Unternehmen am

UINSPECT ist die Kurzfassung von „You inspect“ also „Sie überprüfen“, was genau dem entspricht, was dieser Dienstleister anbietet: Mit Hilfe von Usability-Tests werden Websites auf Herz und Nieren untersucht und die Nutzerfreundlichkeit gemessen.
Wir haben uns den Anbieter genauer angesehen und wollen hier die Frage beantworten: Ist uinspect.me seriös und empfehlenswert?

Übersicht:

  • Über UINSPECT
  • Was UINSPECT bietet
  • Was ein Usability-Test kostet
  • Tester werden
  • Vergütung für Tester
  • Unser Fazit

Möchten Sie von Zuhause aus Geld verdienen?

Über UINSEPCT

UINSPECT wurde im Januar 2012 in Bruchsal gegründet und ermöglicht es Usability-Tests auf eine einfache und preiswerte Art durchzuführen. So sind mit UINSPECT Usability-Tests in nur 5 Minuten und ohne Vorkenntnisse möglich. Und das zu einem Preis, den sich auch kleine Unternehmen leisten können.

Das Team von UINSPECT besteht derzeit aus fünf Personen, die in der Vergangenheit bereits langjährige Erfahrung im Bereich Web-Usability und Webentwicklung sammeln konnten.

Das Unternehmen fungiert als GmbH. Zu den Kunden zählen in erster Linie Online-Marketing-Manager, Designer, Website-Betreiber, Entwickler, Agenturen und Marktforscher aller Wirtschaftsbereiche.

Was UINSPECT bietet

Das Unternehmen verspricht eine besonders einfache Vorgehensweise bei Usability-Tests, durch die die Wirksamkeit und Bedienbarkeit der Website geprüft werden kann. Mit den Usability-Tests findet man heraus, was die Schwachstellen der Webseite sind und kann so dauerhaft den Erfolg erhöhen.

Der Test ist in wenigen Minuten beauftragt:

  • 1. Kriterien definieren:

Die Auftraggeber legen die Aufgaben fest, welche die Testpersonen im Rahmen des Usability-Tests auf der Webseite durchführen sollten.

  • 2. Die Zielgruppe beginnt, die Website zu testen:

Die Testpersonen beginnen anhand der Aufgabenstellung umgehend mit dem Test der Website. Dabei wird deren Stimme und Bildschirm aufgezeichnet. Die Testpersonen werden dabei möglichst viel laut denken und kommentieren somit alles, was sie auf der Website tun, um die Aufgaben zu erfüllen.

  • 3. Resultate innerhalb von 24 Stunden:

Ist der Test abgeschlossen, erhalten die Auftraggeber Zugriff auf die Ergebnis-Videos und erlangen so Informationen darüber, ob das Website-Konzept so funktioniert, wie sie sich das vorstellen oder an welchen Stellen es Verbesserungs-Bedarf gibt. In der Regel sind die Tests innerhalb von 24 Stunden abgeschlossen.

Was ein Usability-Test kostet

Ein Usability-Test bei UINSPECT kostet 39 Euro (zzgl. MwSt.) pro Testperson. Es wird empfohlen, mindestens 5 Tests pro Website zu beauftragen. Denn man hat herausgefunden, dass bereits mit 5 Tests etwa 85% aller Usability-Probleme aufgedeckt werden können.
Wenn mehr als 30 Tests bestellt werden sollen, werden weitere Rabatte eingeräumt.

Die Tests können zudem auch auf mehrere Aufträge aufgeteilt werden.
Ist man aus bestimmten Gründen nicht mit der Leistung zufrieden, so bietet UINSPECT eine Geld-zurück-Garantie an.

Diese können Auftraggeber innerhalb von 30 Tagen nach Testbearbeitung in Anspruch nehmen. Dazu reicht eine kurze E-Mail mit der Begründung aus. Nachdem UINSPECT die Begründung geprüft und akzeptiert hat, wird der Betrag sofort zurück überweisen.

Tester werden

Nicht nur für Unternehmen ist der Service von UINSPECT interessant und von Mehrwert. Auch für Tester bieten sich hier spannende Aufgaben und eine gute Möglichkeit, nebenbei ein wenig Geld zu verdienen.

Die Testpersonen sollen dabei ganz normale Internetnutzer und ausdrücklich keine Usability-Experten sein. So wird sichergestellt, dass die Website durch ganz normale Menschen getestet wird und nicht etwa durch erfahrene Internet-Spezialisten, die Sachverhalte evtl. schneller, besser oder eben einfach anders aufnehmen als andere.

Um sich als Tester zu registrieren, muss lediglich ein kurzes Formular auf der Seite mit Name und E-Mail-Adresse ausgefüllt werden. Bevor man Tests für die Kunden durchführen kann, muss man zunächst einen (unbezahlten) Testauftrag erledigen.

Leider ist es derzeit nicht möglich, weitere Tester neu aufzunehmen. Aufgrund des regen Zuspruchs hat sich der vorgesehene UInspektoren-Pool innerhalb kürzester Zeit mit vielen Testern gefüllt, so dass die für die derzeitige Phase anvisierte Quota bereits erreicht wurde.

Das Unternehmen nimmt aber gerne weitere Interessenten auf die Warteliste auf und informiert diese, sobald wieder Bedarf besteht.

Vergütung für Tester

Die Tests, bei denen auch ein paar schriftliche Fragen beantwortet werden müssen, dauern etwa 15 Minuten. Pro Auftrag bekommt man 10 Euro.
Die Vergütung wird über Paypal ausgezahlt. Derzeit ist dies die einzige Auszahlungsmöglichkeit.

Wenn man noch keinen Paypal-Account hat, kann man einfach seine normale E-Mail-Adresse angeben. Bei der ersten Auszahlung wird dann automatisch ein Paypal-Account auf diese E-Mail-Adresse angelegt. Damit auch die vollen 10 Euro bei den Testern ankommen übernimmt UINSPECT die anfallenden Paypal-Gebühren.

Unser Fazit

Schaut man sich UINSPECT genauer an so fällt schnell auf, dass hier ein absolut seriöses Unternehmen dahintersteckt. Die Preispolitik ist sehr transparent und durch die Geld-zurück-Garantie wird das Risiko nochmals reduziert. Auftraggeber können zudem mit besonders schnellen Testergebnissen rechnen.

Das Team präsentiert sich auf der Website sowohl mit Namen als auch mit Fotos. Und auch ein Pressebereich ist zu finden. Nicht zuletzt die Firmierung als GmbH zeigt, dass das Unternehmen professionell am Markt auftreten will.

Als Tester ist die Tätigkeit mit Sicherheit sehr spannend und die Vergütung ist mehr als fair. Einziges Problem: Die Tester-Jobs sind sehr beliebt, so dass es derzeit kaum möglich ist, sich hierfür zu empfehlen. Hat man es aber in den Pool geschafft, bieten sich hier sehr gute Nebenjob-Möglichkeiten.

Unterm Strich kann man festhalten, dass UINSPECT nach aktuellem Kenntnisstand ein seriöses und empfehlenswertes Unternehmen ist.

Bildquelle: © Olivier Le Moal – Fotolia.com

1 Bewertungen
5.00 / 55 1