Testcloud.io: Seriös und empfehlenswert?

Testcloud.io

Sie sind auf Testcloud.io gestoßen und finden das Angebot des Testers interessant, wissen aber nicht wie sie die Seriosität einschätzen sollen? Auch nicht was die Möglichkeit angeht, sich bei Testcloud.io als Tester zu bewerben? Dann liefert Ihnen unser Artikel zum Thema die wichtigsten Informationen und klärt die Frage: Ist Testcloud.io seriös und empfehlenswert?

Übersicht:

  • Was und warum testen?
  • Über Testcloud.io
  • Was ist ein Crowd-Dienst?
  • Preise für den Crowd-Dienst
  • Tester werden
  • Ein lukrativer Job?
  • Ist Testcloud.io seriös und empfehlenswert?

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Empfohlen von Verbraucherschutz.de:

Jetzt kostenfrei anmelden und von Zuhause aus Geld verdienen

Was und warum testen?

Das Internet bringt die unterschiedlichsten Unternehmen zu Tage – so auch Testcloud.io, eine Plattform für das Testen von Software. Warum aber sollte man Software testen? Ganz einfach: Bevor ein Unternehmen eine Software, ein Computerprogramm oder auch ganz andere Entwicklungen auf den Markt bringt, müssen mögliche Fehler und Schwachstellen behoben sein.

Andernfalls würde man mit zahlreichen verärgerten Kunden kämpfen müssen. Natürlich testet ein Unternehmen intern ein Programm auf Bugs, allerdings gilt hier durchaus der Spruch: Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht. Es kann daher durchaus sinnvoll sein, dass außenstehende Personen eine Software testen.

Aber was testet man bei einer Software? Natürlich untersucht man, ob und wie die Software funktioniert. Sind verschiedene Funktionen nützlich oder gar umständlich zu bedienen, werden sie überhaupt vom System umgesetzt?

Versucht man in einer Textdatei das Geschriebene zu markieren oder zu formatieren, die entsprechende Funktion für Schriftgröße oder ähnliches übernimmt die Anforderungen aber nicht, dann scheint ein Fehler vorzuliegen.

Über Testcloud.io

Testcloud.io, ein Unternehmen der testCloud.de GmbH, positioniert sich als Crowd-Dienst für Continous Testing in agilen Entwicklungsprozessen. Der Service wird begleitet durch Entwicklungsphase angeboten, sodass Fehler immer wieder behoben werden können und am Ende ein einwandfrei funktionierendes System entsteht.

Ziel ist es, dass Testings nicht nur zu bestimmten Meilensteinen erfolgen, sondern fortlaufend durchgeführt werden. Testcloud.io kombiniert bei diesem Service ein automatisiertes Testverfahren mit dem Testen durch Menschen, durch Tester.

Geprüft wird zum Beispiel ob eine Webseite benutzerfreundlich ist, ob eine App für Smartphones funktioniert oder ein Computerprogramm für Arbeitsabläufe hält, was es verspricht.

Das Unternehmen würde 2011 gegründet und verfügt aktuell über eine Mitarbeiteranzahl von bis zu 50 Personen, rangiert also eher im Klein- und Mittelstand, was allerdings nichts in Bezug auf Qualität und Leistung bedeuten muss.

Natürlich liefert das Continous Testing nicht nur Erkenntnisse über funktionale Fehler, sondern bietet dem Unternehmen, den Entwicklern gleichzeitig die Chance Optimierungspotenziale zu entdecken.

Was ist ein Crowd-Dienst?

Testcloud.io – auch über testcloud.de zu erreichen – beschreibt sich als Crowdtesting Anbieter. Gemeint ist damit, dass authentische Personen die Programme und Systeme auf ihre Funktion testen und nicht nur ein Testsystem oder professionalisierte Mitarbeiter.

Man kann seine Software aber nicht nur von den Testern von Testcloud.io prüfen lassen, sondern auch „Freunde, Kollegen oder Vertriebspartner“ einspannen.

Der Vorteil: Die Software, die App, das Game wird von echten Menschen getestet, jenen, die später das Programm nutzen. Theoretisch kann man kein besseres Feedback erhalten als die Meinung von Konsumenten.

