Geld verdienen am

Frauen und Männer, die gerne flirten, können dies ungeniert tun und werden dafür auch noch bezahlt. Als Treuetester können sie das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Hört sich das nicht klasse an? Es ist allerdings nicht so einfach, als „Lockvogel“ zu arbeiten. Die Damen und Herren, die im Auftrag ihrer Mandanten Treuetests durchführen, dürfen nicht „auffliegen“.

Sie interessieren sich für den Job als Treuetester? Welche Aufgaben „Lockvögel“ zu erfüllen haben, wie Treuetest-Agenturen arbeiten und welche Voraussetzungen für diese Tätigkeit notwendig sind, erfahren Sie in diesem Artikel!

Ist mein Partner treu? Lockvögel stellen ihn auf die Probe!

Untreue Partner gab es schon immer. Fremdgehen liegt allerdings nicht nur in der Natur des Mannes, wie oft behauptet wird. Es gibt überdies zahlreiche Frauen, die ihren Freund oder Ehemann mit einem anderen betrügen, die sich in heiße Affären stürzen. Die Gründe, warum Frauen und Männer fremdgehen, sind ganz unterschiedlicher Art. Es sind vorwiegend Frauen (ca. 60 %), die wissen möchten, ob ihre Ehegatten bzw. Lebenspartner den Treuetest bestehen und ca. 40 % Männer, die herausfinden wollen, ob ihre Partnerinnen neben ihnen noch einen anderen Mann haben.

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Die einen sind rasend eifersüchtig, misstrauen ihrer Freundin oder ihren Freund und möchten deswegen bestätigt wissen, ob sie oder er tatsächlich zu den Fremdgängern gehört. Andere haben einen konkreten Verdacht für die Untreue des Partners und möchten diesen einfach bestätigt wissen. Gewissheit haben möchte alle, die einen Lockvogel engagieren. Treutester finden schnell heraus, ob die Frau oder der Mann, die/den sie auf die Probe stellen sollen, tatsächlich gerne fremdflirtet und bereit ist, ein außerpartnerschaftliches Verhältnis einzugehen. Mitunter sind aber sowohl Eifersucht als auch Verdächtigungen schier unbegründet. 

Was tun Treuetester/innen und was sollten sie können?

Weil heute immer mehr Menschen sogar in Sachen Liebe und Partnerschaft auf Nummer sicher gehen möchten, hauptsächlich was die Treue des Lebenspartners anbelangt, haben sich unterdessen viele Treuetestagenturen gegründet. Dort arbeiten sowohl Frauen als auch Männer der unterschiedlichsten Altersklassen als sogenannte Lockvögel. Ihre Aufgabe ist es, mit den Partnern der Mandanten Kontakt aufzunehmen, um herauszufinden, ob sie sich auf ein erotisches Abenteuer einlassen.

Treuetester/innen müssen in erster Linie schauspielerisches Talent besitzen, um nicht gleich beim ersten Date mit der „Zielperson“ aufzufliegen. Bevor sie die Person treffen, telefonisch bzw. per SMS Kontakt aufnehmen, erhalten die Lockvögel viele Informationen von ihren Klienten. Diskretion ist demnach gefragt. Das Hintergrundwissen müssen Treuetester für sich behalten. Sie dürfen nicht im Ansatz ein Wort über gewisse Vorlieben oder intime Details verlieren, sobald sie mit der betreffenden Person in Verbindung treten, die sie im Kundenauftrag dem Treuetest unterziehen.

Die in den Treuetestagenturen beschäftigten Lockvögel sind so etwas wie Detektive. Es gilt für sie, dem „Täter“ auf die Spur zu kommen. Wobei gesagt werden muss, dass sie keine Observierungen vornehmen. Sie dürfen sich in keinster Weise verraten, müssen sich so normal wie möglich verhalten. Deswegen sollten Treuetester mehr können, als einfach nur zu flirten. Jeder Fall ist anders, weshalb stets eine andere Taktik bzw. Vorgehensweise gefragt ist. Kein Treffen mit einer vermeidlich untreuen Person, die überführt werden soll, verläuft wie das andere.

Mitunter gibt ein Ehemann seiner schönen Tischnachbarin (dem weiblichen Lockvogel) im Restaurant sofort zu verstehen, dass er lieber das Lokal verlassen würde, um mit ihr alleine zu sein. Diesbezüglich ist schnell klar, dass der Verdacht der Auftraggeberin nicht ganz unbegründet war. Dennoch muss der Lockvogel noch ein wenig mitspielen, um auf Nummer sicher zu gehen.

Treuetesterinnen flirten nicht zum Vergnügen und haben niemals ernste Absichten, auch wenn sie mitunter die Testperson umarmen oder gar einen Kuss geben. Ob sie dies tun möchten, obliegt selbstverständlich ganz ihnen. Mehr an Körpernähe ist wirklich nicht drin. Was aber tun, wenn ein „Proband“ richtig aufdringlich wird und mehr möchte? Auf solche Situationen werden weibliche Lockvögel vom Treuetest-Service gut vorbereitet.

