Studentenjobs eignen sich dann besonders gut, wenn man sich mit den bisher beschriebenen Varianten noch nicht so richtig identifizieren kann.

Umfragen beantworten

Haben Sie schon mal davon gehört, dass man sich mit dem Beantworten von Fragen Geld dazu verdienen kann? Täglich werden hunderte bis tausende Umfragen im Auftrag von Marktforschungsinstituten durchgeführt. Ziel der Umfragen ist es, ein repräsentatives Meinungsbild für bestimmte Themen zu bekommen, das zum Beispiel für große Wirtschaftsunternehmen interessant sein kann.

Aus diesem Grund steckt in der Marktforschung auch jede Menge Geld. Und um den Teilnehmern der Meinungsumfragen einen Anreiz bieten zu können, wird ihnen eine angemessene Entschädigung für den zeitlichen Aufwand gezahlt. Im Wesentlichen gibt es zwei Varianten von Meinungsumfragen, die für den Studenten interessant sein können:

Offline-Umfragen

Bei den Offline-Umfragen wird man zu speziellen Gruppendiskussionen und Interviews in die Räumlichkeiten der Marktforschungsinstitute eingeladen. Die Umfragen dauern meist ein bis zwei Stunden. Am Ende erhält man eine Bezahlung.

Online-Umfragen

Diese Variante ist etwas studentenfreundlicher: Denn um an den Umfragen teilzunehmen, muss man sich nicht mehr zum Marktforschungsinstitut begeben, sondern kann die Umfragen gemütlich vom Laptop aus beantwortet. Erforderlich hierfür ist nur eine Internetverbindung. Am Ende der Umfrage werden einem Vergütungspunkte gutgeschrieben, die man sich ab einem bestimmten Betrag in Form von Geld auf sein Girokonto auszahlen lassen kann.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen mit Umfragen

Usability-Tester für Programme, Websites und Apps

Diese alternative Jobmöglichkeit ist ebenfalls ideal für Studenten. Usability-Tester sind Personen, die ein Programm, eine App oder eine Website auf ihre Benutzerfreundlichkeit testen sollen. Warum? Ganz einfach. Dicke Gebrauchsanweisungen sind von gestern. Heute müssen Produkte für allem eins sein: Einfach zu verstehen, einfach zu bedienen und so weiter.

Das gilt auch für Apps, für Programme oder Websites. Der Nutzer soll sofort verstehen, worum es geht und wie er sich richtig durch die Themen navigiert. Das schafft man, indem man das Nutzerverhalten testet.

Die Testpersonen werden als Usability-Tester bezeichnet und sind im Endeffekt dafür zuständig, sich durch die Seite, das Programm oder die App zu klicken und zu prüfen, in wieweit die Benutzerfreundlichkeit vorhanden ist. Dafür bekommt der Tester Geld.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Usability-Tester

Studentenjob als Testkäufer

Mystery-Shopping: Diese Tätigkeit bezeichnet einen unangekündigten Testkauf. Der Sinn dahinter ist, dass Unternehmen auf diese Weise ihre Verkaufsprozesse versteckt testen, analysieren und optimieren können. Testkäufe gibt es für Dienstleistungsunternehmen ebenso wie für Produktverkäufer.

Im Prinzip also immer dann, wenn etwas verkauft werden soll. Der Mystery-Shopper nimmt dabei die Rolle des Testkäufers ein. Natürlich wird er für den Test bestens vorbereitet. Im Voraus wird gesagt, worauf er achten und wie er sich verhalten soll. Oftmals soll der Testkäufer anschließend noch eine Bewertung der Serviceleistung vornehmen.

Sehr häufig werden Studenten für diesen Job eingesetzt. Die Arbeitszeiten sind flexibel und die Bezahlung wirklich gut.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Mystery-Shopper

Studentenjob als Proband

Diese Möglichkeit ist ebenfalls eine denkbare Alternative: Als Proband nimmt man am medizinischen Studien teil. Als Gegenleistung dafür, dass man sich bereit erklärt, an der Studie teilzunehmen, erhält man eine Vergütung, die meist nicht gerade gering ist.

