Unternehmen am

Mit Services im Internet Geld zu verdienen, führt immer häufiger zum Einsatz von Apps und dem Aufrufen von Werbeangeboten diverser Onlineanbieter. Mit dem Dienstleister TappOro steht Nutzern von iPhones und Android-Smartphones ein Partner zum Geld verdienen im mobilen Internet offen, den wir im Folgenden auf Funktion und Seriösität untersuchen möchten.

Weitere seriöse Verdienstmöglichkeiten finden Sie hier

ÜBERSICHT

ALLGEMEINES ZU TAPPORO

  • – Was ist TappOro überhaupt?
  • – Wie funktioniert das TappOro-Prinzip?
  • – Was wird für die Anmeldung und Nutzung benötigt?

DIE VERSCHIEDENEN VERDIENSTMÖGLICHKEITEN VON TAPPORO

  • – Installieren und Nutzen von Apps
  • – Teilnahme an Umfragen
  • – Betrachten von Werbevideos
  • – Download von Programmen auf den PC
  • – Werben von Mitgliedern

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

SERIÖSITÄT UND FAZIT

  • – Bewertung des Verdienstprinzips
  • – Seriösität von TappOro und Partnerunternehmen
  • – Fazit zu TappOro

Allgemeines zu TappOro

– Was ist TappOro überhaupt?

TappOro ist ein Online-Dienstleister, der sich auf die Zusammenführen von Unternehmen und Werbekunden im mobilen Internet spezialisiert hat. Über die Installation einer App hat jeder Nutzer verschiedene Möglichkeiten, einen Verdienst einzufahren und hierbei mehr über Produkte oder Dienstleistungen der Partner von TappOro zu erfahren. Abhängig von Art und Umfang der Werbeaktionen bekommt der Nutzer Guthaben gutgeschrieben, dass er sich nach dem Erreichen bestimmter Grenzbeträge auf ein Girokonto auszahlen lassen kann.

– Wie funktioniert das TappOro-Prinzip?

TappOro arbeitet mit einer eigenen Währung, dem sogenannte Oro. Bei der Auswahl der verschiedenen Aktionen unterschiedlicher Werbeanbieter erhält der Nutzer einen sofortigen Überblick, wie viele Oro ihm nach der erfolgreichen Durchführung der Aktion ausgezahlt werden.

Der internationale Anbieter rechnet aktuell 1.000 Oro in einen US-Dollar um, umfangreichere Werbeaktionen sind mehrere 100 Oros wert. Hierdurch wird bereits deutlich, dass es bei der Nutzung der App eher um eine kleine Zusatzeinnahme geht und die Teilnahme am Werbeprogramm nicht zu einem umfassenden Nebenverdienst beiträgt.

– Was wird für die Anmeldung und Nutzung benötigt?

Die App steht allen Nutzern von Android-Smartphones und iPhones offen und kann z. B. im Apple Appstore oder bei Google Play heruntergeladen werden. Für die Teilnahme am Programm wird eine E-Mail-Adresse und ein Passwort benötigt, außerdem werden der Echtname und weitere persönliche Angaben angefragt.

Hier muss jeder Internetnutzer selbst überlegen, wie viel er von sich preisgeben möchte, für die reine Teilnahme am Konzept reichen Mailadresse und Passwort im Normalfall aus. Ist die Anmeldung erfolgt, bekommt der Nutzer über eine Bedienplattform in iPhone oder Smartphone alle aktuellen Angebote und Werbeaktionen von TappOro mit ihrem jeweiligen Oro-Wert angezeigt.

Die verschiedenen Verdienstmöglichkeiten von TappOro

– Installieren und Nutzen von Apps

Da sich TappOro vorrangig an Nutzer mobiler Devices richtet, sind auch viele Werbeaktionen auf den mobilen Charakter ausgelegt. So besteht die Möglichkeit, sich verschiedene Werbeapps auf sein Mobilfunkgerät herunterzuladen und hierfür eine zwei- oder dreistellige Zahl an Oros zu kassieren. Von welchen Werbeplattformen diese stammen und ob sich hierhinter potenziell interessante Kaufangebote verbergen, kann bei der Auswahl im Hauptmenü der TappOro-App festgestellt werden.