Damit sich der weibliche Lockvogel, der einen Herrn der Untreue überführen soll, nicht in Gefahr begibt, finden Livetreffen immer an öffentlichen Orten statt. Sei es in seiner Stammkneipe, in einem Restaurant oder an einem anderen Platz in der Öffentlichkeit, an dem viele Personen zugegen sind. In solch einem Fall wird der Treuetest unverzüglich abgebrochen. Der Lockvogel entschuldigt sich freundlich aber bestimmt mit einer kleinen Notlüge und verlässt die Location.

Welche Treuetestvarianten gibt es außer den Livetreffen in der Öffentlichkeit?

In vielen Fällen ist es gar nicht nötig, die Probanden außer Haus zu treffen, um sie der Untreue zu überführen. Einigen Auftraggebern reicht schon ein Chat-Test aus. Die Lockvögel agieren dort völlig anonym und sind unter einem Synonym tätig, welches nicht einmal der Treuetestagentur bekannt ist.

Welche Art des Treuetests infrage kommt, entscheidet der Kunde, der einen Lockvogel engagiert. Außer Livetreffen und Chat-Tests gibt es noch die Möglichkeiten, die Probanden per SMS, E-Mail oder telefonisch zu kontaktieren, um sie auf „Herz und Nieren“ zu überprüfen. Die Treuetester/innen werden im Vorfeld genau vom Klienten darüber informiert, welches Ziel erreicht werden soll.

Wer kann Treuetester/in werden?

Da jeder Mensch auf einen bestimmten Typen Frau oder Mann „fliegt“ gibt es kein klassisches Erscheinungsbild für Treuetester/innen. Voraussetzung für den Job als Lockvogel ist jedoch, dass weibliche als auch männliche Bewerber das 18. Lebensjahr vollendet haben. Selbst wer der Generation 40 Plus angehört, kann sich als Treuetester/in bewerben.

Als Lockvögel kommen Frauen und Männer infrage, die kommunikativ, kontaktfreudig und schlagfertig sind. Die es lieben, offen auf andere Menschen zuzugehen, die in der Lage sind, in eine „Rolle“ zu schlüpfen und Spaß am Flirten haben. Dabei ist es gleichgültig, ob sie groß, klein, kräftig gebaut oder superschlank sind. Ebenso irrelevant ist die Haar- und Hautfarbe. Wichtig ist jedoch, dass die Personen, die als Lockvögel arbeiten möchten, sehr gepflegt sind, sich klar und deutlich ausdrücken können, das sie stets sicher auftreten und keine Berührungsängste haben.

Als mögliche Treuetester/innen sind Menschen „wie du und ich“ gefragt, die glaubwürdig erscheinen. Im Endeffekt sind es die Auftraggeber/innen, die für ihr Vorhaben – den Treuetest – nach einem gewissen Typ Frau oder Mann suchen. Die einen bevorzugen Blondinen, andere wünschen sich einen südländischen Typen, weil sie wissen, dass der eventuell untreue Partner genau darauf steht.

Wie viel Geld verdient ein Treuetester?

Mitarbeiter/innen einer Treuetestagentur erhalten in der Regel einen gewissen Provisionssatz, der vom Auftragsvolumen abhängig ist. Die Provisionshöhe variiert je nach Treuetest-Service. Der Verdienst eines Lockvogels ist gleichwohl von der Art des Treuetestauftrages abhängig.

In erster Linie zahlen die Auftraggeber die vereinbarte Summe für das Livetreffen, den Testanruf, die E-Mail-Kommunikation oder den SMS-Test bzw. Chatroom-Test direkt an die Agentur. Der zuvor festgelegte Preis gilt unabhängig Ergebnis. Was bedeutet, dass die Klienten auch dann zahlungspflichtig sind, wenn der Partner / die Partnerin den Treuetest positiv bestanden hat, also nicht der Untreue überführt werden konnte.

Von der Gesamtsumme behält der Treuetestservice einen prozentualen Anteil zur Deckung der eigenen Kosten ein. Das restliche Geld erhält der Treuetester. Das monatliche Einkommen variiert je nach Agentur und Auftragsvolumen. Es gibt Lockvögel-Agenturen, die ihren Mitarbeitern pro Livetreffen mit den Probanden 100,00 Euro zahlen und für einen SMS-Test 15,00 Euro. Möchten Sie als Lockvogel in einer Treuetestagentur arbeiten, lohnt es sich, die Konditionen und Verdienstmöglichkeiten der unterschiedlichen Unternehmen zu vergleichen.

Eine weitere Möglichkeit, als Treuetester Geld zu verdienen, ist die, sich auf diesem Gebiet selbstständig zu machen. Der Vorteil besteht darin, dass Sie selbst entscheiden, wie viel Euro Sie für Ihre Dienstleistung verlangen. Allerdings sollten Sie gleichwohl beachten, dass Sie sich von vornherein um alles alleine kümmern müssen. Überdies ist es oft so, das am Anfang einer Selbstständigkeit die Ausgaben weit über den Einnahmen liegen können. Gleiches gilt, wenn Sie eine eigene Treuetestagentur gründen wollen. Der Schritt in die Selbstständigkeit als Treuetesterin bzw. Lockvogel-Agenturgründer sollte daher wohl überlegt und von langer Hand geplant werden. 

Bildquelle: © Reimer – Pixelvario – Fotolia.com

11 Bewertungen
3.73 / 55 11