KinderMeldungNews am

Meldung: Einer jüngst veröffentlichten kanadischen Studie zufolge sorgt der Einfluss von Smartphones und Tablets für eine enorme Verzögerung der Sprachentwicklung bei Babys. Dabei wurden 900 Kleinkinder im Alter von 18 Monaten beobachten und ihre linguale Entwicklung analysiert. Das Ergebnis: Ein täglicher 30-minütiger Kontakt zu Handy und Co. konnte zu einer Verzögerung der Sprachbildung von bis zu 49 Prozent führen! Dies war die erste Studie dieser Art, die durchgeführt wurde. Dennoch überschneidet sie sich mit ärztlichen Empfehlungen und ist damit durchaus als repräsentativ zu betrachten.

Bildquelle: © goodmoments – Fotolia.com

9 Bewertungen
3.22 / 55 9