Teilweise kann man sogar 1.000 Euro und mehr für die Teilnahme an einer medizinischen Studie bekommen. In der Studie selbst geht es meist darum, dass die Verträglichkeit eines pharmazeutischen Mittels am Menschen nachgewiesen werden soll. Die getesteten Mittel haben zu diesem Zeitpunkt natürlich schon abertausende Tests hinter sich – die Verträglichkeit ist also schon so gut wie erwiesen. Ganz ohne Risiko ist dieser Schülerjob jedoch leider nicht.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Proband

Studentenjob als Flugbegleiter

Gerade während der Urlaubszeiten sind Airlines zunehmend auf Flugbegleitungspersonal angewiesen. Damit ergibt sich eine wunderbare Möglichkeit des Nebenverdienstes für Studenten. Ideal ist dieser Studentenjob vor allem für diejenigen, die gerne viel von der Welt sehen. Allerdings kann man nicht einfach so Flugbegleiter werden: Erforderlich ist für diesen Job eine Ausbildung, die insgesamt nur 2 bis 6 Monate dauert.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Flugbegleiter

Kursleitung an Schulen übernehmen

Wer gerne mit Kindern arbeitet, für den könnte diese Variante ausgesprochen interessant sein: Als Kursleiter an Schulen hilft man Kindern und Jugendlichen bei den Hausaufgaben, übernimmt Teile der Nachmittagsgestaltung in Ganztagsschulen und gibt den Kindern Nachhilfe.

Dieser Studentenjob bietet sich vor allem für Studenten des Lehramtes an, da man nicht nur gutes Geld verdienen kann, sondern gleichzeitig auch seine Sinne für Methodik schärft. Die Kursleitung ist damit eine optimale Vorbereitung auf den späteren Beruf.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Kursleiter

Ein Studentenjob mit Smartphone-Einsatz

Nun gibt es noch eine weitere äußerst interessante Variante: Mithilfe spezieller Apps kann man sogenannte Mikroaufträge annehmen. Mit einem Radar kann der Smartphone-Besitzer in einer freien Minute überprüfen, ob in seiner unmittelbaren Umgebung kleine Mikrojobs angeboten werden. Zwar gibt es nicht viel zu verdienen, doch andererseits ist ein Mikrojob meist in wenigen Minuten schon erledigt. Optimal für zwischendurch also.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen mit Mikrojobs

Geld verdienen mit dem Auto

Wer ein eigenes Auto besitzt, der kann sich auch damit sein Studium auf eine äußerst interessant Weise finanzieren: Seit einiger Zeit bietet das Unternehmen Uber eine App an, mit der man sich und sein Auto als privates Taxi vermieten kann.

Das Konzept schlägt weltweit mit großem Erfolg zu und ist insgesamt eine wirklich empfehlenswerte Alternative zu einem normalen Studentenjob. Außerdem lernt man bei Gelegenheit auch noch jede Menge interessanter Mitfahrer kennen, wodurch sich natürlich auch einmal geschäftliche Kontakte ergeben können.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen mit dem eigenen Auto

Studentenjob als Texter

Die nächste Möglichkeit, sich während des Studiums auf eine alternative Weise Geld zu verdienen, besteht darin, Texte zu verfassen. Diese Variante setzt voraus, dass man ein Händchen für Grammatik und Rechtschreibung hat, vor allem aber auch für spannende und fesselnde Texte.

Als Texter ist man meist als Freelancer unterwegs auf der Suche nach Aufträgen, Hierfür gibt es im Internet spezielle Plattformen, auf denen man sich bei potenziellen Auftraggebern um Aufträge bewerben kann. Schritt für Schritt kann man sich sein eigenes Texter-Business aufbauen. Besonders schön an diesem Studentenjob ist, dass man einfach dann arbeiten kann, wenn einem danach ist. Außerdem kann man von überall aus arbeiten – man benötigt meist nur seinen Laptop und Internet.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Texter

Blut und Plasma spenden

Weiter geht es bei den 30 besten Schülerjobs mit der folgenden Möglichkeit: Natürlich steht auf der einen Seite das Helfen im Vordergrund – doch in die 10 alternativen Schülerjobs schafft es das Blutspenden dennoch. Viele Studenten spenden ab und an ihr eigenes Blut.