– Teilnahme an Umfragen

Auch mit Surveys und Umfragen lässt sich über TappOro Geld verdienen, wobei eine Teilnahme stets von der inhaltlichen Gestaltung abhängig gemacht werden sollte. Zum einen gibt der Nutzer bei einer solchen Umfrage viel über sich Preis und möchte manche persönlichen Informationen lieber für sich behalten. Außerdem ist zu bedenken, dass manche Umfragen sehr umfangreich sind und nicht mehr im Verhältnis zu den ausgezahlten Oros stehen.

– Betrachten von Werbevideos

Das Anschauen von Werbevideos ist eine weitere Verdienstmöglichkeit, wobei diese oftmals nur ein paar Sekunden und nicht bis zum Ende betrachtet werden müssen. Die Einfachheit dieses Verdienstweges ist der große Vorteil, die relativ geringe Auszahlung für Videobetrachter der wesentliche Nachteil.

– Download von Programmen auf den PC

Manche Werbeaktionen und Programme sind weniger für mobile Nutzer gedacht, stattdessen werden Inhalte per E-Mail auf den klassischen PC versandt und sind als Anwendung auf dem klassischen Computer zu installieren. Nach Erfahrungen verschiedener Nutzer kann sich hinter solchen Programmen auch Malware verbergen, die den Desktop-PC zur dauerhaften Werbeplattform machen. Dieser Umstand ist TappOro weniger selbst vorzuwerfen, sondern hängt von der inhaltlichen Gestaltung der jeweiligen Werbeaktionen seiner Partnerunternehmen ab.

– Werben von Mitgliedern

Mit 100 Oros für den Werbenden und 250 Oros für den Neukunden ist das Werben weiterer Nutzer der Plattform mit einem interessanten Bonus verbunden. Zugesichert wird diese Form der Transaktion über einen Einladungscode, der beiden Seiten die gewünschte Zusatzeinnahme gutschreibt, sobald der Neukunde den übermittelten Code in seinem Kundenkonto eingibt.

Seriösität und Fazit

– Bewertung des Verdienstprinzips

Das Geld verdienen nach den oben genannten Prinzipien ist vergleichsweise einfach und von nahezu jedem Handy-Besitzer umzusetzen. Mit einem Blick auf die ausgezahlten Oros erweisen sich die Verdienstmöglichkeiten jedoch als sehr begrenzt, auch sehr aktive Nutzer werden pro Tag kaum mehr als einen US-Dollar verdienen können.

Dies muss nicht generell gegen die Teilnahme sprechen, allerdings sollte individuell überlegt werden, ob Aufwand und Verdienst zueinander in Relation stehen. Pluspunkte sammelt TappOro bei der Schnelligkeit der Auszahlung sowie der Vielzahl an Auszahlungsmöglichkeiten, die vom PayPal-Guthaben bis zu Amazon-Gutscheinen reichen.

– Seriösität von TappOro und Partnerunternehmen

Bei der Bewertung der Seriösität ist zwischen TappOro als Betreiber der App und seinen Partnerunternehmen als Werbeplattformen und -dienstleister zu unterscheiden. TappOro stellt in erster Linie das Rahmenwerk für seine Werbepartner bereit und hinterlässt als solcher einen seriösen Eindruck. die App selbst ist sicher und in ihren Funktionen einfach zu bedienen, auch in puncto Auszahlung erweist sich das Unternehmen als verlässlich.

Geht es um die Werbepartner mit ihren Aktionen und der hierfür angebotenen Vergütung, muss hingegen genauer auf die Seriösität des Angebots geachtet werden. Nicht selten werden langwierige Umfragen mit nur wenigen Cent vergütet, auch der Download von Werbeprogrammen auf den Desktop-PC ist mit größter Vorsicht zu genießen.

– Fazit zu TappOro

Was vor einem Jahrzehnt die Teilnahme an Mailingprogrammen von Werbeplattformen war, ist mittlerweile ins mobile Internet gelangt und lässt sich über Apps wie TappOro aufrufen. Hierbei macht der Dienstleister einen grundsoliden Eindruck, was für die beteiligten Werbeplattformen und ihre Angebote nicht zwangsläufig gilt. Auch die Verdienstmöglichkeiten sind sehr bescheiden und werden viele Nutzer davon abschrecken, dauerhaft auf TappOro aktiv zu bleiben. Ein Download der App und Antesten der Angebote ist dennoch einen Versuch wert.

Bildquelle: © Anna Frajtova – Fotolia.com

4 Bewertungen
2.75 / 55 4