Weight Watchers ist ein sehr erfolgreiches Diät-Netzwerk und viele Leute gehen regelmäßig zu Weight Watchers Treffen. Wer anderen Menschen dabei helfen will abzunehmen, sollte einen Job als Weight Watchers Coach in Betracht ziehen. Es gibt verschiedene Einsatzmöglichkeiten: Als Coach kann man wöchentliche Treffen leiten, 14-wöchentliche Treffen direkt bei Unternehmen abhalten oder ein eigenes Weight Watchers Center eröffnen, in dem alle Services angeboten werden. Der Job kann relativ gut neben einem anderen Job ausgeübt werden, man sollte jedoch mindestens zweimal in der Woche Zeit für die Treffen haben, die aber oft am Abend oder am Wochenende stattfinden. Auch selbständige Arbeit nebenbei ist möglich, außer in der Ernährungsberatung, da sonst eine Konkurrenz-Situation auftreten würde.

Es gibt eine umfassende Vorbereitung auf den Job als Weight Watchers Coach: Man muss selbst einiges lernen, erhält jedoch auch Basis- und Intensivtraining und administratives Coaching. Danach kann man praktische Erfahrungen bei erfahrenen Coaches sammeln. Als Abschluss erhält man die IHK Zertifizierung zum „Fachmann-/frau für Ernährung und Gewichtsmanagement IHK“. Die Vorbereitung ist zum Großteil kostenlos, nur die IHK Zertifizierung muss selbst übernommen werden. Auch Weiterbildungsseminare sind möglich.

Weight Watchers unterstützt die Coaches dabei, Teilnehmer zu finden oder schlägt Treffen vor, die übernommen werden können. Auch für Werbung, wie Flyer, Poster oder Anzeigen, wird von Weight Watchers gesorgt, da durch sie neue Teilnehmer rekrutiert werden können. Für geeignete Räume müssen die Coaches selbst sorgen, Weight Watchers stellt jedoch eine Liste mit Anforderungen zur Verfügung. Ein Treffen dauert ungefähr 45 Minuten, für die Coaches kann jedoch zusätzliche Zeit hinzukommen, wenn für neue Teilnehmer das Programm vorgestellt werden muss oder durch die Vorbereitung auf die Treffen. Außerdem gibt es vor dem Treffen die „Service-Zeit“, in der verschiede Produkte von den Teilnehmern erworben werden können. Als Coach ist man der Ansprechpartner für die Teilnehmer, weswegen man Fragen beantworten können sollte. Bei den Treffen soll von den Coaches jede Woche ein neues Thema zu Ernährung, Bewegung etc. vorgestellt werden, außerdem sollen Tipps gegeben und Rezepte vorgestellt werden.

Ein Pkw ist nicht unbedingt erforderlich, jedoch muss jeder Coach die Möglichkeit haben, die erforderlichen Materialien (zum Beispiel Waage oder Info-Materialien) zu den Treffen zu transportieren. Außerdem sollte ein PC mit Internetzugang vorhanden sein, damit mit Weight Watchers kommuniziert werden kann. Der Coach sollte ebenfalls gute Kenntnisse in Word und Excel haben und die Fähigkeit, andere zu motivieren. Eine positive und sympathische Ausstrahlung sowie Kontaktfreude und Begeisterungsfähigkeit sind Grundvoraussetzungen für einen Weight Watchers Coach. Außerdem sollte der Coach Einfühlungsvermögen, Organisationstalent und Zuverlässigkeit besitzen sowie einen BMI zwischen 20 und 25, damit er ein Vorbild für die Teilnehmer darstellen kann.

Die Bezahlung ist eine Provision. Sie hängt von der Anzahl der Teilnehmer der Treffen ab und von den in der Service-Zeit verkauften Produkten. Das Gehalt ist also abhängig davon, wie intensiv die Coaches den Job betreiben und hängt von ihnen selbst ab.

12 Bewertungen
3.42 / 55 12