Damit tut man nicht nur etwas gutes, sondern kann sich nebenbei auch noch etwas Geld dazu verdienen. Dann gibt es noch die Möglichkeit, Blutplasma zu spenden. Blutplasma ist der flüssige Bestandteil des Bluts. Dadurch, dass die anderen Bestandteile wieder in den Blutkreislauf zurückgeführt werden, kann man zum Beispiel öfter zur Plasmaspende als zur Blutspende gehen.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen mit Blutspenden

Die besten Studentenjobs 21 bis 30: Die 10 ausgefallensten Jobs

Nun folgen 10 weitere äußerst interessante Studentenjobs. Da sie eher außergewöhnlich als klassisch sind, haben wir für diese Jobs eine spezielle Rubrik erstellt.

Hier kommen die 10 ausgefallensten Studentenjobs in unserem Ranking der 30 besten Studentenjobs:

Studentenjob als Notfallkurier

Abenteuerlich und aufregend: In diesem Job muss man auf Kommando innerhalb wenigen Stunden per Taxi zum Flughafen eilen. Anschließend fliegt man mehrere Zehntausend Kilometer zum Bestimmungsflughafen – und das alles nur, weil der Auftrag lautet, eine wichtige Sendung persönlich zu überbringen.

Bei den Sendungen handelt es sich natürlich nicht um Rauschgift, sondern beispielsweise um wichtige Ersatzteile von Maschinen, die per Expresslieferung verschickt werden. Und etwas Schnelleres als einen kurzfristig gebuchten Flug gibt es in der Regel nicht.

Ein toller und aufregender Nebenjob, allerdings muss man dafür auch jederzeit abrufbar sein.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Flugkurier

Studentenjob als Sargträger

Ebenfalls völlig abgefahren ist der Nebenjob als Sargträger. Vielleicht auch nur, weil über das Thema Bestattung nicht sehr häufig gesprochen wird. Dabei gehören Bestattungen genau so zum Leben dazu wie Geburten. Sie sind ein fester Bestandteil des Lebens. Gerade in Großstädten finden täglich mehrere hundert Bestattungen statt. Ein paar Sargträger dürfen bei einer feierlichen Bestattung natürlich nicht fehlen. Und der Verdienst ist gar nicht mal so schlecht.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Sargträger

Studentenjob als Simulationspatient

Während des Medizinstudiums müssen die angehenden Ärzte natürlich ordentlich auf die Probe gestellt werden. Dazu gehört auch das Arbeiten an richtigen Patienten, oder zumindest an Schauspielpatienten. Der Simulationspatient wird vor dem Test genauestens vorbereitet. Ihm wird mitgeteilt, welche Symptome er vorspielen soll. Anhand des Schauspiels des Simulationspatienten muss der angehende Arzt dann eine Diagnose verkünden. 

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Simulationspatient

Studentenjob als Miet-Demonstrant

Wussten Sie, dass Demonstranten manchmal gemietet werden? Wenn eine Demonstration bevorsteht, muss diese von den Veranstaltern gut durchorganisiert werden. Das Ziel der Demonstration ist es schließlich Eindruck zu erzeugen. Das geht weder mit zu ruhigen Demonstranten, noch mit einer zu geringen Anzahl an Demonstranten. Aus diesem Grund werden auf vielen Demos einige hundert Demonstranten „dazu gemietet“.