Preise für den Crowd-Dienst

Unternehmen und Entwickler können aus drei unterschiedlichen Angeboten wählen: Private Crowd, Hybrid Crowd und Enterprise. Testcloud.io empfiehlt das günstigste Paket „Private Crowd“ für kleinere Teams, die rund 5 Tester (Minimum) im Monat benötigen.

Sie zahlen für jeden Tester 20 Euro. Bei der Hybrid Version werden zwei professionelle Tests im Monat durchgeführt. Gleichzeitig können z.B. eigene Tester eingebunden werden und es erfolgt eine Videoaufzeichnung.

Für dieses Angebot zahlt man 499 Euro im Monat. Das Unternehmen empfiehlt die Variante mittelgroßen Teams. Die Lösung für große Team mit hohen Ansprüchen heißt Enterprise, für das Testcloud.io nur auf Anfrage einen Preis nennt. Hier profitiert man u.a. zusätzlich von einer Kundenbetreuung, von der Beratung und Auswertung mit Testcloud.io.

Tester werden

Wer Interesse hat für das Unternehmen zu arbeiten, kann sich als Tester bewerben. Grundsätzlich kann sich jeder mit einem gewissen Interesse für Software und Internetaffinität kostenlos per E-Mail bei Testcloud.io registrieren.

Es gibt drei unterschiedliche Testtypen:

  • Casual Tester…
    … man verfügt nicht über spezielle Kenntnisse, sondern äußert gerne seine Meinung zu Verbesserungen und ähnlichem
  • Developer Tester…
    … verfügt über Kenntnisse zur Softwareentwicklung, beschäftigt sich im Idealfall sogar selber mit dem Thema.
  • Profi Tester…
    … ist was die Bezeichnung bereits andeutet: Profi und Tester. Hier werden vor allem hauptberufliche Softwareentwickler, Programmierer und Qualitätsbeauftragte gesucht.

Ein lukrativer Job?

Kann man als Tester bei Testcloud.io etwas verdienen und lohnt sich das? Durchaus. Je nach Art des Fehlers kann man bis zu 15 Euro pro Bug verdienen. Dabei handelt es sich meist um sehr kritische Fehler, also bedeutungsvolle für die Entwicklung und Funktion.

Ob man dies als ungeübter Internetnutzer findet, bleibt dahin gestellt, möglich ist es aber. Darüber hinaus kann man sich als Tester seine „Arbeitszeiten“ flexibel einteilen und nach Bedarf Software testen.

Dementsprechend variiert auch der Verdienst.

Für die meisten Menschen handelt es sich um einen spaßigen Nebenverdienst. Schließlich kann man die Fehler anderer Menschen aufspüren und wird auch noch vergütet.

Allerdings sollte man den Nebenverdienst durchaus ernsthaft betreiben, fließen in die Entwicklung von Software nicht selten große Budgets. Die Auftraggeber setzen also viel in das Testing durch Menschen.

Ist Testcloud.io seriös und empfehlenswert?

Testcloud.io ist mit seinem Service auf einem neuen Geschäftsgebiet unterwegs: Der Verbindung von automatisierten Tests, von unerfahrenen Testern und Profis. Theoretisch müsste am Ende eine vielschichtige Analyse der Webseite oder Software herauskommen. 

Davon können Unternehmen durchaus profitieren, um Schwächen zu erkennen und zu beseitigen, gleichzeitig aber auch Potenziale zu nutzen. Nach aktuellem Anschein ist Testcloud.io ein seriöses Unternehmen – sowohl für Auftraggeber als auch Tester.

Inwieweit ein 499 Euro teures Monatspaket die gewünschten Ergebnisse erzielt, kann so pauschal nicht beantwortet werden. Also muss jedes Entwicklungsteam für sich herausfinden, ob Testcloud.io empfehlenswert ist.

Wer fremden Testern nicht unbedingt vertraut, hat den Vorteil der privaten Crowd. So kann man ein vermeintliches Risiko, die Ergebnisse könnten nicht den Vorstellungen entsprechen, entgegen wirken.

Bildquelle: © Victoria – Fotolia.com



3.60 / 5 Testcloud.io: Seriös und empfehlenswert?
5 Stimmen, 3.60 durchschnittliche Bewertung (73% Ergebnis)

Das könnte Sie auch interessieren