Unfallopfer haut mit Auto eines Feuerwehrmanns ab
News am

Karsbach: Ein Unfallopfer brauste wie aus dem Nichts mit dem Auto seines Ersthelfers davon.

Wie „br.de“ berichtet, soll das Unfallopfer am Montagabend mit seinem Fahrzeug von der Straße abgekommen und dabei auf einer Wiese gelandet sein. Ein Feuerwehrmann fuhr gerade zufällig mit seinem Privatwagen an der Unfallstelle vorbei. Er hielt an, um dem Verunglückten zur Hilfe zu eilen.

Alkohol wohl im Spiel

Der Feuerwehrmann konnte im Gespräch mit dem Unfallopfer eine deutliche Alkoholfahne vernehmen – daraufhin rief er die Polizei. Der Unbekannte nutzte diese einmalige Gelegenheit und flüchtete unverzüglich mit dem Wagen des Ersthelfers – dieser hatte sein Auto nämlich noch mit laufendem Motor an der Straße abgestellt.

Noch keine Spur vom Unfallopfer

Bislang fehlt den Ermittlern noch jede Spur von dem unbekannten Geflüchteten sowie dem gestohlenen Wagen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Das Kennzeichen des gestohlenen Autos lautet: „MSP – JS 241“. Es handelt sich hierbei um einen schwarzen Opel Corsa.

Bildquelle: © Gerhard Seybert – Fotolia.com

1 Bewertungen
5.00 / 55 1