Die gemieteten Personen werden dafür bezahlt, dass sie an der Demo teilnehmen und lautstark die Grundsätze der Demobewegung verkünden. Auch als Student kann man als Demonstrant gemietet werden.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Miet-Demonstrant

Geld verdienen als Aktmodell

Sicherlich nicht im Geschmack eines jeden – doch viele Studenten verdienen sich nebenbei Geld, indem sie als Aktmodell posieren. Das Ganze hat sogar einen künstlerischen Hauch. Aktmodelle posieren für Kunststudenten oder vergleichbare Kurse, aber auch für Fotografen etc. Da sich nicht jeder die Blöße geben möchte ist dieser Job natürlich auch gar nicht mal so schlecht bezahlt. Das macht ihn definitiv zu einem der ausgefallensten Studentenjobs überhaupt.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Aktmodell

Studentenjob als Lichtdouble

Möchten Sie den Fernsehstars mal ganz nah sein? Als Lichtdouble sind Sie den Stars näher als die meisten anderen Menschen am Set und stehen gleichzeitig sogar selbst im Rampenlicht. Die Aufgabe des Lichtdoubles besteht darin, für eine Szene, in welcher der Hauptdarsteller auftritt, Modell zu stehen, damit das Filmteam die Lichtverhältnisse optimal anpassen kann. Daher auch der Name „Lichtdouble“.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Lichtdouble

Geld verdienen als Partyguide

Wer gern in der nächtlichen Szene unterwegs ist, für den könnte dieser Job ausgesprochen interessant sein: Als Partyguide zieht man nachts durch die angesagtesten Bars und Clubs und zeigt feierwütigen Menschen, wo es die besten Partys gibt. Als Gruppenführer organisiert man den Abend beziehungsweise die Nacht, hat jede Menge Spaß und feiert was das Zeug hält.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Partyguide

Studentenjob als Schlangensteher

In Deutschland ist dieser Job zwar noch nicht weit verbreitet, doch in den USA ist er dafür ein richtiger Renner: Schlangensteher stellen sich in einer Warteschlage an, um für andere einen Platz zu reservieren. Das Klientel, das derartige Wartedienste beauftragt und dafür bezahlt sind natürlich Personen mit mehr als genug Geld.

Diese Personen warten nicht gerne und lassen, wenn es mal sein muss, auch jemanden für sich selbst anstehen. Auch dies ist definitiv einer der verrücktesten Studentenjobs überhaupt.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Schlangensteher

Claqueur – Geld verdienen mit Klatschen

Ungewöhnlich und natürlich auch spaßig ohne Ende: Der Claqueur ist professioneller „Klatscher“. Denn das Wort Claqueur kommt aus dem Französischen und bedeutet soviel wie applaudieren. Der professionelle Klatscher kommt beispielsweise bei Auftritten zum Einsatz, bei denen eine Menschenmenge in bestimmten Momenten applaudieren soll.

TV-Shows, Operetten, usw. Dieser Job erfordert kein großes Können, sondern einfach nur das richtige Timing. Und das wird einem direkt im Job beigebracht. Dies ist mit Sicherheit einer der ausgefallensten und besten Studentenjobs überhaupt.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Claqueur

Studentenjob als Verfolger von Heißluftballons

Auch dieser Studentenjob hat es in sich: Als Ballonverfolger fährt man nach dem Start eines Heißluftballons mit dem Auto hinterher, um die Mannschaft und das Equipment wieder einzusammeln. Die Herausforderung dabei ist, die Routen so geschickt zu wählen, dass man auf Kurs des Ballons bleibt.

Das Heikle an der Sache ist nämlich, dass der Ballon ebenso unberechenbar wie der Wind selbst durch die Lüfte gleitet. Schließlich wird er vom Wind getrieben und kann nur die eigene Flughöhe selbst beeinflussen. Wo man am Ende wirklich landet ist daher schwer zu sagen. Entertainment ist in diesem Job definitiv garantiert.

Hier gibt es mehr Informationen zum Thema Geld verdienen als Ballonverfolger

Bildquelle: © contrastwerkstatt – Fotolia.com

11 Bewertungen
2.45 / 55 11