News am

Thailand: Ein Vater ermordet seine nur elf Monate alte Tochter vor laufender Kamera. Zwei Videos der Tat veröffentlicht er auf Facebook. Sie sind für 24 Stunden zu sehen und werden hunderttausend Male angeklickt.

Unglaublich: Am Dienstag fand die Beisetzung der kleinen Natalie statt. Die Trauer der Mutter über den schrecklichen Verlust ihrer Tochter war gewaltig: „Ich versuche, mich damit abzufinden. Als ich davon erfuhr, wollte ich mein Leben auch beenden“, sagt sie. „Ich wollte nicht weiter leben. Ich wünschte, ich könnte an ihrer Stelle sein.“ – zitierte die „Bild“.

Hintergründe zum Vorfall

Wie die Polizei mitteilte, nahm sich der Vater selbst das Leben, nachdem er die Tat gefilmt und ins Internet gestellt hatte. Laut den Ermittlern soll er an Paranoia gelitten haben, dass ihn seine Frau nicht liebe. Insgesamt waren die beiden Videos der grausigen Tat 24 Stunden auf Facebook online. In dieser Zeit wurden sie von Hunderttausenden angeklickt und angesehen.

Bildquelle: © showcake – Fotolia.com

2 Bewertungen
4.00 / 55 2